• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

Dominik Brunner wäre heute 60 Jahre alt geworden, wenn … Feier der Stiftung und der Johanniter

München war über den Mord am Bahnhof Solln erschüttert. Um den Geist des Einsatzes aus Zivilcourage für Mitmenschen in Gefahr am Leben zu erhalten in der Zeit des Wegsehens, eher des Gaffens und Fotografierens, um seinem Lebenseinsatz bleibenden Sinn und … Weiterlesen

Richtfest beim Institut für Chemische Epigenetik

      München Mai 2019   Die LMU erweitert ihren Campus Großhadern/Martinsried um ein zentrales Element. Der Neubau, in dem Forscher wichtige Mechanismen genetischer Steuerung untersuchen, nimmt Gestalt an.       Am nordwestlichen Eck des Campus Großhadern/Martinsried entsteht … Weiterlesen

NUR EINE FRAU – seit 09. Mai im Kino

(Robert Tanania) In dem Film NUR EINE FRAU lässt die Regisseurin Sherry Hormann (WÜSTENBLUME) das Ehrenmord-Opfer Aynur (Almila Bagriacik) selbst zu Wort kommen und die Geschichte ihres eigenen Lebens und ihres Todes erzählen. Es ist die Geschichte der Jungen Frau … Weiterlesen

Streitgespräch über Meinungsfreiheit und den Stadtratsbeschluss „Gegen jeden Antisemitismus…“

(Robert Tanania) Am Samstag, den 18. Mai 2019, um 19:00 Uhr, findet ein Streitgespräch über Meinungsfreiheit und den Stadtratsbeschluss „Gegen jeden Antisemitismus“ im Hansa-Haus in München Stadt. Für das Pro für diesen Stadtratsbeschlusses tritt Herr Dr. Oren Osterer, Autor der … Weiterlesen

Wahl der Bayerischen Bierkönigin im Löwenbräukeller am kommenden Donnersrtag

. 18 Uhr. Festabend zur Wahl der Bayerischen Bier-königin 2019/ 2020 . In diesem Jahr darf man ein kleines Jubiläum feiern – die Wahl zur 10. Bayerischen Bierkönigin! Es haben sich 57 junge Damen aus ganz Bayern um dieses Amt … Weiterlesen

#4 Tage High END in München

              München Mai 2019               Wie bekomme ich die „Faszination Musik“ ins heimische Wohnzimmer? Ideen und Anregungen bietet die heute am  9. bis 12. Mai die HIGH END, … Weiterlesen

#AIRBUS wird 50

            München Mai 2019           Der deutsche Wirtschaftsminister Karl Schiller und der französische Verkehrsminister Jean Chamant unterzeichneten am 29.Mai 1969 einen Vertrag über die gemeinsame Entwicklung eines Verkehrsflugzeugs. Das war der … Weiterlesen

Morgen Europatag – aktuelle Stellungsnahme

Der Europatag erinnert an die berühmte Rede des französischen Außenministers Robert Schuman vom 9. Mai 1950. In dieser stellte Schuman seine Idee einer neuen Art der politischen Zusammenarbeit in Europa vor. Sein Vorschlag war die Schaffung einer überstaatlichen europäischen Institution … Weiterlesen

maiTUM – das Frühlingsfest der Techn.Universität, mit Schafkopfturnier

Seit 2015 übernimmt die Studentenvertretung mit Unterstützung der TUM-Leitung auch in ihrem Bereich die bayerische (eigentlich “bairische”) Tradition des Mai-Beginns: Baum und Feiern. Wissenschaftliche Arbeit mit allen technologischen Möglichkeiten von heute erfordert fachübergreifendes Teamwork, also Kommunikation – bis hin zu … Weiterlesen

# HIGH END 2019

    München Mai 2019         Nur noch wenige Tage denn ist es wieder so weit. München ist der Standort der HIGH END, unserer bekannten, beliebten und erfolgreichen Spezialmesse, die in Europa im wahrsten Sinne des Wortes … Weiterlesen

Kunst-Experimentierfeld eröffnet heute (19 Uhr) in Laim – als Zwischennutzung

Ein Gebäude mit Gewerbe/Büro und Fitnessräumen, noch dazu wenige Schritte vo einer U-Bahn-Station hat sich überlebt – was fämgt man mit der 4000 qm-Leere an? Abreissen und zB Wohnungen bauen? Das geht nicht so schnell! Da hatten einige Leute eine … Weiterlesen

Gastro Fühling in München

      München April 2019     Das Highlight der Branche: Die Gastgeber Bayerns feierten den alljährlichen GastroFrühling auf dem Münchner Frühlingsfest. Beim größten Branchentreff in Bayern versammelten n sich rund 2.500 Gastronomen und Hoteliers, um ein eindrucksvolles Signal … Weiterlesen

Oltimer Treffen in München

      München April 2019           ACM-Oldtimertreffen: Auto-Klassiker auf der Theresienwiese. Korso auf dem Frühlingsfest.Der ACM ist Mitglied im ADAC. Fotoshooting am Trabi. United States Marin. Willys Jeeps USA military Police Car MP. Ulrike Feicht … Weiterlesen

Cornelia Corba als Schwabinger Gisela am 15. Mai im Vereinsheim

(Robert Tanania) Mit ihrer Konzert-Show „Aber der Nowak lässt mich nicht verkommen“ schreibt Cornelia Corba ein Stück Münchner Zeitgeschichte. In der Show wird die Geschichte der jungen, lebenslustigen Gisela Jonas, der jüngsten Wirtin Deutschlands, in der 1952 aufblühenden Bundesrepublik, erzählt. … Weiterlesen

SPD und AFD Gemeinsamkeiten

        München April 2019   Video: https://www.youtube.com/watch?v=SVM_HyHg6pM   Die AfD und SPD sind beim Weber-Skandal um Nordstream 2 gleicher Meinung. Manfred Weber von der CSU/CDU arbeitet nach deren Meinung nur für sich und seine Karriere. Deutschlands Interesse … Weiterlesen



Oktoberfest – die “zweite Reihe”

ab Samstag 22.9. – laufend ergänzt

Die “Wiesn” hat nicht nur die 14 großen Zelte (mit bekanntlich 6 Wiesnbieren), wo immer im Schottenhamel-Zelt der offizielle Anstich durch den Oberbürgermeister erfolgt -
auf den Zelten der Oidn Wies und eventuell in kleineren der Wiesn erfolgt auch ein Anstich :

1. Für diesen Anstich greife ich heuer das Zelt

Zur Schönheitskönigin – Das Original Münchner Volkssängerzelt

heraus, betrieben von Reichert Wiesn und Catering GmbH (Am Platzl; Hauptsitz das Hotel Seehaus am Ammersee
Das gekonnte “Ozapft is” ertönte aus dem Mund der Stellvertretenden Ministerpräsidentin Ilse Aigner, die ja auch als neue Bau- und Verkehrsministerin sehr agil ist – und dabei als beste Mitarbeiterinnen die Regierung von Oberbayern “geplündert” hat:
Der Name sagt es schon: Hier wird gesungen, von Volkssängern/innen unter Management von Jürgen Kirner. Die Speisekarte erinnert mit Fotos an einstige Größen (zB Roider Jack, Karl Valentin).
Fürs Motto “SINGTS MIT” gibt es ein schönes gedrucktes Textheft (34 Seiten Texte)
Wollns zwischendurch eine Kürbisapfelsuppe probieren? dann Wollwürste oder König Ludwigs Hechtenkraut …oder sie kriagn oane aufgstri´chan,
und die Musikanten kriagn “a Haferl voi Erdäpfe” (und sicher einiges mehr, nicht nur a Hofbräu Festbier.

2. Bratwurstl-Probe (alljährlich am ersten Montag durch das Kreisverwaltungsreferat, im Schießbereich des Armbrustschützenzeltes)

Das Hendl ist sicher die Nummer 1 auf der Wiesn, aber in wohl jedem Zelt kann man Schweinsbratwürstl mit Sauerkraut bestellen, oder auf Ständen.
Die Jury (Stadträte+Metzger+Konsumentenvertreter) haben diesmal Proben aud em Kuffler-Zelt, Schnitzel-Zelt (Hersteller beidemal Gassner – hat er in der Jury sein egenes Produkt identifiziert?) soewie Hacker-Zelt (Hersteller Roiderer)

3.Über die reichen Aktivitäten der Armbrustschützen habe ich vor 2 Jahren aausführlich berichtet, auch über die Luftgewehr/Pistolen-Schützen mit Meisterschaften im Schützenzelt.

4. Vom Oktoberfest nicht wegzudenken sind die Schausteller.

Traditionell ist ihr alljährlicher Stammtisch, gegebenenfalls mit Jubilarsehrung (diesmal kein Jubilar, aber Senioren) – vormals im Hippodrom von Kätz, seither im Marstall (Wirt Able startete ja selbst in dieser Branche)

5. Eine Besonderheit war wieder (zum 2. Mal) in der zweiten Woche im Käfer-Zelt die Ehrung des

WiesnGentleman.

Die Aktion, diesen zu suchen, wird seit 2013 von der Organisation Condrops durchgeführt – aber das ist nicht ihre einzige Aktion im Umfeld der Wiesn.
In ihr wählt eine Jury (beide Male Schauspielerin Johanna Bittenbinder, Schauspieler Max von Thun, Robert Greil von HirmerModen, der Leiter der Polizei-Wiesnwache Christian Wittstadt, diesmal auch der Kabarettist Hannes Ringlstetter) aus eingesandten Geschichten jemanden aus, der Zivilcourage bewiesen und einer hilfsbedürftigeen Person von der Wiesn in Sicherheit gebracht hat: im Vorjahr einen jungen Mann, der 2014 um 2 Uhr nachts eine ausgeraubte und dann von einem Trio belästigte Frau rettete, sie zu einem Taxi zur Heimfahrt (auf seine Kosten) brachte; in diesem Jahr den Fremdsprachenkorrespondenten Max V., der im Vorjahr bei einem betrunken umfallenden, völlig orientierungslosen Touristen eingreift – alle anderen lachen nur, er half ihm auf, suchte mit seinem eigenen Handy dessen Freunde zu finden (vergeblich), brachte ihn zu seinem Hotel an der Hackerbrücke – wodurch er selbst 90 Minuten verspätet zu seiner Freuden mit Familie auf der Wiesn kommt.
Es geht als um: cool bleiben – helfen in brenzlichen Situationen – aber auch, respektlosen Sprüchen eine Ansage zu erteilen: um die vielen Gesichter von Aufmerksamkeit und Zivilcourage, mit dem Ziel einer friedlichen Wiesn.
Der Preis ist ein Wiesn-Outfit von Hirmer und ein Essen im Mitarbeiter/Partner-Kreis von Condrops (von Clarissa Käfer gesponsort). Für das weitere Streetwork von Condrops selbst (unter der Schirmherrschaft des OB) ist am auf Spenden angewiesen, da man keine Zuwendungen dafür erhält: Täglich von 15 bis 19 Uhr werben Mitarbeiter vor dem Eingang Esperanto-Platz für eine friedliche Wiesn: für die Wahrung von Grenzen im Umgang miteinander sensibilisieren (fair und respektvoll bitte!). Abends an den Wochenenden und vor dem Feiertag zwischen 19 und 23 Uhr sind sie im ganzen Umfeld unterwegs mit Sofortmaßnahmen insbesondere für Jugendliche: Freund*innen ausfindig machen, in schwierigen Situationen beruhigen, den sicheren Nach-Hause-Weg besprechen, bei Bedarf Polizei oder Rettungsdienst rufen – in Zusammenarbeit mit dem Jugendschutz des Stadtjugendamtes und dem Projekt “Sichere Wiesn”.

MünchenBlick/ Walter Schober

Über RedBuero Schober

Funktion des Redaktuers von "Münchenfenster" seit 1.1.2013
Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S, OKTOBERFEST abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort