• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

VERLIEBT IN MEINE FRAU – seit 11. Oktober im Kino

(Robert Tanania) In seinem neuen Film VERLIEBT IN MEINE FRAU übernimmt das Multitalent und der Regisseur Daniel Auteuil nicht nur die Regie, sondern er spielt auch die Hauptrolle. Dieser Film ist eine temporeiche Geschlechterkomödie und nimmt mit viel Ironie und … Weiterlesen

Traditionsgaststätte “Der Andechser am Dom” vor Wiedereröffnung – “ums Eck”

Der bekannte Wirt Sepp Krätz hat wenige Schritte weiter einen neuen Ort für seinen Andechser gefunden und wird ihn mit seinen Töchtern betreiben. Die Familie schreibt dazu: Der Andechser am Dom - typisch München und direkt im Herzen der Stadt! … Weiterlesen

Abschluss des Rodeo Festivals (Theater HochX)

Im Schatten des Hauptereignisses heute – der politischen Wahl - findet ein Kulturereignis der letzten Tage in einer Preisverleihung seinen Abschluss: das Münchner Tanz- und Theaterfestival RODEO ist das Festival der Freien Tanz- und Theaterszene in München, das seit 2010 … Weiterlesen

Besondere Softwareangebote – immer wieder, aktuelle Aktion zum 21.Oktober

Ich habe schon mehrfach auf stark reduzierte Angebote hingewiesen, die aber nur für Interessenten gültig sind, die sich zum jeweiligen Newsletter anmelden – ich mache hier nur in Abständen auf diese Möglichkeit aufmerksam. Die Firmen sind insbesondere: - www.ashampoo.com/de – … Weiterlesen

Ein Wort an die bayerischen Wähler

Offiziell ist der Wahlkampf heute zu Ende gegangen – die Stimmung/die Generallinie in den Medien suggeriert Ihnen e i n e Richtung - wenn Sie aber selber denken wollen, dann beachten Sie: Es ist eine Wahl über die Politik i … Weiterlesen

EXPO REAL immer beliebter

      München Oktober  2018           10 Jahre nach der Finanzkrise wird die Immobilienwirtschaft besonders stark wahrgenommen. Die EXPO REAL in München ist Europas führender Branchentreff für Immobilien und Investitionen. Eine starke Messebeteiligung und das … Weiterlesen

Die Wiesn war in allen Belangen mehr als zufriedenstellend

          München Oktober 2018         Allein das sonnige warme Traumwetter – wie man es sich besser gar nicht vorstellen kann. Man verspürte wieder viel Lust auf die Wiesn. Dirndl und Lederhosn waren wieder … Weiterlesen

Neues Buch von Christiane Wirtz: Neben der Spur

(Robert Tanania) Im heutigen Deutschland sind Millionen Menschen von Psychosen direkt oder indirekt als Angehörige betroffen. Doch noch immer herrscht große Unkenntnis über diese Krankheit. Die Autorin Christiane Wirtz fordert deswegen eine breite Debatte über psychische Krankheiten und ein Ende … Weiterlesen

Das Ziel ist anvisiert

    München Oktober 2018   Heue bei dem Empfang  des Hotel und Gaststättenverbandes auf dem Münchner Oktoberfest,waren unter den geladenen Gästen auch Markus Rinderspacher SPD der  sich in die Schützen einreihte um auch einmal mit einer Armbrust schiessen zu … Weiterlesen

Wieder Carpet Diem am nächsten Sonntag

Die Teppichfreunde treffen sich am Sonntag, 7.10. um 16 Uhr wieder die Teppichfreunde im Museum Fünf Kontinente: Der Referent ist Detlef Maltzahn, der Chef des einschlägig wohl bedeutendsten Versteigerungshauses Deutschlands, nämlich von Rippon Boswell in Wiesbaden (in der letzten Zeit … Weiterlesen

Landeschüztenehrung auf der Wiesn

    Schön anzusehen die Gespanne Video : https://www.youtube.com/watch?v=h61jue368Lg&t=19s     München Oktober 2018           Video Rede von Innenminister Joachim Herrmann : https://www.youtube.com/watch?v=3hh6_D3_Emo   Das Münchner Oktoberfest ist nicht nur Bierzelte und Fahrgeschäfte sondern es finden … Weiterlesen

Senioren-Stammtisch auf der Wiesn

    München September 2018     Wirtsfamilie Able lud zum Altschaustellerstammtisch  Eine Würdigung der Menschen, die die Wiesn zu dem gemacht haben, was sie heute ist: Erstmals lud Wiesn-Wirt Siegfried Able ( Marstall ) zum Senioren-schaustellerstammtisch. Wiesnchef Josef Schmid … Weiterlesen

Poschinger-Erstes Barrierefreies Wiesnzelt

          München Oktober 2018             Das Oktoberfest ist für viele Menschen ein Highlight bisher aber nicht für Alle, wenn diese Menschen ein Handicap haben wird sehr vieles auf der Wiesn zu … Weiterlesen

THE MAN WHO KILLED DON QUIXOTE – seit 27. September im Kino

(Robert Tanania) THE MAN WHO KILLED DON QUIXOTE ist der neue Film des erfolgreichen Regisseurs Terry Gilliam (BROTHERS GRIMM und THE ZERO THEOREM).   Die Story Die Story handelt von dem zynischen Werbefilmer Toby (Adam Driver), der auf einen alten … Weiterlesen

Wiesn Halbzeit 2018

        München September 2018     Heute am Sonntag wieder bei bestem Wiesnwetter gaben die Wiesn-Veranstalter und die Polizei die Halbzeitbilanz des Oktoberfests 2018 auf einer Pressekonferenz bekannt. Nach Schätzungen kamen insgesamt bislang 3,3 Millionen Gäste auf … Weiterlesen



Oktoberfest – die “zweite Reihe”

ab Samstag 22.9. – laufend ergänzt

Die “Wiesn” hat nicht nur die 14 großen Zelte (mit bekanntlich 6 Wiesnbieren), wo immer im Schottenhamel-Zelt der offizielle Anstich durch den Oberbürgermeister erfolgt -
auf den Zelten der Oidn Wies und eventuell in kleineren der Wiesn erfolgt auch ein Anstich :

1. Für diesen Anstich greife ich heuer das Zelt

Zur Schönheitskönigin – Das Original Münchner Volkssängerzelt

heraus, betrieben von Reichert Wiesn und Catering GmbH (Am Platzl; Hauptsitz das Hotel Seehaus am Ammersee
Das gekonnte “Ozapft is” ertönte aus dem Mund der Stellvertretenden Ministerpräsidentin Ilse Aigner, die ja auch als neue Bau- und Verkehrsministerin sehr agil ist – und dabei als beste Mitarbeiterinnen die Regierung von Oberbayern “geplündert” hat:
Der Name sagt es schon: Hier wird gesungen, von Volkssängern/innen unter Management von Jürgen Kirner. Die Speisekarte erinnert mit Fotos an einstige Größen (zB Roider Jack, Karl Valentin).
Fürs Motto “SINGTS MIT” gibt es ein schönes gedrucktes Textheft (34 Seiten Texte)
Wollns zwischendurch eine Kürbisapfelsuppe probieren? dann Wollwürste oder König Ludwigs Hechtenkraut …oder sie kriagn oane aufgstri´chan,
und die Musikanten kriagn “a Haferl voi Erdäpfe” (und sicher einiges mehr, nicht nur a Hofbräu Festbier.

2. Bratwurstl-Probe (alljährlich am ersten Montag durch das Kreisverwaltungsreferat, im Schießbereich des Armbrustschützenzeltes)

Das Hendl ist sicher die Nummer 1 auf der Wiesn, aber in wohl jedem Zelt kann man Schweinsbratwürstl mit Sauerkraut bestellen, oder auf Ständen.
Die Jury (Stadträte+Metzger+Konsumentenvertreter) haben diesmal Proben aud em Kuffler-Zelt, Schnitzel-Zelt (Hersteller beidemal Gassner – hat er in der Jury sein egenes Produkt identifiziert?) soewie Hacker-Zelt (Hersteller Roiderer)

3.Über die reichen Aktivitäten der Armbrustschützen habe ich vor 2 Jahren aausführlich berichtet, auch über die Luftgewehr/Pistolen-Schützen mit Meisterschaften im Schützenzelt.

4. Vom Oktoberfest nicht wegzudenken sind die Schausteller.

Traditionell ist ihr alljährlicher Stammtisch, gegebenenfalls mit Jubilarsehrung (diesmal kein Jubilar, aber Senioren) – vormals im Hippodrom von Kätz, seither im Marstall (Wirt Able startete ja selbst in dieser Branche)

5. Eine Besonderheit war wieder (zum 2. Mal) in der zweiten Woche im Käfer-Zelt die Ehrung des

WiesnGentleman.

Die Aktion, diesen zu suchen, wird seit 2013 von der Organisation Condrops durchgeführt – aber das ist nicht ihre einzige Aktion im Umfeld der Wiesn.
In ihr wählt eine Jury (beide Male Schauspielerin Johanna Bittenbinder, Schauspieler Max von Thun, Robert Greil von HirmerModen, der Leiter der Polizei-Wiesnwache Christian Wittstadt, diesmal auch der Kabarettist Hannes Ringlstetter) aus eingesandten Geschichten jemanden aus, der Zivilcourage bewiesen und einer hilfsbedürftigeen Person von der Wiesn in Sicherheit gebracht hat: im Vorjahr einen jungen Mann, der 2014 um 2 Uhr nachts eine ausgeraubte und dann von einem Trio belästigte Frau rettete, sie zu einem Taxi zur Heimfahrt (auf seine Kosten) brachte; in diesem Jahr den Fremdsprachenkorrespondenten Max V., der im Vorjahr bei einem betrunken umfallenden, völlig orientierungslosen Touristen eingreift – alle anderen lachen nur, er half ihm auf, suchte mit seinem eigenen Handy dessen Freunde zu finden (vergeblich), brachte ihn zu seinem Hotel an der Hackerbrücke – wodurch er selbst 90 Minuten verspätet zu seiner Freuden mit Familie auf der Wiesn kommt.
Es geht als um: cool bleiben – helfen in brenzlichen Situationen – aber auch, respektlosen Sprüchen eine Ansage zu erteilen: um die vielen Gesichter von Aufmerksamkeit und Zivilcourage, mit dem Ziel einer friedlichen Wiesn.
Der Preis ist ein Wiesn-Outfit von Hirmer und ein Essen im Mitarbeiter/Partner-Kreis von Condrops (von Clarissa Käfer gesponsort). Für das weitere Streetwork von Condrops selbst (unter der Schirmherrschaft des OB) ist am auf Spenden angewiesen, da man keine Zuwendungen dafür erhält: Täglich von 15 bis 19 Uhr werben Mitarbeiter vor dem Eingang Esperanto-Platz für eine friedliche Wiesn: für die Wahrung von Grenzen im Umgang miteinander sensibilisieren (fair und respektvoll bitte!). Abends an den Wochenenden und vor dem Feiertag zwischen 19 und 23 Uhr sind sie im ganzen Umfeld unterwegs mit Sofortmaßnahmen insbesondere für Jugendliche: Freund*innen ausfindig machen, in schwierigen Situationen beruhigen, den sicheren Nach-Hause-Weg besprechen, bei Bedarf Polizei oder Rettungsdienst rufen – in Zusammenarbeit mit dem Jugendschutz des Stadtjugendamtes und dem Projekt “Sichere Wiesn”.

MünchenBlick/ Walter Schober

Über RedBuero Schober

Funktion des Chefredakteurs von "Münchenfenster" seit 1.1.2013
Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S, OKTOBERFEST abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort