• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

Ist eine Regierung ohne sie Beamtenschaft handlungsfähig? Sind nur die Politiker verantwortlich?

Die Beamten bilden die Exekutive und suchen als Juristen, was in Sätzen ausformuliert zu finden ist, was ausdrücklich als persönliche Zuständigkeit eindeutig vorgegeben ist und wie man sich keinem Risiko aussetzt. Ziele erkennen und bestmöglich erreichen. organisieren können – das … Weiterlesen

Orient Stars – wo wird die wertvollste deutsche Privatsammlung landen? Slg Kirchheim bei Rippon-Boswell

Er besaß wohl als Privatmann die größte und wertvollste Sammlung antiker textiler Kunst (Teppiche und Kelims sind am bekanntesten) in Deutschland: E. Heinrich Kirchheim in Stuttgart. Das monumentale Buch obigen Titels mit 218 Fotos und umfassenden Texten führender internationaler Experten … Weiterlesen

Rückblick IAA Munich 2021

      München September 2021       Die IAA in München erfrwute sich grosser Beliebtheit   Mit 400.000 Teilnehmer aus 95 Ländern – 744 Aussteller und 936 Redner aus 32 Ländern – 67 Prozent der Besucher jünger als … Weiterlesen

BECKENRAND SHERIFF – seit 09. September im Kino

(Robert Tanania) BECKENRAND SHERIFF ist die neue Kinokomödie von Erfolgsregisseur Marcus H. Rosemüller. In der turbulenten Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und Glück versucht Milan Peschel als Schwimmmeister Karl mit allen Mitten seine Heimat, das Freibad Grubberg, vor der Schließung zu … Weiterlesen

Das neue Volkstheater steht bereit – Tage der offenen Tür morgen und übermorgen

Heute war die Presse eingeladen, die nächsten 2 Tage die Öffentlichkeit: Im ehemaligen Schlachthofviertel, also nahe dem Kreisverwaltungsreferat und dem kürzlich eröffneten Kulturzentrum LUISE – und südlich davon wird in Kürze noch einiges folgen – wartet der Neubau. Der Abschied … Weiterlesen

Die IAA 2021 in einer ganz anderen Art

      München September 2021       Auf der IAA 2021 ist vom fligenden Auto bis zum Oldtimer alles zu bestaunen                                 . … Weiterlesen

BEKENNTNISSE DES HOCHSTAPLERS FELIX KRULL – seit 02. September im Kino

(Robert Tanania) Die Neuverfilmung von Thomas Manns Roman „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ wurde unter der Regie von Detlev Buck in den Bavaria Filmstudios und in verschiedenen Locations in Bayern, NRW und Portugal gedreht. Das Drehbuch wurde von Starautor Daniel … Weiterlesen

Für Teppichfreunde: Neue Ausstellung und Symposium in Würzburg: “Tier- und Zeltschmuck ” – Antike nomadische Textilien

]Was ich bereits im November 2020 angekündigt habe, wird nun trotz der Behinderungen durch die Pandemiegefahr Wirklichkeit: Galerist Werner Brändl hat die letzte Ausstellung abgebaut und kann die neue Ausstellung nun ab Anfang September präsentieren. Galerie Kelim, Würzburg, www.kelim-art.de Wie … Weiterlesen

Für Freunde antiker textiler Kunst: ein neues Medium/Forum

Das englische Medium “HALI” feiert seine Jubiläen, “Heimtex” und “Oriental Rug Review” (ORR) sind abgetaucht, aber leider vor kurzem auch “Carpet Collector” nach eigentlich wenigen Jahren - ein deutsches Organ, zweisprachig und stark auf unseren Raum bezogen, aber leider wohl … Weiterlesen

DIE UNBEUGSAMEN – ab 26. August im Kino

(Robert Tanania) „Politik ist eine viel zu ernste Sache, als dass man sie alleine den Männern überlassen könnte.“ (Käte Strobel, Bundesministerin 1966-1972) In DIE UNBEUGSAMEN wird die Geschichte der Frauen in der Bonner Republik dargestellt, welche sich ihre Beteiligung an … Weiterlesen

Die Mobilität der Zukunft

    München August 2021         Das neugegründete Deutsche Zentrum für Mobilität ( DZM ) wurde heute in München von Bundesverkehrsminister Scheuer,  Ministerpräsident Markus Söder, Oberbürgermeister Dieter Reiter und Wolfgang  Herrmann eröffnet. Der neue Weg der Mobilität … Weiterlesen

DAV-Bundesgeschäftsstelle hat ein neues Quartier . in der Parkstadt Schwabing

Der DAV hat am Freitag der Presse bei einem sommerlichen Abend ihr im Frühjahr bezogenes neue Verwaltungsgebäude präsentiert, beispielhaft die dritte Etage, nach einem Überblick über die spezielle coronabedingte Situation, an der insbesondere alle Vereine zu leiden hatten, und ihre … Weiterlesen

Ende einer Ära an der Staatsoper + neuer Tristan

Mit den Opernfestspielen dieses Jahres ging auch die Ära Nikolaus Bachler an der Münchner Staatsoper zu Ende, am 31. August mit einer Aufführung von Wagners “Tristan und Isolde” unter der musikalischen Leitung von Kirill Petrenko (der leider schon 2019 Chefdirigent … Weiterlesen

THE GREEN KNIGHT – seit 29. Juli im Kino

(Robert Tanania) Mit THE GREEN KNIGHT widmet sich der Visionär und Regisseur David Lowery (A GHOST STORY) der aus dem 14. Jahrhundert stammenden mittelalterlichen Ritterromanze „Sir Gawain and the Green Knight“, ein eher unbekannter Teil des Geschichtenzyklus um den berühmten … Weiterlesen

12. Musikpreis der LHS München am Montag an Jörg Widmann verliehen

Seit 1992 verleiht die LHS einen Musikpreis “für eine herausragende Gesamtzleistung, die der Stadt Geltung verleiht”, in der Regel alle 3 Jahre, was seit 1 1/2 Jahren “durch die schwierigen, turbulenten, undurchsichtigen Bedingungen” speziell in der Kunstwelt ebenso geworden ist. … Weiterlesen



Rückblick IAA Munich 2021

 

 

 

München September 2021

 

 

www.munichcar.com

IAA 2021 München
www.munichcar.com

 

Die IAA in München erfrwute sich grosser Beliebtheit

 

Mit 400.000 Teilnehmer aus 95 Ländern – 744 Aussteller und 936 Redner aus 32 Ländern – 67 Prozent der Besucher jünger als 40 Jahre –
internationale Medienreichweite bei 137 Mrd. – Aussteller- und
Besucherumfrage überaus positiv – nächste IAA MOBILITY vom 5.-10.
September 2023 in München.
München – Die erste IAA MOBILITY in München ist ein großer Erfolg. Die Veranstalter, Besucher und Aussteller zeigen sich sehr zufrieden mit dem neuen Konzept. Unter dem Namen IAA MOBILITY hat die erste Plattform für die Mobilität der Zukunft die verschiedensten Verkehrsträger vom Auto über Fahrrad bis hin zu digitalen Lösungen und der Urban Air Mobility unter einem Dach zusammengeführt. 744 Aussteller und 936 Redner aus 32 Ländern waren auf der IAA MOBILITY vertreten und haben ihre Innovationen und Visionen für die klimaneutrale Mobilität der Zukunft vorgestellt und diskutiert.
„Wir haben einen mutigen Schritt gemacht und wurden von den Besucherinnen und Besuchern belohnt“, sagt Hildegard Müller, Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), der die IAA MOBILITY in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit der Messe München veranstaltet hat. „400.000 Teilnehmer in nur sechs Tagen sind eine deutliche Abstimmung mit den Füßen. Die Besucher zeigten sich überaus interessiert und begeistert von den Angeboten der IAA MOBILITY. Die IAA MOBILITY ist nun die größte Mobilitätsveranstaltung der Welt. Neue Elektro-Autos, Fahrräder, e-Scooter, Energiepolitik und Stadtplanung, Digitalisierung und mehr – hier in München haben wir zusammen präsentiert und diskutiert, was in Zukunft zusammen gedacht werden muss. Auf der IAA MOBILITY Conference haben wir zudem lebhafte Diskussionen auf dem Weg zur neuen Mobilität erlebt. Die Aussteller haben in mehr als 100 Premieren
ihre neuesten Modelle und Konzepte präsentiert und unterstrichen, dass die
Transformation der Mobilität in Richtung Klimaneutralität und Digitalisierung
engagiert voran geht.”
„Diese neue IAA MOBILITY ist ein starkes Zeichen an die Welt, dass
internationale Messeveranstaltungen in Deutschland wieder möglich sind“, sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. „Wir können solch große Veranstaltungen sicher durchführen, das Schutz- und Hygienekonzept hat hervorragend funktioniert. Die Aussteller und Besucher haben sich an die Regeln gehalten und auch viel Verständnis gezeigt.“
Mit der Premiere der IAA MOBILITY 2021 haben die Veranstalter
Messegeschichte geschrieben, indem das Thema einer Branche derart intensiv ins Zentrum der Stadt und damit in eine breite Öffentlichkeit getragen wurde. Die Stadt München und das Land Bayern haben sich dabei engagiert eingebracht und können von den Erfahrungen profitieren, denn Messen tragen über die Umwegrentabilität zur volkswirtschaftlichen Kraft der Region bei.
„Die Stadt München hat sich als großartiger Gastgeber für die IAA MOBILITY präsentiert und nachhaltige Potentiale für den Standort gesehen. Die Besucher haben die Angebote stark genutzt und die Einschränkungen, die eine solche Großveranstaltung mit sich bringt, mit Verständnis und Gelassenheit hingenommen. Wir freuen uns auf die nächste IAA MOBILITY, die fortan ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in München sein wird“, sagt Dittrich.
Hildegard Müller: “Ich danke der Stadt München und den Münchnerinnen und Münchnern sowie den vielen Besucherinnen und Besuchern, die die IAA MOBILITY großartig aufgenommen haben. Die Stände waren bis an die
Obergrenze gefüllt, die Straßen voll. An manchen Orten mussten wir wegen
Überfüllung den Zugang zeitweise sogar begrenzen. Wir haben viel Verständnis und Gelassenheit für die Einschränkungen durch die Aufbauarbeiten und die gefüllte Innenstadt erleben dürfen und bedanken uns dafür sehr herzlich! Mein Dank gilt – neben der Stadt – auch dem Freistaat Bayern, der diese IAA MOBILITY immer unterstützt hat. Auch den Rettungs- und Sicherheitskräften sowie der Polizei gilt mein besonderer Dank, die mit ihrem verantwortungsvollem Einsatz den sicheren Ablauf der Veranstaltung ermöglicht haben. Wir haben in München ein friedliches Fest der Mobilität erlebt. München und Bayern sind nun das neue Zuhause der weltweit größten Mobilitätsveranstaltung.”
Die Teilnehmerdaten im Detail: Auf der IAA MOBILITY 2021 haben sich
insgesamt 744 Aussteller präsentiert. Dabei waren Autohersteller mit insgesamt 98 Ausstellungsflächen, 75 Fahrradmarken, 152 Zuliefer-und Tech- Unternehmen sowie 78 Startups. Darunter waren bekannte Hersteller wie Renault, Hyundai, Ford, BMW, MINI, Mercedes-Benz, Wey, Ora, Audi, Porsche, Cupra, Volkswagen, Huawei, Microsoft, IBM, Bosch, Magna, Schaeffler, Continental, Michelin sowie die Radmarken Canyon, Coboc, Specialized, Riese & Müller, Rose, Kettler u.v.a.m.
Mehr als 40 nationale und internationale Partner und Sponsoren aus dem
Bereich Industrie, Dienstleistungen, Medien und Wissenschaft haben sich auf der IAA MOBILITY 2021 engagiert und Wissen und Expertise beigesteuert. Zu den Partnern zählten u.a. PwC, Google, Facebook, IBM, Here Technology, Team Viewer, Siemens, Seven.One Sports, Dolby, Hays, Accenture, The Boston Consulting Group, Capgemini, TikTok, YouTube, Motorsport Network, Bloomberg, MyClimate, Amazon Web Services, VAUDE, Share Now, Bits & Pretzels, Dassault Systems, World Economic Forum, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Humboldt Innovation, Women in Mobility, Universität St. Gallen sowie eine Vielzahl an weiteren Partnern aus dem Bereich Wissenschaft, Gastronomie, Hotellerie und Events.
Die IAA MOBILITY hat insgesamt 260.000 qm Veranstaltungsfläche belegt, davon 195.000 qm auf dem Messegelände und 65.000 qm in der Münchner Innenstadt. Auf der sogenannten Blue Lane wurden insgesamt 255 Fahrzeuge eingesetzt, die für insgesamt rund 7.000 Testfahrten gebucht wurden. Auf der IAA MOBILITY haben 936 Redner Ideen und Innovationen zu allen Bereichen der Mobilität präsentiert und ausgetauscht. Das Bürgerforum Citizen Lab direkt vor dem Münchner Rathaus hat in sechs Tagen 42 Stunden Programm mit Diskussionen rund um die Mobilität von morgen angeboten.
Insgesamt konnte die IAA MOBILITY 400.000 Teilnehmer und 3.500 Journalisten aus 95 Ländern begrüßen. Damit liegt die neue IAA MOBILITY 32 Prozent über dem Mittelwert der Tagesbesucher der letzten IAA in Frankfurt, und dies trotz der bestehenden Corona-Beschränkungen im internationalen Reiseverkehr.
67 Prozent der Besucher waren jünger als 40 Jahre. 86 Prozent der Besucher bewerten das Konzept der IAA MOBILITY als gut und sehr gut. Besonders positiv bewertet wurde die Mischung der Aussteller und die Möglichkeit, Neuheiten direkt testen zu können.
Die internationale Medienreichweite (pot.) der IAA MOBILITY 2021 betrug mehr als 137 Mrd. Aufrufe weltweit. Die 140 Mio. Page Impressions verzeichneten die Social Media-Kanäle der IAA MOBILITY. Allein auf youtube und TikTok wurden die Beiträge der IAA MOBILTIY mehr als 38 Mio. mal aufgerufen. Länder mit besonders intensiver Berichterstattung waren China, USA, Süd-Korea, Brasilien, Spanien, Italien und natürlich Deutschland. Mit dieser medialen Reichweite ist die IAA MOBILITY eines der weltweit bedeutendsten Medienevents in diesem Jahr.
„Die IAA Mobility hat gezeigt, dass das Schutz- und Hygienekonzept der Messe München auch bei einem hochkomplexen Event hervorragend funktioniert”, erklärt Dittrich. Die Basis waren eine kluge Wegeführung, konsequente Zugangskontrollen auch im Open Space, gute Belüftung der Messehallen, Abstandsregeln, Mund- und Nasenschutz sowie 3G (geimpft, genesen, getestet, wobei der Test nicht älter als 24 Stunden sein darf). Alle Beteiligten haben die Regeln gut akzeptiert und so ein sicheres Messeerlebnis möglich gemacht.
„Wir werten die Erfahrungen nun aus und entwickeln das Konzept weiter, um auf der nächsten IAA MOBILITY ein nochmals breiteres Spektrum von
Ausstellern begrüßen zu können und den Dialog über die Zukunft der Mobilität weiterzuführen. Ich bin sicher, dass wir nach einem Ende der Pandemie in 2023 auch viele internationale Aussteller begrüßen können, die dieses Mal wegen der Reisebeschränkungen noch nicht dabei sein konnten“, sagt Hildegard Müller.
Die nächste IAA MOBILITY findet vom 5. bis 10. September 2023 in München statt. Beteiligungsanfragen für 2023 werden ab sofort entgegen genommen unter mobility@iaa.de.
Unabhängig vom Veranstaltungsformat im München wird die IAA MOBILITY mit der Website www.iaa.de zur weltweiten digitalen Plattform für die Transformation der Mobilität hin zur Klimaneutralität, für Neuheiten im Bereich Automobile, Bike, Scooter, Car- und Ridesharing, Digitalisierung und Stadtentwicklung.

 

Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort