• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

SPENCER – seit 13. Januar im Kino

(Robert Tanania) Die Story Dezember 1991: In der Ehe zwischen dem Prinzen und der Prinzessin von Wales (Kristen Stewart) herrscht seit Langem Eiszeit. Trotz der wilden Gerüchte über Affären und eine Scheidung wird für die Weihnachtsfeierlichkeiten auf dem königlichen Landsitz … Weiterlesen

Voraussichtliche Termine für die Freunde textiler Kunst

Gestern haben 2 aktive Institutionen im bayerischen Raum (Rippon Boswell Wesbaden und Austria Auction Company Wien können Sie im Internet leicht selbst verfolgen) bekanntgegeben: - das Museum der 5 Kontinente München mit seinem nächsten Termin der 2-Monate-Serie Carpet Diem (30 … Weiterlesen

Impfverantwortung gesetzlich einführen – sofort, Konsequenzen-Zeitplan festlegen

“Weniger Gerede – mehr Ideen, weniger Interessen – mehr Gemeinsinn” – das war die Lebenserfahrung, auch nach manchen Irrwegen im Leben, eines ehemaligen Deutschen Aussenministers kurz vor seiner Ermordung (deswegen?). Das wäre doch ein sehr aktueller Neujahrswünsch! Die Chefredaktion Wie … Weiterlesen

“Abwehr von Gefahren für Leben und Gesundheit”

Das Verfassungsgericht formuliert, daß “die Abwehr von Gefahren für Leben und Gesundheit” zu den “überragenden Gemeinwohlbelangen” der Gesellschaft gehört, dies damit “konkrete politische Rahmenbedingungen” des Staates in seinen drei Gewalten sind, mit Vorrang in der Verhältnismäßigkeit. Daraus ergibt sich, daß … Weiterlesen

DIE NAZIJAEGER – REISE IN DIE FINSTERNIS: ab 13. Januar in der ARD Mediathek

(Robert Tanania) „Wir wollen Geschichte zeitgemäß erzählen, damit sie in Erinnerung bleibt. Für mich ist „Nazijäger – Reise in die Finsternis“ nicht nur ein Film. Er ist ein Mahnmal gegen das Vergessen“. (Joachim Knuth, NDR Intendant) Inhalt Um die Wahrheit … Weiterlesen

KAISERSCHMARRNDRAMA – seit 21. Dezember als DVD und Blue-ray erhältlich

(Robert Tanania) „Der Eberhofer und all die großartigen Figuren um ihn herum sind mir total ans Herz gewachsen. Sie machen Spaß, und gleichzeitig rühren sie mich an“. (Regisseur Ed Herzog) Die Story Auf einmal ist die Idylle des niederbayerischen Dorfpolizisten … Weiterlesen

Wir haben falsche Abstimmung und Praxis der 3 Grundsäulen unserer Republik

… das ist bei der Amtsübergabe des uns ja zur Zeit am meisten bewegenden Ministeriums deutlich geworden:: des Gesundheitsministeriums von Spahn zu Lauterbach. Beide sind sehr deutlich geworden (nicht nur in ihrer gegenseitigen Anerkennung). Vor allem e i n e … Weiterlesen

Anmerkungen zu Bakterien u. Viren – Kontaktbeschränkung/Übertragung/Infektion – Impfung und Impfdurchbrüche

1. Bakterien sind Eiweißmoleküle mit beiden Arten der Nukleinsäure (DNA als Träger der Erbinformationen + RNA=Ribonukleinsäure als bloße Baupläne), damit selbständig sich vermehrungsfähig, während Viren die kleinsten Moleküle in Nanogröße sind, nicht selbstlebendig, bloß mit RNA und darum zur Vermehrung … Weiterlesen

Impfverpflichtung aus und als Impf-Verantwortung

.. ist nicht möglich bei fortdauerndem Gerede der Politiker (v.a. e i n e r Partei) und im Vorrang gesehenen Standesjuristen (Richter, Anwälte, Staatsbeamte) von Freiheitsrechten als Grundrechte, wenn sie primär oder zumindest gleichrangig gesehen werden. Das übersieht aber die … Weiterlesen

Sonderausstellung “Salamis 480″ in Antikensammlung (Königsplatz) eröffnet

Seit gestern ist in München eine Sonderschau allgemein zugänglich (bis zum 13.März 2022), die auch denen, die erkennen, daß es sich um eine Seeschlacht im 5. Jhd vor Christus handelt, die wirkliche Bedeutung für Europa, unseren Kontinent (!), erschließt und … Weiterlesen

Preise der LHS München – Übersicht Sommer und Herbst

Die LHS (insbesondere das Kulturreferat) hat eine langejährige Traditon an Preis-Ermittlungen und – Verleihungen in festgelegtem Rhythmus, wobei letztere durch die Pandemiesituation beeinflusst/verzögert wurde. Ich bringe eine Übersicht seit Juli – aus meiner Sicht, aus meinen persönlichen Teilnahmemöglichkeiten bzw. den … Weiterlesen

Cristbaum aus Peiting für München

      München November 2021                Heute am frühen Morgen ist die riesige Weißtanne im Herzen Münchens aufgestellt worden und wird pünktlich zum Start des Christkindlmarkts leuchten. Hier gibt’s die wichtigsten Infos rund … Weiterlesen

Isaria baut 80 Wohnungen in Perlach

          München Oktober  2021          Mit dem Gebäudeensemble Enjoy findet ein weiterer Erneuerungsschritt am Standort rund um den S-Bahnhof München-Neuperlach Süd statt. Heute feierten Isaria und die Baugesellschaft Rank das Richtfest für die … Weiterlesen

Wohnungsbau in München ging und geht weiter – Belege

Seit mehr als 1 1/2 Monaten blockierte die Pandemie viel in unserem Leben und macht uns noch immer Schwierigkeiten. Natürlich ist auch der Bausektor betroffen, sind doch arbeitende Menschen am Bau, in ihren Unterkünften und den Wegen zwischen beiden in … Weiterlesen

Im Wohnungsbau gehts voran

      München, 20. Oktober 2021           Nach allen Regeln der Tradition mit Hebauf und Richtkrone wurde heute das Richtfest für das Neubauprojekt „Hofmark am Olympiapark“ gefeiert. Es markiert den letzten großen Meilenstein vor Abschluss … Weiterlesen



“Abwehr von Gefahren für Leben und Gesundheit”

Das Verfassungsgericht formuliert, daß “die Abwehr von Gefahren für Leben und Gesundheit” zu den
überragenden Gemeinwohlbelangen” der Gesellschaft gehört,
dies damit “konkrete politische Rahmenbedingungen” des Staates in seinen drei Gewalten sind, mit Vorrang in der Verhältnismäßigkeit.
Daraus ergibt sich, daß dies allererste Aufgabe und Pflicht eines jeden Staatsbürgers und jeder Staatsbürgerin ist,
v o r allen anderen Rechten und Freiheiten einzuordnen ist.
Behauptete “Freiheiten” dürfen erst dann in Anspruch genommen werden, wenn das Leben und die Gesundheit a l l e r
zuerst v o n a l l e n abgesichert werden.
Was vorrangig ist, ist auch immer verhältnismäßig und notwendig.

Wenn man das Recht von der Wissenschaft her versteht, ist das ohnehin selbstverständlich (“geordnetes Ganzes von Wissen”),
ich habe deswegen Leben und Gesundheit als “Grund-Grundrechte bezeichnet, also als Ausgangs-Basis für alle Rechte,
womit ich eine Rangordnung in den vielzitierten “Grundrechten” als selbstverständlich gegeben sehe.
Wer nicht mehr lebt oder seine Gesundheit weitgehend verloren hat, kann ja auch keine “Freiheit” in Anspruch nehmen.
Es zeigt sich wieder ein eklatantes Problem: daß sich die Berufsjuristen so schwer tun damit, sich von ihrer Fixiertheit auf Sätze zu lösen
zugunsten von Wissenschaft und Intention des bereits Formulierten.

Es ist also kompletter Unsinn, bei den “2G”-Verordnungen unter den “Ausnahmen” das Demonstrationsrecht aufzuführen:
Dessen Kern ist die Meinungsfreiheit
Wenn wir alle zu Abwehrmaßnahmen von Gefahren verpflichtet werden müssen, auch Kinder bei Wahrnehmung ihres Rechtes auf Bildung
auf Fernunterricht bzw. kommununikationstechnischen Unterricht,
so müssen die, die ihre “freie Meinung” kundtun wollen, sich entsprechende untergeordnete Wege dazu suchen:
Sich ohne Abstand und Maske zu versammeln und aufzumarschieren, ist kein von der Allgemeinheit zu akzeptierender Weg -
sie gefährden sich gegenseitig an Leben und Gesundheit und alle, denen sie in Folge begegnen, mit denen sie leben.
Meinen die “Spaziergänger!, uns alle für blöd verkaufen zu können?

Ich sehe den Richterspruch als Fortschritt an: daß das Grundrecht auf “körperliche Unversehrtheit”
klärend und grundlegend als auf “Gesundheit” bezeichnet wird – Einzelheiten können sich daraus als nur untergeordnet ergeben.
Einen Nadelstich in den Körper – zudem als Schutzmaßnahme zum Wohle begründet – als Verletzung dieses zweiten Grundrechtes
zu verstehen, ist lächerlich.
Eine sorgfältige Sachinformation ist von allen zu verlangen, sie muss aber auch geliefert werden.

Wer meint, seine Freiheit auf Verweigerung einer Impfung in Anspruch nehmen zu müssen und zu dürfen,
damit eine mit allen anderen und für alle anderen solidarische Leistung verweigert,
muß auch konsequent sein und auf solidarische Leistung der anderen verzichten:
und das darf von igm verlangt werden.
Die Gesundheitsvorsorge wird solidarisch überwiegend aus dem Geld aller finanziert
(z.B. Bau und Unterhalt der Krankenhäuser, Ausbildung und Bezahlung des Personals),
die Krankenkassen fußen auf den solidarischen Beiträgen aller entsprechend ihrem Einkommen und tragen daraus die Leistungen.
Folglich dürfen sich aus diesem Pool die Verweigerer und Verzögerer ihrer Impfveramtwortung
nur entsprechend dem von ihnen erbrachten Anteils bedienen (das sind zur Zeit etwa 30 % der anfallenden Kosten),
was bedeutet, daß sie im Erkrankungsfall mit COVID den Großteil der Kosten selbst tragen müssen.
Sie müssen konsequent zu ihrer freien Entscheidung stehen, daß sie das Risiko auf sich genommen haben.
Vor allem bei einer Impfpflicht muß dies zuallererst eine Selbstverständlichkeit sein,
vor allen Bußgeldern und etwaigen Zwangsmaßnahmen.
Ausnahmen von der Impfpflicht dürfen aufgrund der zu leicht und zahlreich gebenen Atteste aus eigenen Reihen und Gefälligkeitsattesten
nur von einer Dreierkommission getroffen werden (unter Einschluss der Ärztekammer und der Krankenkassen – Juristen sind da keine Fachleute).
Betrügereien sind strengstens als Lebensgefährdung und Betrug zu bestrafen.

MünchenBlick/ Walter Schober

Über RedBuero Schober

Funktion des Chefredakteurs von "Münchenfenster" seit 1.1.2013
Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S, GESUNDHEIT, POLITIK abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort