• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

Impfverpflichtung aus und als Impf-Verantwortung

.. ist nicht möglich bei fortdauerndem Gerede der Politiker (v.a. e i n e r Partei) und im Vorrang gesehenen Standesjuristen (Richter, Anwälte, Staatsbeamte) von Freiheitsrechten als Grundrechte, primär oder zumindest gleichrangig gesehen, das aber die Grundvoraussetzung dafür übersieht, daß … Weiterlesen

Sonderausstellung “Salamis 480″ in Antikensammlung (Königsplatz) eröffnet

Seit gestern ist in München eine Sonderschau allgemein zugänglich (bis zum 13.März 2022), die auch denen, die erkennen, daß es sich um eine Seeschlacht im 5. Jhd vor Christus handelt, die wirkliche Bedeutung für Europa, unseren Kontinent (!), erschließt und … Weiterlesen

Preise der LHS München – Übersicht Sommer und Herbst

Die LHS (insbesondere das Kulturreferat) hat eine langejährige Traditon an Preis-Ermittlungen und – Verleihungen in festgelegtem Rhythmus, wobei letztere durch die Pandemiesituation beeinflusst/verzögert wurde. Ich bringe eine Übersicht seit Juli – aus meiner Sicht, aus meinen persönlichen Teilnahmemöglichkeiten bzw. den … Weiterlesen

Cristbaum aus Peiting für München

      München November 2021                Heute am frühen Morgen ist die riesige Weißtanne im Herzen Münchens aufgestellt worden und wird pünktlich zum Start des Christkindlmarkts leuchten. Hier gibt’s die wichtigsten Infos rund … Weiterlesen

Isaria baut 80 Wohnungen in Perlach

          München Oktober  2021          Mit dem Gebäudeensemble Enjoy findet ein weiterer Erneuerungsschritt am Standort rund um den S-Bahnhof München-Neuperlach Süd statt. Heute feierten Isaria und die Baugesellschaft Rank das Richtfest für die … Weiterlesen

Wohnungsbau in München ging und geht weiter – Belege

Seit mehr als 1 1/2 Monaten blockierte die Pandemie viel in unserem Leben und macht uns noch immer Schwierigkeiten. Natürlich ist auch der Bausektor betroffen, sind doch arbeitende Menschen am Bau, in ihren Unterkünften und den Wegen zwischen beiden in … Weiterlesen

Im Wohnungsbau gehts voran

      München, 20. Oktober 2021           Nach allen Regeln der Tradition mit Hebauf und Richtkrone wurde heute das Richtfest für das Neubauprojekt „Hofmark am Olympiapark“ gefeiert. Es markiert den letzten großen Meilenstein vor Abschluss … Weiterlesen

FRAU SCHMIDT FÄHRT ÜBER DIE ODER – ab dem 19. Oktober in den Münchner Kammerspielen

(Robert Tanania) Das neue Theaterstück FRAU SCHMIDT FÄHRT ÜBER DIE ODER ist der erste Teil einer Trilogie, welche die Autorin Anne Habermehl für die Münchner Kammerspiele geschrieben hat. Die Geschichten von Frau Habermehl sind poetisch verdichtete Fundstücke von Lebensläufen, die … Weiterlesen

Kulturherbst München (Übersicht, Einzelberichte)

Zum Glück sind wieder größere Veranstaltungen möglich, wenn auch großteils unter Auflagen. Wir bringen eine Übersicht, die laufend sowohl ergänzt als auch mit Berichten ausgefüllt wird. 1. Eröffnungen München hat ein lebendiges Kulturleben, in verschieden grossen Formaten und für alle … Weiterlesen

Für Teppichfreunde: So 24. 10. nächste Carpet Diem im Museum der 5 Kontinente + Präsenzen auf den Messen

Carpet Diem: Orientstickteppiche – Perser (nicht nur) aus Deutschland mit Dr. Reingard Neumann Handgeknüpfte Orientteppiche gehören in Europa seit Jahrhunderten zu den begehrtesten Luxusobjekten. Den zunehmenden Bedarf versuchte man seit dem 19. Jh. auch mittels maschinengewebter Teppiche zu befriedigen, nicht … Weiterlesen

Die ART MUC 2021 ist eröffnet

       München Oktober 2021             Die  Kunst und Verkaufsmesse   ART MUC  2021 mit internationalen Künstlern eröffnete heute in der Praterinsel und im Isarforum, Deutsches Museum,  Ihre Pforten.             … Weiterlesen

Expo Real 2021 in München

      München Oktober 2021   Nach der kurzfristigen Absage der EXPO REAL 2020, findet Europas größte Immobilienmesse dieses Jahr vom 11. bis 13. Oktober 2021 wieder in der Messe München statt . Der Immobilienstandort München präsentiert sich wie … Weiterlesen

Unsere Regierungen seit 1949 – neue Situation jetzt worin?

Laut Verfassung schlägt die Partei den neuen Bundeskanzler/in und damit die Regierung zur Wahl im Bundestag vor, die die Mehrheit der Gesamtmandate hat – aus eigener Kraft (was nur 1957 Hr. Adenauer/CDU gelang, mit knapp 50,2% Mehrheit der Stimmen und … Weiterlesen

ARTMUC 2021 München Das Kunstfestival mit Ausstellung

       München  Oktober 2021       Die wichtigsten Infos zur ARTMUC auf einen Blick Wann: 14. bis 17.10.2021 (geplant), zweimal im Jahr, der erste Termin 2021 ist ausgefallen Wo: Praterinsel und Isarforum Was ist geboten: Die ARTMUC … Weiterlesen

Das höchste Hotel der Stadt: Eröffnung des Adina Hotel Munich

          München September 2021         Am Freitag, 1. Oktober, begrüßt das Adina Hotel Munich seine ersten Gäste. Als höchstes Hotel der Stadt mit Ausblick bis zu den Alpen und als größtes Adina Hotel … Weiterlesen



Leben retten!! – oder Recht aufs Sterben durch Recht auf Freiheiten ?

Die jetzige Corona-Situation zeigt, daß unser Staat falsch aufgestellt ist, die drei Säulen einer Demokratie nicht richtig gewichtet sind:
1. Souverän ist das Volk, von dem alles Recht ausgeht. Dieses wählt seine Vertreter: die Parlamente –
diese regeln in Gesetzen alle Angelegenheiten der Gesellschaft als ganzer. der Einzelne ist ihr eingeordnet.
Die Gesetze umfassen die einmal festgelegte Verfassung, die Grundrechte und gesetzliche Einzelregelungen.
2. Die Parlamente als Legislative bestimmen die Exekutive, also die Ausführungsorgane – die Regierungen.
3. Zur Klärung von Streitfällen dient die Jurisprudenz als dritte Säule von Demokratie und Gesellschaft, und dies in Anwendung aller Gesetze, und zwar
aus einem geordneten Ganzen des Rechtswesens als Wissenschaft heraus: Wissenschaft definiert sich nämlich als “geordnetes Ganzes von Wissen über ein Sachgebiet”,
wird so an Universitäten und Hochschulen gelehrt und geprüft.
Leider hat sich die Jurisprudenz gegenüber dem Rechtswesen als Wissenschaft verselbständigt, indem es das Ganze (ein Zueinander, Ineinander)
in die Einzelteile zerlegt mit Je-Eigengültigkeit, buchstäblicher Eigenbedeutung –
bis dahin, daß einzelnen Absätzen eines Gesetzesparagraphen unbezogen aufeinander eine Einzelregelung zugesprochen wird und nicht einer aus dem andern folgend.
Dazu kommt. daß vereinzelt Standesregelungen (zB der Richter, der Anwälte) isoliert von der Verantwortung der Gesellschaft und der Rechtsordnung gegenüber
faktisch Vorrang haben, den Gesetzestext definieren – und nicht umgekehrt.

Auf die aktuelle Situation der COVID-19-Virusbedrohung bezogen heißt das:
Die Legislative hat die Infektionsschutzgesetze erlassen –
es ist Aufgabe der Exekutive, sie durchzuführen, also Aufgabe der Bundesregierung und der Regierungen der Länder -
das Rechtswesen als Wissenschaft und in Ausführung die Jurisprudenz, also die Gerichte, ist/sind für Streitfälle zuständig,
haben dabei nach dem in sich geordneten Ganzen zu fragen, nach dem Ineinander und Miteinander zu werten – und das auch bei den Grundrechten.
Es hat zwar jedes Grundrecht eine starke Wirkung,
aber wenn das Grundrecht auf Leben unwiederbringlich verletzt wird, unumkehrbar
und es bei der Unversehrtheit von Leben und Gesundheit bis zu schweren und schwersten andauernden Qualitätsverlusten,
und das von ganzen Gruppen der Gesellschaft und einzelnen jeden Alters,
dann haben andere Glieder der Gesellschaft nicht das Recht auf unbegrenzte/uneingeschränkte/anordnungsfreie Äusserungen von Eigenmeinungen
(dies kann online und brieflich erfolgen), auf Protestversammlungen/Protestmärsche, Widerstände unter Brechung aller für alle geltenden Vorschriften.

Ein Virus (sogar das Grippevirus) entsteht nicht im Innern eines Organismus, sondern kommt von aussen, also durch Kontakte mit anderen Menschen.
Wenn also Reduktion und Vermeidung von Kontakten sowie Filterschutz gegen Partikelübertragung Gebot der Stunde ist und angeordnet wird,
so müssen sich alle zugunsten des Lebensschutzes aller Mitglieder der Gesellschaft daran halten.
Recht auf eigene Meinung ist damit nicht genommen, nman kann sie auch unter Einhaltung von Anordnungen äussern (wie gesagt medial)
und nicht nur in öffentlichen Proklamationen, Aufmärschen, körperengen Kontaktansammlungen bis zu Tausenden oder in Autoskorsos
ohne Eigenschutz der Insassen und nachher weiterreichenden Kontakten).

Wieso informieren sich nicht alle Kritiker über das hoch-belastete Klinikpersonal, was wirklich abläuft,
- bei Menschen, die zur Einhaltung der Auflagen gezwungen sind und ihre Existenzgrundlage verlieren (ist das kein Grundrecht?),
- bei den unter Vereinsamung Leidenden in Heimen – bei den Kindern und Jugendlichen, wie sie zu anderen Wegen ihres Lernens gezwungen sind?
Die, die ihre Kontakte reduzieren, müssen sich als die Dummen fühlen, als die Verlachten von den andern in deren Selbstherrlichkeit
(und ohne selbst in Existenznöte oder/und Überlastung zu geraten).

Und die Regierungen und Ordnungsorgane getrauen sich nicht, gegen d i e s e Leute vorzugehen, die aber so den Stopp der Gefährdung und Übertragung boykottieren,
weil die Jurisprudenz ihre Verselbständigung selbst unter den gegebenen Totenzahlen (täglich Hunderte – unwiederbringlicher Verlust des Lebens oder der eines lebenswerten Lebens)
nicht korrigiert aus eigentlich selbstverständlicher ganzheitlicher Sicht und Einsicht heraus
- grundsätzlich (wenige Ausnahmefälle).
Das wäre aber das Gebot der Stunde!!

Die Chefredaktion – bitte nicht in einer Bananenrepublik

Über RedBuero Schober

Funktion des Chefredakteurs von "Münchenfenster" seit 1.1.2013
Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S, GESELLSCHAFT, GESUNDHEIT, POLITIK, WISSENSCHAFT veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort