• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

2 grosse Kunstmessen in München

1. Zum 95. Mal Kunst & Antiquitäten München Postpalast Wredestrasse 10 (bei der Hackerbrücke) 21. – 29. Oktober 11 bis 15 Uhr (am Mittwoch bis 21 Uhr) – also über 2 Wochenenden Eintritt 9,- Euro (ermäßigt 6,- Euro) Im grossen … Weiterlesen

Indien-Aktivitäten in München

Nach dem großen Wirtschaftstag, der kürzlich -mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums – in der BMW-Welt und im Erhard-Saal des Ministeriums stattgefunden hat, lädt die “Gesellschaft für Deutsch-Indische Zusammenarbeit” für kommenden Samstag in das Kulturzentrum Trudering (Wasserburger Landstrasse 32, ab 17 Uhr) … Weiterlesen

Thema “Elektromobilität”: bei eMove360 Europe 2017 (mit Summit)

Für 3 Tage wird sich auf der Messe München (Nordeingang, C 2 + 3) wieder alles – sowohl in einer Messe als auch einem Kongress, World Mobility Summit genannt, drehen – um die elektrisch betriebene Zukunft unserer Fahrzeuge,: die neuesten … Weiterlesen

“Museum der Fünf Kontinente” diesen Herbst – Carpet Diem, Westafrika, Lange Nacht u.a.

Die Fortsetzung der vierteljährigen Vortragsreihe “Carpet Diem” war wegen interner Probleme eine zeitlang in Frage gestellt, nun ist sie doch wieder gesichert. 1. Letzten Sonntag gab es 16 Uhr einen hoch interessanten Vortrag über “Batik in Java und Glarner Zeugdruck … Weiterlesen

#Bayerische Delikatesse

        München Oktober 2016           Eine alte seltene aber wohlschmeckende Weisskrautsorte aus Ismaning, denn dieses Weisskraut wächst nur auf ein paar wenigen Böden in der Gemarkung Ismaning. Diese Sorte ist bereits  500 Jahre … Weiterlesen

VORWAERTS IMMER! – ab 12. Oktober im Kino

Foto: © DCM   (RT) Die Leipziger Demonstrationen am 9. Oktober 1989 veränderten die deutsche Geschichte. Ihr friedlicher Verlauf markierte den Anfang vom Ende der DDR. Als erste Honecker-Verwechslungskomödie wirft VORWÄRTS IMMER! einen humorvollen Blick auf die Ereignisse an diesem … Weiterlesen

EXPO REAL 2017 eröffnet

        München Oktober 2017           Auf der Expo Real dreht sich alles um Immobilien und Investitionen. Vom 4. bis 6.10.2017 treffen bei der 20. Internationalen Fachmesse auf dem Gelände der Messe München Architekten, … Weiterlesen

Oktoberfest Kehraus einer friedlichen Wiesn

        München Oktober 2017               Nach 18 Tagen endete das Oktoberfest erfolgreich. Nach schönem Wetter profilierte auch die Oide Wiesn die zum fünften Mal veranstaltet wurde. Nach Schätzung der Festleitung kamen … Weiterlesen

“Tag der Einheit” in München? Nein, “Europa” im Künstlerhaus – und die Wies

In Mainz feiert die Republik – wie, weiß ich nicht. Wer will – wie viele sind es? – können sich übers ZDF ein Bild machen. Die Medien hinterfragen nach dem Wahl-Ausgang eher, wie groß die Uneinheit ist und wie sich … Weiterlesen

Wasserkraft – in Bayern ein grosses Thema in der politischen Diskussion?

Wasserkraftnutzung in Bayern Wasserkraft ist unter den Erneuerbaren Energien die stärkste Stimme in Bayern: Es tragen aktuell 4.200 Wasserkraftwerke zu etwa einem Drittel zur bayerischen Stromversorgung mit Erneuerbaren Energien bei. Dies ist im bayerischen Energiemix die verlässlichste regenerative Stromquelle, da … Weiterlesen

Kulinarisches im Wiesn-Umfeld, Märkte

1. Heute enden auf dem Viktualienmarkt, , im Umfeld des Maibaumes, die Hofkäsetage. Am Freitag konnte das Publikum mehrere Käsesorten sowie Milchproben (Kuh, Büffel, Schaf, Ziege testen (auf Bewertung) und einer Frischkäse-Zubereitung zusehen. (Wer getraut sich, Schaf und Ziege auseinanderzuhalten. … Weiterlesen

Anmerkungen zur Wahl und zur Regierungsbildung

Die bundesweiten Ergebnisse sind ja hinlänglich bekannt – aus Münchner Sicht war schon überraschend - der Verlust von je 7,8 % an Wählerstimmen bei der CSU (Abfall auf 30 %, aber alle 4 Direktmandate gewonnen – auch durch die 3 … Weiterlesen

Wiesn-Events (Maschinenring, Schausteller, Wurstprüfung), Preisverleihungen (Zelte, Gentleman, Wiesnmadl)

1. Wie alljährlich fand auch diesmal wieder am ersten Wiesnmontag der Bauernmontag im Schottenhamel-Festzelt statt. 2. Am Dienstag folgte, wieder im Marstallzelt, der Stammtisch der Schausteller mit ihren Jubilaren. 3. Am zweiten Dienstag verlieh Controbs in der Käfer-Schänke einen Preis … Weiterlesen

Der Begriff “Obergrenze” – politisch erreichbar?

Zur hochaktuellen politischen Diskussion ist festzustellen: 1. Das Kernproblem der Diskussion ist die Nicht-Berücksichtigung der Differenz zwischen - inhaltlicher Logik des Wortes (man kann auch sagen “Wortbedeutung nach allgemeinem Hausverstand”) und - dem Fehlen dieses Sachverhaltes in den rechtlichen Formulierungen … Weiterlesen

#AFD kommt in den Bundestag

        München September 2017     Die Wahlparty der AFD wurde von zahlreichen so genannten Antifa-Aktivisten begleitet aber die Polizei liess diese Leute nicht auf die Wahlparty. Der Bayerische AFD-Vorsitzende Petr Bystron hielt um 21 Uhr eine … Weiterlesen



Ausstellungs-Auswahl der Monate April und Mai

1. Antikensammlung und Glyptothek
Seit 4. April und bis zum 8.10. zeigen beide Häuser am Königsplatz, die ja zusammengehören, die Ausstellung
Divine X Designe. Das Kleid der Antike
Das ist etwas ganz Spezielles. Wie sehen Studenten einer Design/Mode-Schule antike Kunstwerke (welche Arten? nicht nur Plastik) mit Blick auf Bekleidetsein und Form der Kleidung (Material, Umrisse, Faltenwurf ..)? Was ist heutigen Jugend beachtenswert? Auf welche Ideen kommen sie, zu was fühlen sie sich h e u t e angeregt?
Ein Raum in der Antikensammlung gibt einen Überblick, stellt die Skizzen aus und Modelle. In der Glyptothek kann man dann das antike Original und die Zeit-Adaption nebeneinander sehen iund versuchen, das Entscheidende herauszufinden.

2. Schafhof Freising – Europäisches Künstlerhaus Oberbayern (dh des Bezirkstags Oberbayern; heutige Leitung Herr Eike Berg) zeigt
Wechselspiel
Künstler(innen) aus Polen/Schlesien und Oberbayern nahmen Herbst 2016 bzw. Frühjahr 2017 an einem Austausch zw. dem “Zentrum für polnische Skulptur” in Oronsko und dem Schafhof teil, lebten jeweils für 2 Monate im Gastland. Der Titel bezieht sich auf die Wechselwirkung zwischen den Gastorten und den Gastkünstlern –
aber auch auf die Interaktion von Kunstwerk und Besuchern.

Das war der Anlass zu einem KUNST#TAG 050 – Künstleraustausch Auschwitz – Dachau am 21.Mai: Rückschau auf rund 30 Jahre, auf den Start und den Fortgang dieses Austausches.
Warum Dachau? Erstens als Hintergrund die Künstlerkolonie des 19. Jhds, die heute noch prägend ist, zu einem Zentrum auch für zeitgenössische Kunst –
dann die untrennbare Verbindung mit unserer Geschichte, gilt es doch, aus ihr in die Zukunft hinein zu lernen, Menschen zusammenzuführen. Da kann Kunst gut vermitteln, um Grenzen zu überwinden, sie hinter sich zu lassen. Sie schafft dauerhafte Freundschaften.

Es begann 1985 mit einer Postkartenaktion, um die geplante Jugendbegegnungsstätte Dachau zu unterstützen, gegen den Widerstand der damaligen Politik;
1987 waren 12 Dachauer Künstler eingeladen, wurde die Künstlergruppe “D” geboren. 1989 gestalteten 15 Künstler eine Ausstellung in Budapest, die anschließend nach Auschwitz/Oswiecim wanderte. Es kam zu einem Berufsschul-Austausch, 1990 traf man sich in Kattowitz, es kam zur ersten Schloss-Ausstellung (Schloss Dachau) als Gruppe D.
Es ging mit kleinen Schritten voran – von mehr wagte man nicht zu träumen. Respekt und Verpflichtung – am Schluss immer voll Humor, Spass und Freude.
1992 übernahm der Landkreis offiziell den Künstler-Kontakt (in der heutigen Galerie – der Name kommt daher, daß 1819/20 Kurfürst Max I Joseph hier Merino-Schafe züchten ließ). 1998 wurde das internationale Jugend-Gästehaus Dachau eröffnet (inzwischen nach Max Mannheimer benannt).
Bis 2016 gab es diverse internationale Austauschprojekte, unter Beteiligung von mehr als 250 Künstlern.

Als Teilnehmer der Erinnerungsstunde sind als erste aus den Initiatoren die Zeichner Pawel Warchol und Heiko Klohn zu nennen, Florian Marschall (ab 2005, leitend), dann von der Politik Oberbürgermeister Florian Hartmann (“Mein Vorgänger ist eingestiegen – es war nicht immer so”) und die Landräte von Dachau und aus Polen, Konsul Krol in Vertretung des Generalkonsuls, weiters Leszek Szuszter als Leiter der Jugendbegegnungsstelle Warschau (hervorragendes Deutsch!). Der Hausherr moderierte das Gespräch zusammen mit dem Hausherrn Berg.

Der nächste KUNST#TAG 051/Symposium findet am 15. Juli um 15 Uhr statt mit dem Thema
REFORMATION contemporary

MünchenBlick/ Walter Schober

Über RedBuero Schober

Funktion des Chefredakteurs von "Münchenfenster" seit 1.1.2013
Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S, GESCHICHTE, KULTURHIGHLIGHTS, KUNST abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort