• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

VERLIEBT IN MEINE FRAU – seit 11. Oktober im Kino

(Robert Tanania) In seinem neuen Film VERLIEBT IN MEINE FRAU übernimmt das Multitalent und der Regisseur Daniel Auteuil nicht nur die Regie, sondern er spielt auch die Hauptrolle. Dieser Film ist eine temporeiche Geschlechterkomödie und nimmt mit viel Ironie und … Weiterlesen

Traditionsgaststätte “Der Andechser am Dom” vor Wiedereröffnung – “ums Eck”

Der bekannte Wirt Sepp Krätz hat wenige Schritte weiter einen neuen Ort für seinen Andechser gefunden und wird ihn mit seinen Töchtern betreiben. Die Familie schreibt dazu: Der Andechser am Dom - typisch München und direkt im Herzen der Stadt! … Weiterlesen

Abschluss des Rodeo Festivals (Theater HochX)

Im Schatten des Hauptereignisses heute – der politischen Wahl - findet ein Kulturereignis der letzten Tage in einer Preisverleihung seinen Abschluss: das Münchner Tanz- und Theaterfestival RODEO ist das Festival der Freien Tanz- und Theaterszene in München, das seit 2010 … Weiterlesen

Besondere Softwareangebote – immer wieder, aktuelle Aktion zum 21.Oktober

Ich habe schon mehrfach auf stark reduzierte Angebote hingewiesen, die aber nur für Interessenten gültig sind, die sich zum jeweiligen Newsletter anmelden – ich mache hier nur in Abständen auf diese Möglichkeit aufmerksam. Die Firmen sind insbesondere: - www.ashampoo.com/de – … Weiterlesen

Ein Wort an die bayerischen Wähler

Offiziell ist der Wahlkampf heute zu Ende gegangen – die Stimmung/die Generallinie in den Medien suggeriert Ihnen e i n e Richtung - wenn Sie aber selber denken wollen, dann beachten Sie: Es ist eine Wahl über die Politik i … Weiterlesen

EXPO REAL immer beliebter

      München Oktober  2018           10 Jahre nach der Finanzkrise wird die Immobilienwirtschaft besonders stark wahrgenommen. Die EXPO REAL in München ist Europas führender Branchentreff für Immobilien und Investitionen. Eine starke Messebeteiligung und das … Weiterlesen

Die Wiesn war in allen Belangen mehr als zufriedenstellend

          München Oktober 2018         Allein das sonnige warme Traumwetter – wie man es sich besser gar nicht vorstellen kann. Man verspürte wieder viel Lust auf die Wiesn. Dirndl und Lederhosn waren wieder … Weiterlesen

Neues Buch von Christiane Wirtz: Neben der Spur

(Robert Tanania) Im heutigen Deutschland sind Millionen Menschen von Psychosen direkt oder indirekt als Angehörige betroffen. Doch noch immer herrscht große Unkenntnis über diese Krankheit. Die Autorin Christiane Wirtz fordert deswegen eine breite Debatte über psychische Krankheiten und ein Ende … Weiterlesen

Das Ziel ist anvisiert

    München Oktober 2018   Heue bei dem Empfang  des Hotel und Gaststättenverbandes auf dem Münchner Oktoberfest,waren unter den geladenen Gästen auch Markus Rinderspacher SPD der  sich in die Schützen einreihte um auch einmal mit einer Armbrust schiessen zu … Weiterlesen

Wieder Carpet Diem am nächsten Sonntag

Die Teppichfreunde treffen sich am Sonntag, 7.10. um 16 Uhr wieder die Teppichfreunde im Museum Fünf Kontinente: Der Referent ist Detlef Maltzahn, der Chef des einschlägig wohl bedeutendsten Versteigerungshauses Deutschlands, nämlich von Rippon Boswell in Wiesbaden (in der letzten Zeit … Weiterlesen

Landeschüztenehrung auf der Wiesn

    Schön anzusehen die Gespanne Video : https://www.youtube.com/watch?v=h61jue368Lg&t=19s     München Oktober 2018           Video Rede von Innenminister Joachim Herrmann : https://www.youtube.com/watch?v=3hh6_D3_Emo   Das Münchner Oktoberfest ist nicht nur Bierzelte und Fahrgeschäfte sondern es finden … Weiterlesen

Senioren-Stammtisch auf der Wiesn

    München September 2018     Wirtsfamilie Able lud zum Altschaustellerstammtisch  Eine Würdigung der Menschen, die die Wiesn zu dem gemacht haben, was sie heute ist: Erstmals lud Wiesn-Wirt Siegfried Able ( Marstall ) zum Senioren-schaustellerstammtisch. Wiesnchef Josef Schmid … Weiterlesen

Poschinger-Erstes Barrierefreies Wiesnzelt

          München Oktober 2018             Das Oktoberfest ist für viele Menschen ein Highlight bisher aber nicht für Alle, wenn diese Menschen ein Handicap haben wird sehr vieles auf der Wiesn zu … Weiterlesen

THE MAN WHO KILLED DON QUIXOTE – seit 27. September im Kino

(Robert Tanania) THE MAN WHO KILLED DON QUIXOTE ist der neue Film des erfolgreichen Regisseurs Terry Gilliam (BROTHERS GRIMM und THE ZERO THEOREM).   Die Story Die Story handelt von dem zynischen Werbefilmer Toby (Adam Driver), der auf einen alten … Weiterlesen

Wiesn Halbzeit 2018

        München September 2018     Heute am Sonntag wieder bei bestem Wiesnwetter gaben die Wiesn-Veranstalter und die Polizei die Halbzeitbilanz des Oktoberfests 2018 auf einer Pressekonferenz bekannt. Nach Schätzungen kamen insgesamt bislang 3,3 Millionen Gäste auf … Weiterlesen



ESO Supernova: Neues Planetarium

 

 

 

 

München April 2018

 

 

 

 

ESO Supernova in Garching

Münchner Stadtansicht ESO Supernova
Bild: www.starpic.bayern

 

Klaus Tschira Stiftung schenkt spektakuläre ESO Supernova an die Europäische Südsternwarte. Heute wird nach dreijähriger Bauzeit das ESO Supernova Planetarium und Besucherzentrum feierlich eingeweiht. Das neue Zentrum am Hauptsitz der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Garching ist eine Schenkung der Klaus Tschira Stiftung an die ESO. Das hochmoderne astronomische Besucherzentrum soll der Öffentlichkeit die Faszination und Bedeutung der Astronomie und Astrophysik vermitteln. Die Idee für das Zentrum ist aus einer Kooperation zwischen der ESO und dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) hervorgegangen.Die Besucher erwartet in der ESO Supernova eine interaktive astronomische Ausstellung sowie das größte geneigte 360-Grad-Planetarium in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Planetariumskuppel hat einen Durchmesser von 14 Metern, eine Neigung von 25 Grad und bietet 110 Sitzplätze. Durch die hochmoderne Projektionstechnik haben die Besucherinnen und Besucher im Planetarium den Eindruck, selbst durch das Universum zu reisen.

 

www.münchnerpresse.de

ESO Supernova in Garching bei München

 

 

Die Ausstellung mit dem Titel „Das lebendige Universum“ behandelt 13 astronomische Themen und erstreckt sich über 2.200 Quadratmeter.  Eine 255 Meter lange spiralförmige Rampe führt die Besucher durch die Ausstellung. Durch diese Rampe und durch den gläsernen Aufzug können auch Menschen mit einer Behinderung den Besuch in allen Bereichen der ESO Supernova in vollem Umfang genießen. Die Ausstellung informiert außerdem über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der Astronomie und Astrophysik. Das HITS, das von Klaus Tschira und seiner Stiftung gegründet wurde, hat die Konzeption der Ausstellung wissenschaftlich begleitet und fachliche Expertise beigesteuert. Die HITS-Mitarbeiter der Supernova-Projektgruppe unter der Leitung von Kai Polsterer haben speziell für diese Ausstellung interaktive Exponate entwickelt. Mithilfe von Computersimulationen, virtueller Realität und hochmoderner Computergrafiken können die Besucher in eine ebenso vielseitige wie faszinierende Themenwelt eintauchen.

Beeindruckend ist auch in 15 Metern Höhe das leuchtende Sternendach über dem „Welt-Raum“. Dort erscheinen die 22 Sternbilder der südlichen Hemisphäre. An der Wand dieses „Welt-Raums“ hängt eine 360-Grad Abbildung der Milchstraße, die zum Entdecken einlädt.

Betrieben wird die Supernova von der ESO. Ihre Angebote richten sich an alle Altersgruppen. Der Eintritt ist frei, jedoch müssen sich die Besucher vorab online anmelden. Für Kindergärten, Grund- und weiterführende Schulen hat das Team der ESO Supernova ein zusätzliches Programm zusammengestellt, hierzu zählen spezielle Führungen, Planetariumshows und Workshops. Außerdem bietet die ESO Supernova Fortbildungen für Lehrkräfte an.

 

Video ESO Supernova : https://www.youtube.com/watch?v=5iipZysvm6Q

 

Ebenso spektakulär wie der Inhalt der ESO Supernova ist auch das Design des Gebäudes. Wie der Name bereits verrät, ähnelt die Form des Zentrums einem engen Doppelsternsystem, bei dem ein Stern Masse von seinem Begleiter abzieht. Dies führt im Weltall dazu, dass der schwerere Stern als Supernova explodiert und dabei so hell erstrahlt wie alle Sterne der Galaxie zusammen. Das Design des eindrucksvollen Gebäudes ist von Klaus Tschira mit Unterstützung des Darmstädter Architekturbüros Bernhardt+Partner konzipiert worden. „Klaus Tschira hatte Freude daran, gemeinsam mit den Architekten an einzigartigen Gebäudeformen zu arbeiten“, sagte Beate Spiegel, „in Heidelberg stehen beispielsweise bereits das Haus der Astronomie, das einer Spiralgalaxie ähnelt und das ATC, das einer DNA-Doppelhelix nachempfunden ist.“ In ausgewählten Fällen fördert die Stiftung Architektur für die Wissenschaft. Dies ist neben Bildung, Forschung und Wissenschaftskommunikation der vierte Themenschwerpunkt der Klaus Tschira Stiftung.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort