• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

Auer Dult eröffnet

Wiesnstadtrat Otto Seidl hat heute vormittags die Auer Dult eröffnet – sie dauert bis Sonntag 7.5. (weswegen sie auch “Maidult” genannt wird; Jakobidult zum Monatswechsel Juli/August, Kirchweihdult im Oktober). Es handelt sich um eine Münchner Tradition: immer mehr vom Kirchenfest … Weiterlesen

HAPPY BURNOUT – ab 27. April im Kino

(RT) Mit HAPPY BURNOUT begibt sich der Regisseur André Erkau wie bereits in seinen bisherigen Filmen auf die feine Gratwanderung zwischen Tragik und Komik und erzählt damit erneut eine Geschichte von existentiellen Krisen, vom Scheitern und den kleinen und großen … Weiterlesen

Tag des des Bayerischen Bieres (23.4.) diesmal am Montag gefeiert

(lifePR) (München, 13.04.2017) Der „Tag des Bayerischen Bieres“ erinnert jedes Jahr an den Erlass des Bayerischen Reinheitsgebotes, das die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. am Georgi-Tag, dem 23. April 1516 in Ingolstadt erließen. Bis heute sind Wasser, Malz, … Weiterlesen

Warnung vor dem neuen “Blitz”-Club im Deutschen Museum

Heute hat dieser Club im Forum der Technik/ehemal. IMAX-Filme/Kongress-Saal eröffnet – laut muenchen.de mit zwei Dancefllors und einem vegetarischen Restaurant mit mittelamerikanischer Küche. Das junge Leitungsteam hat aber noch nie etwas von Höflichkeit, Anstand gehört und ist heute den Beweis … Weiterlesen

Frühlingsfest 2017 auf der Theresienwiese eröffnet

Mit dem Frühlingsfest auf der Theresienwiese beginnt alljährlich in München die Saison der Freiluftveranstaltungen. Bereits zum 53. Mal, vom 21. April bis 07. Mai, können sich die Besucher 17 Tage lang auf dem, auch liebevoll „die kleine Schwester des Oktoberfestes“ … Weiterlesen

Hier schlägt der “BLITZ” ein

      München April 2017              Sieben Jahre standen das Forum der Technik und der Kongresssaal beim Deutschen Museum leer. Jetzt entsteht dort wo früher IMAX-Filme über die Großleinwand flimmerten, das “Blitz”, Münchens neuestes … Weiterlesen

Ostern im Taubertal

Lesen Sie zuerst den Artikel über die Free (Tourismusmesse im Februar in München) Osterpauschale2017_web CCF09042017_0001 Zu den Einzelheiten siehe: www.liebliches-taubertal.de oder fragen Sie: touristik@liebliches-taubertal.de Zur Landkarte auf CCF09002017 klicken

Die Spargelsaison ist eröffnet

  München April 2017            Auf dem Münchner Viktualienmarkt beginnt  mit dem symbolischen Spargelanstich am 7.April 2017 offiziell die Spargelsaison für das Schrobenhausener Anbaugebiet. Bis zum Johannistag wird der Spargel gestochen und dann ist die Saison … Weiterlesen

Was lange währt wird endlich gut

        München April 2017         Ein Megaprojekt ! Die 2. Stammstrecke ein Dauerthema in der Bevölkerung so wie  bei den Politikern. Es ist kein verspäteter Aprilscherz  sondern Wirklichkeit, das mit dem  Bau der 2. … Weiterlesen

Bilanz Pressekonferenz der HUK Coburg

  München April 2017       Die HUK Coburg geht gut aufgestellt und mit neuen Geschäftsideen in das Jahr 2017   Dr. Weiler Vorstandsvorstitzender  der HUK-Coburg     In der Bilanzpressekonferenz des vergangenen Jahres habe ich für 2016 das … Weiterlesen

Jubiläen des Monats

1. An einigen Abenden im März und April feiert die Autoren Galerie 1 in Schwabing ihr 40-jähriges Jubiläum. Man muss am Püntherplatz gnaz schön mühsam die Treppe eines alten Hauses (Nr.6) b is in den obersten Stock erklimmen, um das … Weiterlesen

BMW Group – Bilanzpressekonferenz vom 21. März 2017

(RT) Am 21. März 2017 stellten Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG und Dr. Nicolas Peter, Mitglied des Vorstands für Finanzen der BMW AG, bei der Bilanzpressekonferenz in der BMW Welt die Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 und … Weiterlesen

Feierlicher Amtswechsel im Leibniz-Rechenzentrum

Was dieses Bild von einer Staffelübergabe in der Welt des Sports sagt, hat sich am Donnerstag im Forschungszentrum Garching in der Welt der Wissenschat vollzogen – und dies ist für die Wissenschaft der Welt (übrigens auch über die Welt) ein … Weiterlesen

Stadt München ehrt ihre Dienstjubilare

München März 2017   Wie alljährlich im Frühjahr ehrt die Stadt (ausführend das Referat Personal und Organisation)) in Alten Rathaus  die jeweils mehr als 1000 städtischen Mitarbeiter/innen, die ihr 50-, 40- oder 25-jähriges Dienstjahr bei der Stadt erreicht haben: 2016 … Weiterlesen

Münchner Stiftungsfrühling 2017

Wie der Name sagt, präsentieren sich in jedem Frühling eine grosse Zahl Münchner Stiftungen in kleinen Ständen der BMW Welt – vom Freitag, 24.3. und Samstag, 25.3., jeweils bis 20 Uhr – und vereinzelt zusätzlich innerhalb fast einer Woche (bis … Weiterlesen



Carbon – Das Material der Zukunft

München Mai 2014

 

 

www.muenchenfenster.de

 

 

 

Harter Stoff Carbon, das Material der Zukunft !

 

 

www.muenchenfenster.de

Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang M. Heckl eröffnet die Ausstellung “harter stoff”

 

 

 

 

Die Anwendungsmöglichkeiten von Carbon ist enorm vielseitig das reicht von der Autokarosserie bis hin zu einer exelenten Geige

 

 

www.muenchenfenster.de

Eine Geige aus Carbon mit ihren hervorragenden Klangeigenschaften

 

Die neue Sonderausstellung „Harter Stoff: Carbon – Das Material der Zukunft“ lädt Besucher ein, dem Werkstoff Carbon von der Entstehung bis zur heutigen Verarbeitung zu begegnen. Im Zentrum Neue Technologien des Deutschen Museums wird auf 300 m2 gezeigt, mit welchen Methoden Kohlenstofffasern verarbeitet und in welchen Bereichen Carbon bereits eingesetzt wird. Ein Blick in die Zukunft stellt Objekte vor, in denen der Werkstoff künftig zum Einsatz kommen kann. Organisiert wird die Ausstellung durch das Spitzencluster MAI Carbon.

 

 

www.muenchenfenster.de

Angenehm und sicher sitzt es sich auf dem leichten stabilen Carnonstuhl

Carbon-Werkstoffe sind sehr leistungsfähig und vielfältig einsetzbar. Das neue Material fordert Wissenschaftler und Konstrukteure heraus; in vielen Branchen entstehen derzeit neue Produkte und Verfahren. Die Sonderausstellung zeigt Ergebnisse dieser Pionierarbeit aus der Luft- und Raumfahrt, aus dem Fahrzeug- und dem Anlagenbau, aus der Medizintechnik sowie aus der Materialforschung. Ein Beispiel für den Einsatz von Carbon  beim Leichtbau von Fahrzeugen ist die ausgestellte Fahrgastzelle des BMW i3. Weltweit ist sie die erste, automatisiert in Großserie hergestellte Fahrgastzelle aus Carbon. Ein weiteres Highlight ist ein frei schwingender Klangstuhl, aus sehr leichtem und steifem kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Der Stuhl hat keinen Lautsprecher, stattdessen wird er selbst zum Klangkörper, in dem zwei „Schwingspulen“ den Sitz zum Klingen bringen. Ein Ariane Boostergehäuse veranschaulicht die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten von CFK bei der nächsten Raketengeneration. An der „König Artus Station“ können Besucher beim Ziehen an einem nur zwei Millimeter dünnen Stab aus Carbon selbst erfahren, dass das Material tatsächlich ein „harter Stoff“ ist.

 

www.muenchenfenster.de

Der Klangstuhl ein unvergessliches Klangerlebnis
Der Klangsitz ist aus sehr leichtem und sehr steifem CFK gebaut. Er entstand im Rahmen einer Studie am Institut für Flugzeugbau in Stuttgart. Es gibt keinen Lautsprecher. Statt dessen wird der Sitz selbst zum Klangkörper. Zwei “Schwingspulen” bringenden Sitz zum Klingen. Kohlenstoff-Fasern leiten Schall mit hoher Geschwindigkeit. Im Klangsitz sind sie im “Tape-Lege-Verfahren” verarbeitet.

 

 

 

 

 

 

 

www.muenchenfenster.de

Der Klangstuhl von der Seite her gesehen
Sollte doch jeder ein mal erleben

Zusammen mit der Sonderausstellung wird im Kinderreich eine Dauereinrichtung eröffnet, mit der sich die jüngsten Besucher mit dem Werkstoff vertraut machen können. Ein Fahrrad und eine kleine Brücke aus Carbon stehen dort zum testen bereit.

 

 

 

www.muenchenfenster.de

Das Carbon-Fahrrad

„Die Ausstellung im Deutschen Museum soll die Einzigartigkeit des Werkstoffes Carbon zeigen und mit allen Sinnen erfahrbar machen“, so Dr. Hubert Jäger, Vorstandsvorsitzender des Carbon Composites e.V. (CCeV). MAI Carbon, ein Projekt des CCeV, möchte mit der Sonderausstellung den Werkstoff erklären und eine Zukunft skizzieren, in der Kohlenstofffaserverbundtechnologien eine große Rolle spielen. Prof. Wolfgang M. Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums: „Das Deutsche Museum ist als interdisziplinäre Bildungseinrichtung der ideale Ort, um ein Millionenpublikum für den Zukunftswerkstoff Carbon zu begeistern.“

 

www.muenchenfenster.de

Diese leichte Hubschrauberzelle aus Carbon lädt zur Diskusion ein

 

 

 

 

 

 

 

 

www.muenchenfenster.de

Hier können Besucher beim Ziehen an einem nur zwei Millimeter dünnen Stab aus Carbon selbst erfahren, dass das Material tatsächlich ein „harter Stoff“ ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

www.muenchenfenster.de

Die Carbongeige ist schon ein Anziehungspunkt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.muenchenfenster.de

Fahrzeugkarosserie aus Carbon

 

 

 

 

 

 

www.muenchnerfenster.de

Preiverleihung fuer den besten Namen der Menschen die Carbon verarbeiten
Wir hätten gesagt einfach der CARBONER die CARBONERIN

 

 

 

 

 

 

 

 

www.muenchenfenster.de

Sondershow “harter stoff” im Deutschen Museum München

 

 

 

 

 

 

 

 

www.muenchenfenster.de

Jetzt ist sie Sondershow “harter stoff” eröffnet

 

Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort