• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

Ein riesiges Rad im Werksveirtel

        München, 18. September 2018 – In Anwesenheit von Oberbürgermeister Dieter Reiter präsentierten das Werksviertel-Mitte und das Münchner Traditionsunternehmen MAURER heute die Pläne für ein neues Wahrzeichen im Münchner Osten. Mit dem Wheel of Munich (WOM) wird … Weiterlesen

Feierliche Neuerrichtung eines Gerichtes

Bayerisches Oberstes Landesgericht Ministerpräsident Dr. Söder und Justizminister Prof. Dr. Bausback feierten heute in einem Festakt die Neuerrichtung des Bayerischen Obersten Landesgerichts und führten desen neuen Präsidenten Dr. Heßler in sein Amt ein. Söder: “Ein Leuchtturm innerhalb der bayerischen Justiz … Weiterlesen

Wohnungspakt Bayern – eine Fertigstellung und Übergabe

Bayerns Innen- und Integrationsstaatssekretär Gerhard Eck bei der Eröffnung der staatlichen Wohnanlage Kurparkstraße in München: “Herausragende Gemeinschaftsleistung der Verwaltung – Zusätzlicher Wohnraum für Einheimische und anerkannte Flüchtlinge – Über 70 Prozent der anerkannt Bleibeberechtigten in Bayern bereits in den Wohnungsmarkt … Weiterlesen

Spatenstich S-Bahntunnel Erdinger Ringschluss

(Robert Tanania) Am vergangenen Mittwoch war der offizielle Startschuss für den Ausbau des neuen Bahntunnels am Flughafen München. Jetzt wird der bereits bestehende Tunnel, der derzeit noch auf der Höhe des Terminal 2-Satelliten endet, in östlicher Richtung verlängert, um S-Bahnen … Weiterlesen

L Osteria auf der Schwanthaler Höhe

    München September 2018           Das ist die  bereits sechste L’Osteria der Stadt an der Schwanthalerhöhe auf halber Strecke zwischen Hackerbrücke und Theresienwiese, die heute eröffnet worden ist. Genauer gesagt findet ihr uns in der … Weiterlesen

Richtfest für neue Forschungstätte der TUM München

      München September 2018                 Die Technische Universität München (TUM) und das Helmholtz-Zentrum Jülich erweitern zusammen die Forschungskapazitäten der weltweit vielseitigsten Neutronen-Quelle FRM II in Garching. Als gemeinsames Heinz Maier-Leibnitz Zentrum … Weiterlesen

MACKIE MESSER–BRECHTS DREIGROSCHENFILM: ab 13. September im Kino

(Robert Tanania) In seinem neuen Film MACKIE MESSER interpretiert der Regisseur Joachim A. Lang (GEORGE und BRECHT-DIE KUNST ZU LEBEN) den Welterfolg von Brecht und Weill in einer ganz neuen Weise. Der Film ist anspielungsreich, musikalisch fesselnd und frech. Lang … Weiterlesen

Die Caritas (verband innerhalb der katholischen Kirche) erhebt die Stimme zum Wohnungsproblem

In den letzten Woche hat sich der Caritasverband mehrmals zu dem brennenden Problem, das nunmehr mindest als zweitaktuelles Problem der Gesellschaft für die Politik angesehen wird, zu Wort gemeldet. Mit dem Text einer Pressekonferenz anfangs Juli starte ich hiemit eine … Weiterlesen

Wiesn-Masskrug 2018 mit himmlischen Motiv vorgestellt

          München August 2018           Der diesjärige neue Oktoberfest-Masskrug  2018 wurde heute im Armbrustschützenzelt vorgestellt. Das Motiv ist das preisgekrönte Wiesnplakat-Motiv des Grfikdisigner Dirk Lippmann aus Osnarbrück das den Wiesnbierkrug 2018 schmückt. … Weiterlesen

Richtfest für die Protein-Forschung im Forschungscampus Garching

Am 24.10.2017 habe ich über die Grundsteinlegung berichtet – heute schon wurde das Richtfest (“Hebauf”) gefeiert: sicher eine grosse Leistung dert Bauleute, wenn auch wetterbegünstigt. Um was es geht und über die Einordnung in den Gesamtcampus habe ich in den … Weiterlesen

GRÜNER WIRD`S NICHT – seit 30. August im Kino

(Robert Tanania) In der Komödie GRÜNER WIRD’S NICHT wird feinfühlig von unerfüllten Träumen, mutigen Entscheidungen und der großartigen Kraft des Herzens erzählt, die man braucht, um große Hürden zu überwinden. GRÜNER WIRD`S NICHT ist nach JOHN RABE und COLONIA DIGNIDAD … Weiterlesen

KINDESWOHL – ab 30. August im Kino

(Robert Tanania) „In jeder Frage der Sorge für die Person eines Kindes … hat das Wohl des Kindes dem Gericht als oberste Richtschnur zu dienen.“ (Abschnitt I (a) des britischen Children Act, 1989) „Wird das körperliche, geistige oder seelische Wohl … Weiterlesen

Weltgrößter Kardiologenkongress für 5 Tage in München

Etwa 31.000 Fachärzte für Herz- und Gefäßerkrankungen (“kardiovaskuläre”) werden ab heute den zum 4.Mal in München stattfindenden Kongress, auf 5 Tage anberaumt, besuchen. Er wird veranstaltet von der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC). Er beginnt mit einem für die Öffentlichkeit … Weiterlesen

SAUERKRAUTKOMA – seit 09. August im Kino

(Robert Tanania) In der fünften Rita-Falk-Adaption von Regisseur Ed Herzog und Produzentin Kerstin Schmidbauer wird das Duo Eberhofer-Birkenberger (Sebastian Bezzel und Simon Schwarz) in die Isarmetropole München verpflanzt, was für Eberhofer der totale Overkill ist. Wie immer steht Eberhofer wieder … Weiterlesen

Hüten Sie sich vor dem Provider Pyur (TeleColumbus)!!

Das Management der Firma ist nicht willens, Probleme zu lösen - die Technik ist nicht fähig, einem Bestandskunden innerhalb 6 1/2 Wochen das Modem zu aktivieren. Die bisherigen Techniker in Unterföhring sind alle abgezogen - das Personal an den 4 … Weiterlesen



Grundsteinlegung für innovativen Mobilitätshotspot

 

 

 

 

München Juli 2018

 

 

 

www.munichpeople.com

von links Axel Markwardt, Wolfgang Roeck,Joseph Schmid

 

 

Mit der Grundsteinlegung am Freitag, den 13. Juli 2018 geht der Bau des Mobilitäthotspots am Thomas-Wimmer-Ring in die Phase des Rohbaus. Die zwölf Meter unter der Erde gründende Tiefgarage, soll in zwei Jahren Platz für 520 Autos bieten – und mit Radlstation und E-Carsharing zugleich den Umstieg auf emissionsfreie Verkehrsmittel ermöglichen.

 

 

www.munichpeople.com

Ansprache Josef Schmid
Grundsteinlegung der Tiefgarage Thomas Wimmer Ring

 

 

Münchens zweiter Bürgermeister Josef Schmid lobte in seiner Rede zur feierlichen Grundsteinlegung den visionären Geist des Infrastruktur-Projekts: “Bei WÖHR + BAUER wird in die Zukunft gedacht”, sagte Schmid. Kommunalreferent Axel Markwardt betonte in seiner Ansprache die überzeugende Leistung der WÖHR + BAUER bei dem komplexen Bauvorhaben TOM & HILDE. “Wir sind froh, dass wir dieses anspruchsvolle Projekt mit WÖHR + BAUER auf den Weg bringen dürften”, so Markwardt.

Josef Schmid hob den vorbildhaften Charakter der öffentlichen Quartierstiefgarage hervor, die den Verkehr aus der Altstadt ziehe und Schritte in Richtung Smart City ermögliche. Das Projekt vermindere den Parksuchverkehr, ermögliche den Umstieg auf andere Verkehrsmittel und sei ein wichtiger Baustein für den Ausbau der E-Mobilität.

 

Ansprache Axel Markwardt Grundsteinlegung Tiefgarage Thomas Wimmer Ring

Ansprache Axel Markwardt
Grundsteinlegung Tiefgarage Thomas Wimmer Ring

 

 

Axel Markwardt nutzte einen seiner letzten öffentlichen Auftritte als Kommunalreferent, um sich für die gute Zusammenarbeit mit WÖHR + BAUER zu bedanken. Markwardt hob hervor, wie anspruchsvoll die Ausschreibung des Projekts TOM & HILDE war. WÖHR + BAUER sei bereits seit Jahrzehnten ein zuverlässiger Partner für anspruchsvolle Immobilienprojekte.

 

 

 

www.munichpeople.cm

Ansprache von
Wolfgang Roeck, Geschäftsführer der WÖHR + BAUER GmbH

 

Wolfgang Roeck, Geschäftsführer der WÖHR + BAUER GmbH, betonte in seiner Rede, dass das weitere Wachstum Münchens die heutigen Verkehrssysteme der Stadt an ihre Grenzen bringe. “Infrastruktur ist ein zentrales Thema, für die Zukunftsfähigkeit des Großraumes München” Der Mobilitätshotspot unter dem Thomas-Wimmer-Ring sei ein Baustein, der an dieser Stelle helfen könne, den Verkehr zukunftsfähiger zu organisieren.

Axel Markwardt nutzte einen seiner letzten öffentlichen Auftritte als Kommunalreferent, um sich für die gute Zusammenarbeit mit WÖHR + BAUER zu bedanken. Markwardt hob hervor, wie anspruchsvoll die Ausschreibung des Projekts TOM & HILDE war. WÖHR + BAUER sei bereits seit Jahrzehnten ein zuverlässiger Partner für anspruchsvolle Immobilienprojekte.

 

 

 

Wolfgang Roeck, Geschäftsführer der WÖHR + BAUER GmbH, betonte in seiner Rede, dass das weitere Wachstum Münchens die heutigen Verkehrssysteme der Stadt an ihre Grenzen bringe. “Infrastruktur ist ein zentrales Thema, für die Zukunftsfähigkeit des Großraumes München” Der Mobilitätshotspot unter dem Thomas-Wimmer-Ring sei ein Baustein, der an dieser Stelle helfen könne, den Verkehr zukunftsfähiger zu organisieren.

Dass mit dem Projekt TOM auch Qualitäten an der Oberfläche gewonnen werden, betonte Wolfgang Roeck: “Dadurch, dass Autos unter die Erde kommen, gelingt eine Revitalisierung des Stadtraums”, so Roeck.
Dabei spielte Roeck einerseits auf die neue Grün- und Freiflächengestaltung durch Jühling Landschaftsarchitekten am Thomas-Wimmer-Ring und die Einfahrts-Bauwerke von Steidle Architekten an, als auch auf die Möglichkeiten, die sich am Standort Hildegardstraße ergeben.

Der Abriss der Hochgarage am Hofbräuhaus eröffne eine große Chance die östliche Altstadt mit neuer Qualität auszustatten. “Wir ermöglichen an der Hildegardstraße die Renaissance historischer Fußgängerrouten, schaffen attraktiven öffentlichen Raum mit Gastronomie und Stadtplätzen und entwicklen qualitätsvolle Architektur, die dem Standort angemessen ist”, erklärt Roeck. Das Gesamtprojekt TOM & HILDE – bestehend aus Abriss und Neubau HILDE – ist auf entsprechenden Stellplatzersatz in der Tiefgarage TOM angewiesen.

Bauherr Wolfgang Roeck fasste nochmals einige Aspekte zusammen, die dazu führten, dass sich WÖHR + BAUER als Bieter und fachkundiger Entwickler bei der europaweiten Ausschreibung des Projekt durchgesetzt hat.

 

 

www.europaeischepresseagentur.com

Wolfgang Roeck u Josef Schmid

 

Idee eines Mobilitätshotspots, der verschiedenste Verkehrsmittel kombiniert
Barrierefreie Unterführung mit Fahrraddepot-Depot
Attraktive Platz- bzw. Oberflächengestaltung statt Straßenbegleitgrün
Tiefgaragen-Qualität mit 100% stützenfreien Parkplätzen
Ästhetische Gestaltung der oberirdischen und unterirdischen Architektur

 

 

 

www.muenchenfenster.de

Dier Aushub für die riesige Tiefgarage am Thomas Wimmer Ring

 

 

 

 

 

 

 

www.münchenfenster.de

Bauarbeiten an der Tiefgarage Thomas Wimmer Ring

 

Video zu den Bauarbeiten:   https://www.youtube.com/watch?v=YbmP1tINp2w

 

 

Die nächsten Schritte:
Nach Umlegung der Sparten, Herstellung der Bohrpfahlwände und dem Aushub der östlichen Baugrube bis in zwölf Meter Tiefe kommt nun die Herstellung des Rohbaus der östlichen Tiefgaragenhälfte. Diese soll Ende 2018 bereits soweit fertiggestellt sein, dass eine Umverlegung des Verkehrs auf die fertige Hälfte der Tiefgarage möglich ist, um sich den westlichen Teil der Tiefgarage zu widmen.

 

Leinsiger/Przstawik

 

 

Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort