• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

Bauprojekt Bavaria Towers in Bogenhausen

Im Bereich des Vogelweideplatzes entsteht ein neues Einfallstor nach München (geradeaus zur Einsteinstrasse und zum Max Weber-Platz), in Sichtweite des Turms der SZ (Süddeutsche Zeitung), von der Messe München bzw. der West-Autobahn leicht zu erreichen. Gestern wurde bei den 4 … Weiterlesen

Ausstellungen – Auswahl Juni

1. Eine beson ders empfehlenswerte Ausstellung hat am 21.6. im NS-Dokumentationszentrum eröffnet: Alfred Hrdlicka. Wie ein Totentanz – Die Ereignisse des 20. Juli 1944 22|06 – 27|08|2017 Alfred Hrdlicka (1928–2009) hat den Terror der NS-Zeit als Kind am eigenen Leib … Weiterlesen

Symbolischer Grundstein für Bavaria Towers in München

      München Juni 2017           Mit der Grundsteinlegung nimmt eines der wichtigsten Immobilienprojekte Münchens Gestalt an. Das 380-Millionen-Euro-Projekt an der Einsteinstr./Ecke Prinzregentenstraße ist das erste größere Hochhausprojekt, das in München seit vielen Jahren genehmigt … Weiterlesen

Aktionstag “Unternehmensnachfolge” am 21.6. der IHK in ganz Bayern – in München 17 bis 20 Uhr

Unternehmensnachfolge erfolgreich planen ist eines der bestimmenden Themen in der bayerischen Wirtschaft. Langjährige Erfahrung sowie Markt und Kundenkenntnisse in einem Nachfolgeprozess zu verknüpfen stellen eine Herausforderung dar, die zum Wohle aller zu meistern ist. Wenn Sie von diesem Thema betroffen … Weiterlesen

Sportminister Herrmann ehrt verdienstvolle (100 Jahre und mehr!) Sportvereine

Im Alpinmuseum auf der Praterinsel fand heute etwas ausser der Reihe statt: Nicht Sportler wurden geehrt, sondern die Vereine auf der ganzen Fläche Bayerns, die sich um die Kinder und Jugendlichen kümmern – damit aus ihnen leistungsfähige Sportler werden können. … Weiterlesen

Größtes Asiafest Deutschlands beginnt heute in München – für 3 Tage (Das ist Werbetext!)

Für 3 Tage erwartet uns auf dem Freigelände der Messe München Ost erstmals ein grosses Asien-Event – in einem Ambiente von “Palmen, Bambus und spektakulärer asiatische Kulisse” (wie auch immer). Ich sehe mich erstmals zu einem Schritt gezwungen: Meinen Text … Weiterlesen

“Augustiner am Dante” – Wirtefamilie feiert 10 Jahre

Gestern abends hat die Familie Schiele mit einem Jubiläums-Sommerfest ihren Einstieg ins Wirt-Sein gefeiert (eigene Speisekarte, das Helle von Augustiner mit dem 3-Euro-Preis vor 10 Jahren, was noch bis zum 24.6. vorgesehen ist). Sie waren damals Quereinsteiger (20 Jahre Buchhalter … Weiterlesen

Stadtgrundungsfest am Wochenende – diesmal mit dem Benno-Fest zusammen

Samstag, 17. Juni 2017, 11 Uhr Marienplatz, Bühne Oberbürgermeister Dieter Reiter eröffnet nach dem Elf-Uhr-Glockenspiel offiziell das Stadtgründungsfest anlässlich des 859. Stadtgeburtstags. Anschließend geben 50 Böllerschützen auf dem Rathausturm und dem Turm des Alten Peters den Startschuss für das Fest. … Weiterlesen

5. Chinesisches Filmfest München vom 12. – 17.6. im Gasteig

Eine Woche vor dem grossen Filmfest findet wieder ein spezielles kleines Fimfest statt, veranstaltet von der Stiftung ex oriente und dem Konfuzius Institut; Es werden gezeigt: - neuere chinesische Spielfilme (entstanden 2012 – 2016, jeweils mi deutschen oder englischen Untertiteln) … Weiterlesen

MARIA MAFIOSI – ab 15. Juni im Kino

(RT) In der bayerischen Krimikomödie MARIA MAFIOSI trifft eine rasante italienische „famiglia“ auf eine coole bayerische Polizistenfamilie. Mit MARIA MAFIOSI präsentiert die Schauspielerin Jule Ronstedt ihr Debüt als Kinoregisseurin.   Die Story Die Polizistin Maria Moosandl (Lisa Maria Potthoff) aus … Weiterlesen

150 Jahre Bittgang zur Emmeramskapelle (Oberföhring)

Am Pfingstmontag fand der 150. Bittgang der Katholiken von Oberföhring/Johanneskirchen und Engelschalking zur Kapelle des heiliggesprochenen Bischofs Emmeram – seit dem Mittelalter ein angesehener Wallfahrtsort nahe der Isar; die heutige Gaststätte Emmeramsmühle ist direkt gegenüber – statt: Der neue Weihbischof … Weiterlesen

Ausstellungs-Auswahl der Monate April und Mai

1. Antikensammlung und Glyptothek Seit 4. April und bis zum 8.10. zeigen beide Häuser am Königsplatz, die ja zusammengehören, die Ausstellung Divine X Designe. Das Kleid der Antike Das ist etwas ganz Spezielles. Wie sehen Studenten einer Design/Mode-Schule antike Kunstwerke … Weiterlesen

Intersolar 2017 eröffnet

            München  Mai/Juni 2017           Gefüllte Hallen und gute Stimmung bei Ausstellern und Besuchern: Die Intersolar Europe, die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner, fand heute ihren erfolgreichen … Weiterlesen

Veranstaltungen und Aussendungen/Aufrufe der Kammern: IHK

Als zweites Organ der Wirtschaft (siehe vbw) beschäftigen sich auch die bayerischen Industrie- und Handelskammern/ihr Kammertag mit aktuellen Fragenstellungen, um Wege zu finden und Wege zu weisen, zB - im Oktober 2016 bezüglich der sozialen und ökologischen Verantwortung durch Menschenrechts-, … Weiterlesen

Polizeisportler geehrt

Alle Jahre werden die erfolgreichsten Polizeisportler im schönen Odeon-Hof des Innenministeriums geehrt - gestern war es wieder so weit. Bayerns Innen- und Sportstaatssekretär Gerhard Eck hat in Vertretung von Staatsminiter Herrmann und im Beisein von hochrangigen Vertretern der Polizei und … Weiterlesen



Ausstellungs-Auswahl der Monate April und Mai

1. Antikensammlung und Glyptothek
Seit 4. April und bis zum 8.10. zeigen beide Häuser am Königsplatz, die ja zusammengehören, die Ausstellung
Divine X Designe. Das Kleid der Antike
Das ist etwas ganz Spezielles. Wie sehen Studenten einer Design/Mode-Schule antike Kunstwerke (welche Arten? nicht nur Plastik) mit Blick auf Bekleidetsein und Form der Kleidung (Material, Umrisse, Faltenwurf ..)? Was ist heutigen Jugend beachtenswert? Auf welche Ideen kommen sie, zu was fühlen sie sich h e u t e angeregt?
Ein Raum in der Antikensammlung gibt einen Überblick, stellt die Skizzen aus und Modelle. In der Glyptothek kann man dann das antike Original und die Zeit-Adaption nebeneinander sehen iund versuchen, das Entscheidende herauszufinden.

2. Schafhof Freising – Europäisches Künstlerhaus Oberbayern (dh des Bezirkstags Oberbayern; heutige Leitung Herr Eike Berg) zeigt
Wechselspiel
Künstler(innen) aus Polen/Schlesien und Oberbayern nahmen Herbst 2016 bzw. Frühjahr 2017 an einem Austausch zw. dem “Zentrum für polnische Skulptur” in Oronsko und dem Schafhof teil, lebten jeweils für 2 Monate im Gastland. Der Titel bezieht sich auf die Wechselwirkung zwischen den Gastorten und den Gastkünstlern –
aber auch auf die Interaktion von Kunstwerk und Besuchern.

Das war der Anlass zu einem KUNST#TAG 050 – Künstleraustausch Auschwitz – Dachau am 21.Mai: Rückschau auf rund 30 Jahre, auf den Start und den Fortgang dieses Austausches.
Warum Dachau? Erstens als Hintergrund die Künstlerkolonie des 19. Jhds, die heute noch prägend ist, zu einem Zentrum auch für zeitgenössische Kunst –
dann die untrennbare Verbindung mit unserer Geschichte, gilt es doch, aus ihr in die Zukunft hinein zu lernen, Menschen zusammenzuführen. Da kann Kunst gut vermitteln, um Grenzen zu überwinden, sie hinter sich zu lassen. Sie schafft dauerhafte Freundschaften.

Es begann 1985 mit einer Postkartenaktion, um die geplante Jugendbegegnungsstätte Dachau zu unterstützen, gegen den Widerstand der damaligen Politik;
1987 waren 12 Dachauer Künstler eingeladen, wurde die Künstlergruppe “D” geboren. 1989 gestalteten 15 Künstler eine Ausstellung in Budapest, die anschließend nach Auschwitz/Oswiecim wanderte. Es kam zu einem Berufsschul-Austausch, 1990 traf man sich in Kattowitz, es kam zur ersten Schloss-Ausstellung (Schloss Dachau) als Gruppe D.
Es ging mit kleinen Schritten voran – von mehr wagte man nicht zu träumen. Respekt und Verpflichtung – am Schluss immer voll Humor, Spass und Freude.
1992 übernahm der Landkreis offiziell den Künstler-Kontakt (in der heutigen Galerie – der Name kommt daher, daß 1819/20 Kurfürst Max I Joseph hier Merino-Schafe züchten ließ). 1998 wurde das internationale Jugend-Gästehaus Dachau eröffnet (inzwischen nach Max Mannheimer benannt).
Bis 2016 gab es diverse internationale Austauschprojekte, unter Beteiligung von mehr als 250 Künstlern.

Als Teilnehmer der Erinnerungsstunde sind als erste aus den Initiatoren die Zeichner Pawel Warchol und Heiko Klohn zu nennen, Florian Marschall (ab 2005, leitend), dann von der Politik Oberbürgermeister Florian Hartmann (“Mein Vorgänger ist eingestiegen – es war nicht immer so”) und die Landräte von Dachau und aus Polen, Konsul Krol in Vertretung des Generalkonsuls, weiters Leszek Szuszter als Leiter der Jugendbegegnungsstelle Warschau (hervorragendes Deutsch!). Der Hausherr moderierte das Gespräch zusammen mit dem Hausherrn Berg.

MünchenBlick/ Walter Schober

Über RedBuero Schober

Funktion des Chefredakteurs von "Münchenfenster" seit 1.1.2013
Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S, GESCHICHTE, KULTURHIGHLIGHTS, KUNST abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort