• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

Neujahrsempfang der CSU München Ratskeller

Der große Neujahrsempfang fand wieder im Münchner Ratskeller statt wo sich die Politik traf. Unter großen Beifall wurden die Gäste begrüsst.           Georg Eisenreich  Ilse Aigner  OB. Kandidatin Kristina Frank             … Weiterlesen

TSV Ost: Richtfest der neuen Dreifachhalle

(Robert Tanania) Am vergangenen Freitag fand beim TSV Ost in München das Richtfest der neuen und zusätzlichen Dreifachhalle statt. Die neue Halle beinhaltet eine sportliche Dachnutzung. Es ist eine Systemhalle als Stahlkonstruktion. Der Altbestand in Keller und Erdgeschoss wurde erhalten. … Weiterlesen

ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL – seit 25. Dezember im Kino

(Robert Tanania) Mit diesem Film verfilmte die Oscar®-Preisträgerin Caroline Link (DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT, NIRGENDWO IN AFRIKA) Judith Kerrs Bestseller „ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL“, eine wahre Geschichte über Abschied, familiären Zusammenhalt und auch Zuversicht. Der … Weiterlesen

Weihnacht besonderer Art

Weihnachten ist von allen christlichen Festen aufs ausgeprägteste das Fest der Familie: Jedes Kind hat biologisch Mutter und Vater, wird in der Regel in eine Familie hineingeboren – bei diesem Fest begegnen sich traditionell Großfamilien. Aber wie feiern Alleinstehende, Alleingebliebene … Weiterlesen

Softwareaktionen zum Jahresende bzw. Anfang 2020

In Abständen mache ich auf Aktionen von Firmen aufmerksam, deren Produkte ich entweder kenne oder die mir bemerkenswert erscheinen – als SecurityProgramm verweise ich insbesondere auf ESET. siehe Fenster IT-Kommunikation In alphabetischer Reihenfolge sind das etwa Abelssoft/Ascora, Ashampoo, Avanquest, Engelmann … Weiterlesen

Bessere Mobilität durch Verbundsysteme in ganz Bayern?!

Man kann annehmen, daß es so ist – aber davon müssen sich die Errichter dieser Systeme (Kommunen, kreisfreie Städte als Aufgabenträger, statt der bisher 130 im großflächigen Bayern) überzeugen – durch Überprüfung des verkehrlichen Nutzens und duch Abwägung von Kosten-Nutzen, … Weiterlesen

Neue Polizeistation im Münchner Forstenried eingeweiht

Es sollte schon einmal sein – am letzten Julitag, doch da brach unmittelbar davor in den obersten, 5. Etage des umgebauten und somit ertüchtigten Bestandsgebäudes ein Brand aus (die 4. Etage war stark betroffen): Alles musste abgesagt werden, auch wenn … Weiterlesen

100 Jahre AWO (Arbeiterwohlfahrt) Feier in München

    Am 13.Dez. 1919 gründete die Sozialdemokratin und Frauenrechtlerin Marie Juchacz die Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Berlin. 100 Jahre danach feierten die Mitglieder,Mitarbeiter u. Ehrengäste im Festsaal des Augustiner Kellers. Alle Mitglieder sind sich einig ,die Arbeiterwohlfahrt wird dringend gebraucht,für … Weiterlesen

Wintertollwood 2019 geht dem Ende zu

          München Dezember 2019       Das Tollwood besticht vor allem durch seine einzigartige Mischung aus Kultur, Gastronomie und Kunsthandwerk, wobei rund 70 Prozent des Programms bei freiem Eintritt stattfinden. Im Winter liegt der Schwerpunkt … Weiterlesen

Gelungenes Richtfest einer Wohnanlage in Hadern

München, 12. Dezember 2019. Dieses Richtfest muß man als sehr gelungen bezeichnen, vor allem durch – nach der Begrüßung durch den Nauherrn -2 gelungene weibliche Rednerinnen: Stadträtin Rieke als Vertreterin der Stadt und eine den Richtspruch sprechende Dame, beginnend singend … Weiterlesen

GEWOFAG erhält wichtige Preise

Zwei von mir geschilderte Projekte der städtischen Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG erhielten soeben wichtige Preise. Dazu die Aussendung: München, 10. Dezember 2019. Für zwei Projekte in München konnte sich die GEWOFAG einen Preis beim Landeswettbewerb 2019 für den Wohnungsbau in Bayern sichern. … Weiterlesen

U-Bahn-Bau – wann förderungsfähig? Zum Projekt U 9

Der Artikel in der heutigen Tagespresse des Inhalts, daß das Projekt der U 9 (zwischen Implerstrasse über Hauptbahnhof zur Münchner Freiheit) aufgrund des gesetzlich vorgeschriebenen Bewertungs-Verfahrens nicht förderfähig sei,da das erforderliche Kosten-Nutzen-Verhältnis nicht gegeben sei, und Oberbürgermeister Reiter daher vom … Weiterlesen

Winterliches Mieterfest der GEWOFAG

München, 6. Dezember 2019. Oberbürgermeister Dieter Reiter hat gestern nachmittags gemeinsam mit Dr. Klaus-Michael Dengler, Sprecher der Geschäftsführung der GEWOFAG, die Mieterinnen und Mieter der beiden neuen Gebäude an der Carl-Wery-Straße willkommen geheißen. 377 neue Wohnungen errichtete die GEWOFAG in … Weiterlesen

Polizeitag 2019 – im Maritimhotel

Das jährlich Arbeitstreffen der bayerischen Polizisten, von der Polizeigewerkschaft Bayern und als Veranstaltungsreihe des “Behörden Spiegels” organisiert, fand dieses Jahr in in der Innenstadt (Hotel Maritim, als Bahnhofviertel Süd) statt. Mit dem Schwerpunktthema “Perspektiven und Grenzen neuer Technologien für die … Weiterlesen

Stadt Münden und die Polizei

Vor kurzem hat die Stadt wieder den Polizisten,die im zu Ende gehenden Jahr hier den Dienst angetreten haben, im alten Rathaussaal wie schon Tradition eine großen Empfang bereitet – erstmals in lockerer Atmosphäre jund nicht wie bisher “in Formation”. Dieser … Weiterlesen



Gelungenes Richtfest einer Wohnanlage in Hadern

München, 12. Dezember 2019.

Dieses Richtfest muß man als sehr gelungen bezeichnen, vor allem durch – nach der Begrüßung durch den Nauherrn -2 gelungene weibliche Rednerinnen: Stadträtin Rieke als Vertreterin der Stadt und eine den Richtspruch sprechende Dame, beginnend singend mittels selbstbedienter Ziehharmonika. Dazu passte dann das sehr gute Catering (Fa Stürtzer mit gr0zügigem Auftrag).
Frau Rieke, zugleich als Aufsichtsrat-Chefin Vertreterin des Bauträgers, hat gekonnt die Charakteristik dieser Wohnanlage herausgestellt: Die nicht mehr verbesserbare und deswegen abgetragene Anlage aus der Nachkriegszeit (50er Jahre) mit den traditionellen aneindergereihten Blockriegeln wurde durch etwas “Lebendiges” ersetzt: mehrere unterschiedliche und auf der Fläche um die namensgebende aber unauffällige Ludlstrasse verteilte Pentagon-, also Fünfeck-Bauten innerhalb des Längsblocks entlang der Autobahn (die Schallproblematik versucht man mit Massematerial nämlich Beton in den Griff zu bekommen neben der Schalung).
Die Pentagone werden nochmals lebendig durch die unschematische Position der Balkone. Wie die Inneneinrichtung zu gestalten sein wird, wird sich noch weisen: Konfektionsmöbel sind rein rechtwinklig konzipiert – die Mieter sind aber nicht die Begütertsten für Maßaufträge.
Ausstrahlen wird die Anlage – auch mit ihrem kinderfreundlichen Grün – in die Umgebung.

Es gilt, wie es ausgesprochen wurde: Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber man kann die Zukunft planen, den Grund für sie legen.

Der Bau des neuen Stadtquartiers an der Ludlstraße in Hadern kommt also gut voran: Gemeinsam mit Stadträtin Heide Rieke begrüßte Dr. Klaus-Michael Dengler, Sprecher der Geschäftsführung der GEWOFAG, Beteiligte und Gäste gestern zum Richtfest. Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft errichtet 374 Wohnungen in unterschiedlichen Fördermodellen für weit über 1.000 Menschen sowie zahlreiche soziale Einrichtungen. Sie investiert gut 120 Mio. Euro in eines ihrer größten aktuellen Bauvorhaben. Die ersten Wohnungen werden voraussichtlich Ende 2020 fertiggestellt sein.

„Einmal mehr schafft die GEWOFAG viele bezahlbare Wohnungen, die wir in München dringend benötigen. Zusammen mit den sozialen Einrichtungen entsteht hier ein neues Quartier, das dem ganzen Stadtviertel zugute kommt“, so Stadträtin Heide Rieke. Diesen Aspekt bestärkt Dr. Klaus-Michael Dengler: „Angesichts des nicht mehr zeitgemäßen und sanierungsfähigen Altbestands, den wir abbrechen mussten, haben wir hier früher vom Versuch einer Stadtreparatur gesprochen. Ich denke, das wird uns gelingen – und zwar im Sinne einer respektvollen Stadterneuerung. Von diesem neuen Stadtbaustein profitiert das gesamte Umfeld.“ Der Realisierungsentwurf stammt von AllesWirdGut Architektur ZT GmbH Wien München, der städtebauliche Entwurf von Lorber Paul Architekten.

Neubau
Die Ein- bis Fünfzimmerwohnungen werden in drei Bauabschnitten errichtet und nach zwei Förderprogrammen: 142 Wohnungen im Fördermodell München-Modell-Miete, 162 Wohnungen nach dem Kommunalen Wohnbauprogramm (KomPro), nur 70 freifinanzierte. Dazu entsteht eine Tiefgarage mit 256 Stellplätzen, ein Haus für Kinder mit drei Krippen- und drei Kindergartengruppen, ein Kindertageszentrum mit acht altersgemischten Gruppen, zwölf Künstlerateliers, ein Familien- und Beratungszentrum, einen Quartierstreff, eine ambulant betreute Wohngemeinschaft und ein Mehrgenerationenhaus mit 19 Wohneinheiten. Unterschiedliche Kooperationspartner betreuen die sozialen Einrichtungen. Die Fertigstellung von Bauabschnitt 1 und 2 mit insgesamt 234 Wohnungen ist für Ende 2020 geplant, Bauabschnitt 3 mit weiteren 140 Wohnungen folgt voraussichtlich Ende 2021.

Neuartig ist das Müllunterflursystem: untertägige Müllcontainer, platziert an vier Standorten entlang der Ludlstraße, wo bei ca. einen Meter hohen Einwurfsäulen der Restmüll, Altpapier und Bioabfälle eingeworfen werden kann – dann untertägig angefahren vom Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM). Mit dem so gesparten obertägigen Platz können sieben Wohnungen sowie ein Künstleratelier zusätzlich errichtet werden.

MünchenBlick/ Walter Schober (unter Verwendung der Aussendung des Bauherrn)

Über RedBuero Schober

Funktion des Redaktuers von "Münchenfenster" seit 1.1.2013
Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S, WOHNUNGEN abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort