• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

Offener Brief der Jüdisch-Palästinensischen Dialoggruppe München

(Robert Tanania) An dieser Stelle möchte ich auf den offenen Brief der Jüdisch-Palästinensischen Dialoggruppe München vom 15. April 2019 hinweisen. Der Brief richtet sich an den Stadtrat, den Oberbürgermeister und an das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.   Der Text des … Weiterlesen

DER FALL COLLINI – seit 18. April im Kino

(Robert Tanania) Wie kann ein völlig unbescholtener Mann plötzlich einen Mord begehen? Und im welchem Verhältnis stehen Recht und Gerechtigkeit? Mit allen diesen Fragen sieht sich Elyas M`Barek als Pflichtverteidiger in DER FALL COLLINI konfrontiert. Mit diesem auf dem gleichnamigen … Weiterlesen

Lanhausvilla südl von Stuttgart

                  Video :    https://www.youtube.com/watch?v=IJ2DvcryMxs     Eine aussergewöhnliche Landhausvilla in Ziegelbauweise (Porotonziegel) mit Park grossem Wintergarten ca. 50 qm und ein beachtlicherTeich. Die Walmdachgarage für 3 PKW  mit unterirdischem Zugang befindet … Weiterlesen

#Besucherrekord bei der bauma 2019

          München April 2019             So viele Besucher gab es noch nie auf der bauma. Mit über 620.000 Besuchern aus mehr als 200 Ländern hat die bauma 2019, Weltleitmesse für Baumaschinen, … Weiterlesen

# hi-sky grösstes Riesenrad in München eingeweiht

        München April 2019             Ein transportables Riesenrad, mit Eintrag im im Guinness-Buch der Rekorde,denn es ist das grösste das es gibt. Dieses futuristische Riesenrad ist höher als die Türme der Münchner … Weiterlesen

Besucheransturm auf die bauma

        München April 2019   Die bauma 2019 wird alle Besucherrekorde knacken. Am zweiten Tag der messe ist der Ansturm auf die Megamesse immer noch ungebbrochen. 3700 Aussteller aus rund 60 Ländern, gewaltige Kräne und riesige Bagger … Weiterlesen

Die Bauwelt blickt auf München

    München April 2019         Seit heute blickt die Bauwelt nach Müchen Heute am  8.4. öffnet  die bauma 2019 für 6 Tage ihre Tore. Auf der größten Baumesse der Welt präsentieren über 3500 Aussteller bis zum … Weiterlesen

Vorfreude auf die bauma 2019

        München April 2019       Nicht auf der Wiesn ist dieses Riesenrad,sondern auf der bauma 2019 können Sie damit die aufregende Aussicht auf das Baumagelände geniessen.   Die bauma 2019 Weltleitmesse für Bau-, Baustoff- und … Weiterlesen

“Dinner Schmiede” eröffnet in alter Kulturecke Münchens

Von den Großgastronomen Münchnes ist oft die Rede, von den Wiesnwirt”dynastien” zur Zeit - aber es gibt auch Kleineres für Kenner, und dabei auch Neues, und nicht alles im Zentrum. Untergiesing ist gar nicht so weit weg, und da gibt … Weiterlesen

Schnelles Internet- Projekt “220 Oberföhring Ost ” durch die Stadtwerke München in Arbeit – Warnung!

Im Auftrag der Stadtwerke München zugunsten ihrer Tochter M.net (nicht für die Konkurrenz Telekom mit all deren Partnern!) durch die Firma ISKA Schön wird zur Zeit ein Glasfaserkabel vom Prinz-Eugen-Park aus entlang der Cosimastrasse verlegt, von Verteilerkästen dort ein Glasfaserkabel … Weiterlesen

Maibock Anstich im Hofbräuhaus

        München April 2019   Gesehen und gesehen werden zum Maibockanstich im Münchner Hofbräuhaus     Unter anderem auf Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und dessen Vize Hubert Aiwanger (Freie Wähler) hatte er es abgesehen: Der Kabarettist Django … Weiterlesen

Verlieren wir unsere Gesellschaft ?

        München  April 2019   Im ausverkauften  Künstlerhaus stellte heute Thilo Sarrazin sein neuestes Buch “Feindliche Übernahme” vor.     Das Zurückbleiben der islamischen Welt, die Integrationsdefizite der Muslime in Deutschland und Europa sowie die Unterdrückung der … Weiterlesen

Hingucker

              München März 2019         Anstelle von einfach nur zertören und abzureissen gibt es auch diese Möglichkeit ältere Häuser zu einem Blickfang zu gestalten  

EIN GAUNER & GENTLEMAN – seit 28. März im Kino

(Robert Tanania) In EIN GAUNER & GENTLEMAN brilliert Robert Redford in seiner wahrscheinlich letzten Rolle mit seinem unverwechselbaren Charme in der Rolle des Gauners Forrest Tucker.   Die Story In EIN GAUNER & GENTLEMAN wird die unglaubliche und wahre Geschichte … Weiterlesen

Software-Empfehlungen (zu Ostern: Softmaker Office Pro – Jubiläumsupgrade)

Ich habe Sie in der letzten Zeit, dabei oftmals aktualisierend über Wiederholungen hinaus, auf Aktionen insbesondere der Firmen Abelssoft, Ashampoo, Engelmann und Softmaker aufmerksam gemacht - dabei darauf hingewiesen, daß der vergünstigte Bezug meist nur nach Anmeldung zu den jeweiligen … Weiterlesen



“Freunde Abrahams” – Organisation für den Dialog der abrahamischen Religionen (Juden, Christen, Moslems)

siehe Artikel “Islamfurcht? IDIZEM und “Freunde Abrahams”

BILDUNG ist unser wichtigstes Mittel gegen Fundamentalismus und Missbrauch von Religion” – “Habe Mut zu Wissen” (Kant)

-LERNEN durch Gedankenaustausch (Vorträge, Begegnungen, Lesungen, Exkursionen, Reisen)
-wissenschaftliche Projekte (religionsgeschichtliche Grundlagenforschung kann Wege aufzeigen zu Verständnis und Achtung, die gemeinsamen Wurzeln unserer je
eigenen Glaubensvorstellungen und Wege im Alten Ägypten und in Palästina/Israel freilegen))
-Kooperieren (mit jüdischen und islamischen Organisationen hier, in Bosnien, der Türkei, Palästina, Israel)
-Publizieren (Prozesse und Ergabnisse akademischer Arbeit der breiten Öffentlichkeit vermitteln, auch in den Medien; Stellung beziehen zu Fachfragen und aktuellen Ereignissen)

Die Gestalt Abrahams als Stammvater und Wegbereiter des Glaubens an den einen und einzigen Gott verstehen wir als Hoffnungsträger für alle, die sich um identitätswahrende Begegnung auf interreligiöser Ebene bemühen – so in der Gründungsbroschüre des Vereins 2002 durch seinen 1. Vorsitzenden Manfred Görg,prom. in Theologie und Ägyptologie, Lehrstuhlinhaber (bis 2003) für Alttestamentliche Theologie und Religionswissenschaft an der Kath.-theol. Fakultät/LMU.
Die Auftaktveranstaltung ebd. am 24.4.2002 hat wesentlich Prof. Dr. Karl-J. Kuschel von der Univ. Tübingen sowie Stiftung Weltethoas Tübingen bestritten mit dem Vortrag “Abrahamische Ökumene – Chancen und Risiken”.

Bei einer Gedenkveranstaltung sozusagen (Prog. Görg ist im Sepember 2012 verstorben), einer festlichen Buchpräsentation Mitte Dezember im Ägyptischen Museum – kein Ort war dafür geeigneter; die Direktorin Dr. Sylvia Schoske begrüsste auch – , hat wiederum Prof. Kuschl zusammen mit den Mitstreitern der ersten Stunde, den damaligen Assistenten Prof. Görgs (2., nunmnehr 1.Vorsitzender der “Freunde Abrahams” Privat-Dozent und Fachreferent an der Orientabteilung der Staatsbibliothek Dr. Stefan Jakob Wimmer sowie Dr. Georg Gafus, beide Herausgeber des Buches),
dem Verleger Prof. Dr. Thomas Kämmerer (Ugarit-Verlag u.Altorientalist in Estland) und Prof. Dr. Dietrich Wildung (zur Sudan-Sonderausstellung) den Abend gestaltet:
“Abraham – eine Kristallisationsgestalt für Judentum, Christentum und Islam. Konsequenzen für das Zusammenleben heute” (Zitat Görg; Text im Wesentlichen im 3. Teil des Buches) – Verbindung zum Islam über Ismael und die Ernstnahme durch 6 Konsequenzen
Wimmer und Gafus sprachen über Person und Werk, die Reihen; der Verleger über seinen Verlag, dessen Gebiete, die Übernahme der Görg-Reihe ÄAT -Ägypten und Altes Testament (Die Gedenkschrift ist Bd. 80)
Samir Mansour bereicherte die Feierstunde mit seiner Oud (1 ägypt. Komposition, 1 andalusisches Lied in 10/8, dazu 2 Eigenkompositionen)

Der Anlass war also die Fertigstellung der Gedenkschrift für Manfred Görg.
Vom Leben umfangen ———–((das istein Satz aus dem letzten von Görg publizierten Text))
Ägyptewn, das Alte Testament und das Gespräch der Religionen
hrsg. von Stefan Jakob Wimmer und Georg Gafus im Auftrag der Freunde Abrahams, redigiert von Brigitte Huemer
Ugarit Verlag Münster 2014, XXII + 648 Seiten, 144,- Euro (mit E-Book 187,20 Euro)

Meine erste Rezension: ein umfangreiches Kompendium aus 64 Beiträgen, die das Bemühen des Geehrten um eine Deutung des Alten Testamentes auch stark aus den Bezügen zur Ägypischen Religiosität (mit Kanaan und dem Alten Orient) widerspiegeln.
Teil 1: Bibel und Theologie (22 Beiträge mit Einzelfragestellungen zum AT; herausgegriffen: AT und Ägypten; Bedeutung für das Christsein; Armen Afrikas – Evangelisierung und Entwicklung… Der Blick ist also nicht rein religionsgeschichtlich ausgerichtet, sondern auch gegenwarts- und Zukunftsbezogen)
Teil 2: Ägypten und Alter Orient (27 Beiträge zu inzelthemen und Kulturvergleichen, bis in die Literatur hinein
herausgegriffen: Antikenrezeption und Bibel – Symbole für Leben und Auferstehung – ein Beleg zur Goldenen Regel – Joh 14,6 in der Altertumswissenschaft:
“Weg, Wahrheit und Liebe”
Teil 3: Die Abrahamischen Religionen im Gespräch (15 Beiträge, 5 davon direkt zu Görg`s Haltung, der Vortrag von Kuschel
herausgegriffen: Erfahrungen in einer oberbayerischen Kleinsstadt – europäischer Islam (europäische Perspektiven/Akzente/Implikationen, Komponenten einer europäischen Identität)
Eine Liste der “Studien” und “Blätter Abrahams. Beiträge zum interreligiösen Dialog”(unvollständig, je 10 Euro beim Verein) beenden den Band.

Zugleich ist eines der Hauptwerke von Görg neu erschienen (Avicenna-Verlag, 188 Seiten, Euro 14,-):
“Mythos, Glaube und Geschichte. Die Bilder des christlichen Credo und ihre Wurzeln im Alten Ägypten” (Vorwort Stefan J. Wimmer)

www.freunde-abrahams.de (Mail: info@ ..; Jahresbeitrag zum Verein: 45,- Euro (erm. 25,-); nächste Veranstaltung: 8.1. (Ev.Stadtakademie) u. 29.1.

MünchenFenster/ Walter Schober

Über RedBuero Schober

Funktion des Redaktuers von "Münchenfenster" seit 1.1.2013
Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S, GESELLSCHAFT, RELIGION -KIRCHE abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort