• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

TUM-Präsident Herrmann steht nach 24 Jahren ereignisreich vor seinem Abschied

Mit der Eröffnung der neuen Mensa heute und der bevorstehenden Eröffnung der neuen Mitte Galileo kann der Chemiker (Schüler und Nachfolger von Nobelpreisträger Fischer) Wolfgang Herrmann Ende diesen Monats beruhigt Prof. Hofmann das weitere Geschick der Technischen Universität München (nunmehr … Weiterlesen

#Wiesn Sanitätswache,Blick hinter die Kulissen

        München September 2019             Die gesundheitliche Versorgung ist in höchstem Masse durch die Aicher Abulanz Union gewährleistet. Seit dem letztem Jahr hat die Aicher Ambulanz Union die Versorgung von Kranken Verletzen … Weiterlesen

ANGEL HAS FALLEN – seit 29. August im Kino

(Robert Tanania) In seiner dritten und härtesten Mission gerät Gerard Butler (CRIMINAL SQUAD, GESETZ DER RACHE) in ANGEL HAS FALLEN jetzt selbst ins Kreuzfeuer: Er muss in einem erbitterten Alleingang eine Verschwörung aufdecken. Auch jetzt spielt an Butlers Seite Morgan … Weiterlesen

Augustiner-Gruppe feiert den namensgebenden Heiligen

Auf Einladung des Augustinerkeller-Wirtes Christian Vogler findet alljährlich im Festsaal ein Gottedienst zum Namenstag des Heiligen, der der Brauerei den Namen gegeben hat, statt:: Sonntag 1. Septgember, 10 Uhr, gestaltet vom Männerchor und der Harthauser Musi (Bad Aibling). Ich wiederhole … Weiterlesen

Wiesnkrug 2019 vorgestellt

      München August 2019           Wie jedes Jahr wird Ende August der offizielle Wiesnkrug auf dem Gelände des Oktoberfestes  vorgestellt. Heute wurde im Armbrust Schützenzelt  der Wiesnkrug 2019 mit seinen vielfältigen Motiven die an … Weiterlesen

Dr. Reiner Bernstein – Kommentar zum Urteil des LG Stuttgart am 22. August 2019

Dr. Reiner Bernstein – Kommentar zum Urteil des LG Stuttgart am 22. August 2019   (Robert Tanania) Ich möchte an dieser Stelle auf den Kommentar von Herrn Dr. Reiner Bernstein zu dem Urteil des Landgerichts Stuttgart am 22 August 2019 … Weiterlesen

Für Freunde textiler Kunst: Termine

Freunde und Sammler antiker textiler Kunst (Embroideries,Flachgewebe, Kelims, Stickereien, Teppiche) haben in der nächsten Zeit prominente Termine zum Schauen, zur Wissenserweiterung und Treffen mit Gleichgesinnten in München (Museum Fünf Kontinente), Traunstein (Kulturforum Klosterkirche) und Schwaz/Tirol (Museum der Völker): 1. Internationale … Weiterlesen

Warten auf das Oktoberfest 2019

    München  August 2019   Schuften auf der Theresienwiese  bei Wind und Wetter ist noch eine Weile angesagt. Nur noch 4 Wochen auf den heutigen Tag genau beginnt das Münchner Oktoberfest 2019 Der Oktoberfest-Aufbau für dieses Jahr schreitet voran! … Weiterlesen

Erinnerungszeichen zum Gedenken an Sabine und Leopold Schwager

(Robert Tanania) Am vergangenen Freitag wurde in der Klenzestraße 26 am Gärtnerplatz in München das Erinnerungszeichen zum Gedenken an Sabine und Leopold Schwager durch deren Angehörige übergeben.   An der Gedenkveranstaltung haben die Angehörigen von Sabine und Leopold Schwager teilgenommen … Weiterlesen

“Tanzwerkstatt Europa” gestern abends eröffnet – bis zum 11. August

Münchens neuer Kulturreferent Anton Biebl hat gestern Abend in der Muffathalle das alljährliche Tanzfestival eröffnet, das an drei wechselnden Standorten (heute Schwere Reiter, am 4. und 5.8. Theater HochX) ausschließlich internationalen Trupps Gelegenheit bietet, schwerpunktmäßig experimentell Wege der Tanzkunst der … Weiterlesen

Aktiver Wohnungsbau in München – 2 jüngste Beispiele

Die Rathausrundschau konnte in der letzten Zeit über einige einschlägige Stadtratsbeschlüsse und über öffentliche Präsentationen von Bauplänen berichten. Darüber hinaus tat sich letzte Woche Handfestes: eine offizielle Eröffnung im Prinz Eugen Park (und da wird in allernächster Zeit noch einiges, … Weiterlesen

Robert Tanania from Munich and his Jewish relatives on signature list:

Robert Tanania from Munich participated in September 2008 together with his Jewish American relatives in a signature list with 779 participants which was given to the Lithuanian ambassador in Berlin personally on September 28th 2008 and which was sent to … Weiterlesen

Vor 50 Jahren: Mensch auf dem Mond – aber wie geht es weiter?

Am vergangenen Samstag wurde weltweit gefeiert, daß ein Mensch den Erd-Trabanten betreten hat. Die USA kündiugte dabei an, dies weiter verfolgen zu wollen, und umfassend wird geträumt, daß (sehr vermögende) Touristen bals soweit sein könnten – die Wissenschaft träumt davon, … Weiterlesen

Nur noch wenige Tage

          München Juli 2019         In nur wenigen Tagen schließt das beliebte Tollwood -Fastival seine Pforten südlich des Olympiaparks. Also noch schell aufs Tollwood gehen,denn das Wetter wird hochsommerlich   Einige Impressionen   … Weiterlesen

Kultur am nächsten Sonntag: Laienmusik und Teppichfreunde/Islamische Kunst

Am Sonntag den 21.Juli haben Sie eine Auswahl u.a. zwischen 1- Tag der Laienmusik – zum 13. Mal – im Gasteig von 14 Uhr bis 19 Uhr 2. Carpet Diem im Museum der 5 Kontinente (vormals VölkerkundeMuseum, Maximilianstrasse) ab 16 … Weiterlesen



Innovation auf dem Automarkt

Als Alternative zu herkömmlichen Kompaktlimousinen wird z.Zt von der Firma Citroen ein Auto eingeführt,
das voller neuer Ideen steckt, also mit viel eingebauter Intelligenz ausgestattet ist und intelligent auf Vieles reaktiv aktiv werden kann:
der Citroen C 4 Cactus. (auf dieses Zusatzwort achten)

Es bringt Design und Ästhetik mit erhöhtem Nutzwert (Komfort und wirklich relevanter Platzbedarf, nützliche Technologien für größtmögliche Effizienz) in Einklang,
bei einem überschaubaren Budget (durch 3 Benzin- und 4 Dieselversionen, je eine mit elektronischer Getriebe-Steuerung, und obligate und optionale Ausstattungs-Innovationen). Der Aufwand wird ja nicht nur durch den Kaufpreis bestimmt, sondern auch durch die Betriebskosten (Kraftstoffverbrauch, Wartungskosten).

Was erwartet sich der Autokunde heutzutage, was zählt für ihn wirklich? Wo setzt ein Hersteller heute an? Auf welche
Markt-Innovationen setzt er in Reaktion? Sind radikale Entscheidungen hilfreich? Kann sich das eine oder andere Gewohnte als überflüssig, zumindest sekündär erweisen?

Der Cactus triit einem markant gegenüber – und wenn man die dahinterstehende Innovation namens Airbump an den Flanken und Schürzen inklusive Scheinwerfer durchschaut, weiss man: Da geht es um Schutz der Karosserie vor Kratzern und Beulen (Luftkapseln als Aufpralldämpfer) und folglich um Reduktion von Wartungs- und Reparaturkosten.
Öffnet man die Türen, so erinnern die breiten durchgehenden Vordersitze an ein Sofa bei Kniefreiheit für die hinteren Passagiere.
Aber man muss schon als Fahrer und Beifahrer Platz nehmen und fahren, um das großzügige Raumgefühl, um die Konzentration in der Ausstattung, um alles Innovative zu “erfahren” und zu erleben:
-die optimale Cockpitgestaltung durch eine 100% digitale Schnitstelle: sämtliche Bedientasten verschwinden verschwinden zugunsten eines 7-Zoll-Touchsreens mit allen wichtigen Funktionen (bis zu 7 Tasten, intuitiv bzw interaktiv angeleitet bedienbar)

-das System “Easy Push” ersetzt bei den Versionen mit elektronisch gesteuertem Getriebe (ETG) den klassichen Gangwählhebel durch die Wähltasten D,N,R im unteren Teil des schmalen Armaturenbretts und Schaltpaddeln am Lenkrad
-das tiefe Armaturenbett mit waagrechten Linien (in 3 Farben wählbar) verschafft dem Beifahrer mehr Freiraum und eine großzügige und gut zugängliche Ablage (obenauf das Handschuhfach “Top Box”)
-sein Airbag ist am Dach entlang der Windschutzscheibe (Innovation “Magic Wash” verhindert zudem Sichteinschränkung)

Ein Komfort-Highlight ist optional das grosse Panorama-Glasdach mit hoher Wärmeschutzfunktion: Es lässt das Licht herein, aber nicht Hitze und UV sowie Schall (Sonenblende und Abdunkelung sind überflüssig, was 6 kg Gewicht einspart und durch die Absenkung des Schwerpunkts mehr Fahrsicherheit bringt).
Überhaupt die Gewichtsreduktion: durch die Materialienwahl, die Innovationen, den Verzicht auf Überflüssiges und dn
gerade dadurch ermöglichten Einsatz von Motoren der neuesten Generation (mit weniger Zylindern; Pure-Tech-Benziner und
Blue-HDi-Diesel) – der C 4 Factus wiegt 200 kg weniger als der C 4! Das senkt die Betriebskosten. Pro 100 km kann man
kombiniert mit 4,6 bis 4,3 l Benzin auskommen bzw. 4,7 bis minimlast 3,1 l Diesel, was den CO2-Ausstoß zw. 107 und 98
bzw. 107 und 82 g/km reduziert, zugunsten unserer Umwelt.

Als technologische Ausstattung kann gewählt werden: Klimaanlage – Medien (Digitalradio, Audiostreaming, Musik- und Fotospeicherung, Geräteanschluss) – Navigation, Sparroute,Geschwindigkeitsbegrenzungen, Verkehrsaufkommen, Tankstelle, Hotel, Restaurant – Fahrhilfen (Rückfahrkamera, Park Assist, Geschwindigkeitsregler und -begrenzer, Berganfahrhilfe, statisches Kurvenlicht) – Telefon – Citroen Connect Box (lokalisierte Notruf- und Pannenhilfe)

In München war die Präsentation vor kurzem im Leonardo-Hotel, was sich als Glücksgriff der beauftragten Agentur erwies: Das Hotel ist zwar nicht im Stadtzentrum, aber in
etwa 2 Minuten von der U-Bahn-Station Oberwiesenfeld und auch für Autos gut erreichbar. Es bietet eine sehr geeignete Aussenanlage (bei Schlechtwetter genügend
Innenraum) und eine hervorragende Küche.
Für eine kleinere Gästezahl gilt dies übrigens auch für die Marriott-Zweigestelle zwischen Ostbahnhof und Haidenauplatz.

MünchenBlick/Walter Schober

Über RedBuero Schober

Funktion des Redaktuers von "Münchenfenster" seit 1.1.2013
Dieser Beitrag wurde unter AUTO-FAHRZEUGE, EVENTLOCATIONS, VERKEHR, WIRTSCHAFT abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort