• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

Internationale Motorradmesse I-MOT im MOC eröffnet

      München Februar 2019           München gilt als einer der attraktivsten internationalen Messestandorte in Europa. Als IMOT Aussteller und als Besucher profitieren Sie von kurzen Wegen und einer hervorragenden Infrastruktur in der Isar-Metropole. Motorradaustellung … Weiterlesen

Neue Software-Angebote ( Neujahrs-Artikel aktualisiert – Fernseh/Video-Bundle beachten!)

1: Die Firma Ashamopoo.com bietet aktuell (teils keine Angabe, für wie lange) an 1.1.: Burning Studio 20 für nur Euro 15,- (statt 49,99) ein Brennprogramm (CDs, DVDs, Blu-ray) – lesen Sie die ausführliche Website, 1.2: audials one 2019 um 64 … Weiterlesen

AILOS REISE – ab 14. Februar im Kino

(Robert Tanania) Der Film AILOS REISE zeigt wie noch nie zuvor gezeigt die gefilmte Reise des kleinen Rentierjungen Ailo und seiner Herde über hunderte Kilometer durch unberührte Landschaften: Jeder Tag ist für Ailo ein neues Abenteuer. Der Regisseur und sein … Weiterlesen

          München Februar 2019                       Airbus baut die Raumfahrt-Aktivitäten am Standort Ottobrunn/Taufkirchen bei München aus und hat heute gleich zwei Meilensteine erreicht. Das Unternehmen investiert insgesamt … Weiterlesen

Geräte abzugeben

Ich habe verschiedene Geräte abzugeben: 1. Funktionsfähige Fernseher (je 1x Sony, Philips, Thomson) auf Abholung kostenfrei 2. VHS-Videorekorder ebenfalls kostenfrei 3. Laptop Medion Akoya P6638 (im Internet aufrufbar, da aktuelles Gerät, Firmenpreis Euro 499,-) mit Software-Paket zum halben Preis 4. … Weiterlesen

Die Münchner G’schichten erstmalig auf dem Nockherberg

      Februar 2019         Video :         https://www.youtube.com/watch?v=TVIB99IX5JM       Endlich ging der lang erwartete CSU Schwarz Weissball am Samstag über die Bühne. Zum 12. Male fand unter dem Motto “Münchner … Weiterlesen

ISPO 2019 endet erfolgreich

    München Februar 2019       Mit einem erfolgreichen Ergebnis von rund 80.000 Besuchern ging heute die ISPO Munich, die weltweit größte Sportartikelmesse, zu Ende. Während die winterliche Stimmung einigen Besuchern die Anreise erschwerte, sorgte sie in allen … Weiterlesen

Würdigung der Schützen durch den Ministerpräsidenten

      München Februar 2019       Zu einem gesellschaftlichen Ereignis ist der Neujahrsempfang des BSSB ist in den letzten zehn Jahren geworden. Das Landesschützenmeisteramt, die Bezirksschützenmeisterämter, Bayerns aktuelle und ehemalige Schießsport-Spitzensportler, Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft und Industrie … Weiterlesen

Die Neujahrsempfänge werden abgeschlossen

Politik bzw. ihre Gruppierungen, Vereinigungen, Vereine, Institutionen und auch Wirtschaftsunternehmen veranstalten am Jahresbeginn Empfänge für Mitglieder, Freunde, Förderer – zum Dank für geleisteten Ensatz im vergangenen Jahr, zur Motivation für weiteren Einsatz, um Absichten und Programme vorzustellen bzw. zu erklären. … Weiterlesen

Das neue Wiesnplakat für 2019

      München Februar 2019       Video Preisverleihung des Wiesnplakates 2019       https://www.youtube.com/watch?v=OUgFuzIki8U     Jedes Jahr wird es mit grosser Spannung erwartet,der Sieger des neuen Wiesnplakates 2019 ist ermittelt.  Kurt Kapp, Kommissarischer Leiter des … Weiterlesen

#Neujahrsempfang des BJV auf dem Nockerherberg

      München Januar 2019     Video : https://www.youtube.com/watch?v=nKD9VuNfyY4      Prof.Dr.Jürgen Vocke der Präsident des Bayerischen Jagdverbandes,  lud zum traditionellen BJV-Neujahrsempfang in den Paulaner Festsaal auf dem Nockherberg .Fast 1.600 Gäste, darunter 10 Mitglieder des Bayerischen Kabinetts, … Weiterlesen

Münchens Jäger – zu den Vereinen/Verbänden (siehe Artikel v. 1.Dez)

Anlässlich des großen Neujahresempfanges des Landesverbandes diese Woche nun die versprochenen Ausführungen, die Jägerschaft Münchens betreffend, wobei ich nochmals die Akzentsetzung auf Pflege von Natur/Umwelt und Geselligkeit vorausschicke: Die Struktur des Münchner Jagdwesens ist selbstredend sehr alt (Einzelheiten später), aber … Weiterlesen

#Neujahrsempfang 2019 der SPD in München

      München Januar 2019             Super Stimmung – gute Gespräche: gelungenes Netzwerktreffen zum Jahresauftakt Zuhören, aufnehmen – und ins Rollen bringen. Darum ging es auch diesmal wieder beim SPD-Jahresempfang im Augustiner. Über 500 … Weiterlesen

Rückblick über die Bau 2019 inkl. Stichproben

Spitzenwerte für die BAU 2019 Rekordzahl von 2.250 Ausstellern geben BAU Spitzenwerte 250.000 Besucher, davon Höchstwert von 85.000 aus dem Ausland digitalBAU ab 2020 im Zweijahresturnus in Köln Die BAU 2019 erreichte erneut Spitzenwerte. Auf einer Fläche von erstmals 200.000 … Weiterlesen

Carpet Diem im Museum Fünf Kontinente über Prunkzelte Indiens – Sonntag 27.1.

Der nächste Vortrag im Münchner Völkerkundemuseum – neuer Name oben – ist am nächsten Sonntag um 16 Uhr und verspricht sehr interessant zu werden: Eine Sache von Samt und Seide. Die Prunkzelte Indiens Dr. Peter Andrews, Bristol/England (Vortrag in deutscher … Weiterlesen



Oktoberfest – die “zweite Reihe”

ab Samstag 22.9. – laufend ergänzt

Die “Wiesn” hat nicht nur die 14 großen Zelte (mit bekanntlich 6 Wiesnbieren), wo immer im Schottenhamel-Zelt der offizielle Anstich durch den Oberbürgermeister erfolgt -
auf den Zelten der Oidn Wies und eventuell in kleineren der Wiesn erfolgt auch ein Anstich :

1. Für diesen Anstich greife ich heuer das Zelt

Zur Schönheitskönigin – Das Original Münchner Volkssängerzelt

heraus, betrieben von Reichert Wiesn und Catering GmbH (Am Platzl; Hauptsitz das Hotel Seehaus am Ammersee
Das gekonnte “Ozapft is” ertönte aus dem Mund der Stellvertretenden Ministerpräsidentin Ilse Aigner, die ja auch als neue Bau- und Verkehrsministerin sehr agil ist – und dabei als beste Mitarbeiterinnen die Regierung von Oberbayern “geplündert” hat:
Der Name sagt es schon: Hier wird gesungen, von Volkssängern/innen unter Management von Jürgen Kirner. Die Speisekarte erinnert mit Fotos an einstige Größen (zB Roider Jack, Karl Valentin).
Fürs Motto “SINGTS MIT” gibt es ein schönes gedrucktes Textheft (34 Seiten Texte)
Wollns zwischendurch eine Kürbisapfelsuppe probieren? dann Wollwürste oder König Ludwigs Hechtenkraut …oder sie kriagn oane aufgstri´chan,
und die Musikanten kriagn “a Haferl voi Erdäpfe” (und sicher einiges mehr, nicht nur a Hofbräu Festbier.

2. Bratwurstl-Probe (alljährlich am ersten Montag durch das Kreisverwaltungsreferat, im Schießbereich des Armbrustschützenzeltes)

Das Hendl ist sicher die Nummer 1 auf der Wiesn, aber in wohl jedem Zelt kann man Schweinsbratwürstl mit Sauerkraut bestellen, oder auf Ständen.
Die Jury (Stadträte+Metzger+Konsumentenvertreter) haben diesmal Proben aud em Kuffler-Zelt, Schnitzel-Zelt (Hersteller beidemal Gassner – hat er in der Jury sein egenes Produkt identifiziert?) soewie Hacker-Zelt (Hersteller Roiderer)

3.Über die reichen Aktivitäten der Armbrustschützen habe ich vor 2 Jahren aausführlich berichtet, auch über die Luftgewehr/Pistolen-Schützen mit Meisterschaften im Schützenzelt.

4. Vom Oktoberfest nicht wegzudenken sind die Schausteller.

Traditionell ist ihr alljährlicher Stammtisch, gegebenenfalls mit Jubilarsehrung (diesmal kein Jubilar, aber Senioren) – vormals im Hippodrom von Kätz, seither im Marstall (Wirt Able startete ja selbst in dieser Branche)

5. Eine Besonderheit war wieder (zum 2. Mal) in der zweiten Woche im Käfer-Zelt die Ehrung des

WiesnGentleman.

Die Aktion, diesen zu suchen, wird seit 2013 von der Organisation Condrops durchgeführt – aber das ist nicht ihre einzige Aktion im Umfeld der Wiesn.
In ihr wählt eine Jury (beide Male Schauspielerin Johanna Bittenbinder, Schauspieler Max von Thun, Robert Greil von HirmerModen, der Leiter der Polizei-Wiesnwache Christian Wittstadt, diesmal auch der Kabarettist Hannes Ringlstetter) aus eingesandten Geschichten jemanden aus, der Zivilcourage bewiesen und einer hilfsbedürftigeen Person von der Wiesn in Sicherheit gebracht hat: im Vorjahr einen jungen Mann, der 2014 um 2 Uhr nachts eine ausgeraubte und dann von einem Trio belästigte Frau rettete, sie zu einem Taxi zur Heimfahrt (auf seine Kosten) brachte; in diesem Jahr den Fremdsprachenkorrespondenten Max V., der im Vorjahr bei einem betrunken umfallenden, völlig orientierungslosen Touristen eingreift – alle anderen lachen nur, er half ihm auf, suchte mit seinem eigenen Handy dessen Freunde zu finden (vergeblich), brachte ihn zu seinem Hotel an der Hackerbrücke – wodurch er selbst 90 Minuten verspätet zu seiner Freuden mit Familie auf der Wiesn kommt.
Es geht als um: cool bleiben – helfen in brenzlichen Situationen – aber auch, respektlosen Sprüchen eine Ansage zu erteilen: um die vielen Gesichter von Aufmerksamkeit und Zivilcourage, mit dem Ziel einer friedlichen Wiesn.
Der Preis ist ein Wiesn-Outfit von Hirmer und ein Essen im Mitarbeiter/Partner-Kreis von Condrops (von Clarissa Käfer gesponsort). Für das weitere Streetwork von Condrops selbst (unter der Schirmherrschaft des OB) ist am auf Spenden angewiesen, da man keine Zuwendungen dafür erhält: Täglich von 15 bis 19 Uhr werben Mitarbeiter vor dem Eingang Esperanto-Platz für eine friedliche Wiesn: für die Wahrung von Grenzen im Umgang miteinander sensibilisieren (fair und respektvoll bitte!). Abends an den Wochenenden und vor dem Feiertag zwischen 19 und 23 Uhr sind sie im ganzen Umfeld unterwegs mit Sofortmaßnahmen insbesondere für Jugendliche: Freund*innen ausfindig machen, in schwierigen Situationen beruhigen, den sicheren Nach-Hause-Weg besprechen, bei Bedarf Polizei oder Rettungsdienst rufen – in Zusammenarbeit mit dem Jugendschutz des Stadtjugendamtes und dem Projekt “Sichere Wiesn”.

MünchenBlick/ Walter Schober

Über RedBuero Schober

Funktion des Chefredakteurs von "Münchenfenster" seit 1.1.2013
Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S, OKTOBERFEST abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort