• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

Die Karossen strahlten unter der Bavaria

    München April 2018         Die Autos heute sind insgesamt viel sicherer, umweltfreundlicher und sparsamer geworden aber leider nicht so reperaturfreundlich wie sie einmal waren. Aber wenn man mal so einen V8-Motor unter der Haube eines … Weiterlesen

Besondere Softwareangebote – fortdauernd, nicht nur zu den Festen

Ich habe schon mehrfach auf stark reduzierte Angebote hingewiesen, die aber nur für Interessenten gültig sind, die sich zum jeweiligen Newsletter anmelden – ich mache hier nur in Abständen auf diese Möglichkeit aufmerksam. Die Firmen sind iinsbesondere: Ashampoo – zuletzt … Weiterlesen

Vorbesichtigung bei Ketterer Kunst: Kunst des 19. Jahrhunderts (12.-17. Mai 2018)

(Robert Tanania) Im Rahmen der Auktion “Kunst des 19. Jahrhunderts” werden bei Ketterer Kunst in München am 18. Mai spannende und interessante Werke versteigert.   „Napoleon vor dem brennenden Smolensk“ Darunter ist das Gemälde „Napoleon vor dem brennenden Smolensk“ (Schätzpreis: … Weiterlesen

Neue Landwirtschaftsministerin eröffnet Spargelsaison

Wer heimischen Spargel liebt, kommt jetzt wieder voll auf seine Kosten: Mit einem symbolischen Anstich auf dem Münchner Viktualienmarkt hat Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber am Donnerstag gemeinsam mit der Schrobenhausener Spargelkönigin Lena Hainzlmair die bayerische Spargelsaison offiziell eröffnet. „Das warme Wetter … Weiterlesen

Achtung Teppichfreunde: Carpet Diem 15.4., 16 Uhr – Museum 5 Kontinente

Erzengel und andere Vögel. Beiträge zur Kenntnis anatolischer Kilims Udo Hirsch, Kappadokien Kette, Schuss, Garn, Faden und Farbe bilden die Grundlagen für einen Kilim genannten Webstoff. Soweit die technische Seite. Doch wie sind die Muster zu verstehen, die Ornamente zu … Weiterlesen

175 Jahre IHK (Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern) – Start der Feierlichkeiten

Am Montag wurde in einer Feierstande im Anschluss an die Vollversammlung der Auftakt begangen, es werden 6 Diskussionsrunden folgen und am 25. April 2019 wird in dem großen Festakt, zu dem Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier geladen ist, in dann renovierten Stammhaus … Weiterlesen

3 Jahre Klimapakt Stadt München und 15 Münchner Großunternehmen + Beispiel MTU

Morgen abends wird im Alten Rathaus der Abschluß der ersten Stufe gefeiert – die MTU hat am Mittwoch beispielhaft einen entscheidenden Schitt gemacht. Wie Bürgermeister Josef Schmid als Leiter des Wirtschaftreferates seine Worte bei der Unterzeichnung (Juli 2016 im Literaturhaus, … Weiterlesen

DAS ETRUSKISCHE LÄCHELN – ab 12. April im Kino

(Robert Tanania) Mit DAS ETRUSKISCHE LÄCHELN erzählt der Produzent Arthur Cohn die emotionale Geschichte eines grimmigen alten Mannes, der sich aus gesundheitlichen Gründen auf den Weg von seiner abgelegenen schottischen Insel zu seinem Sohn nach San Francisco macht. Dort nimmt … Weiterlesen

STEIG. NICHT. AUS! – ab 12. April im Kino

(Robert Tanania) STEIG. NICHT. AUS! ist der neue Film von Erfolgsregisseur Christian Alvart (BANKLADY), der auch das Drehbuch schrieb und den Film mitproduzierte. Im Film jagt er Wotan Wilke Möhring als Erpressungsopfer durch ganz Berlin.   Die Story Der Berliner … Weiterlesen

3 TAGE IN QUIBERON – ab 12. April im Kino

(Robert Tanania) Der Film ist von den beeindruckenden, sehr persönlichen Schwarz-Weiß-Aufnahmen, die der Fotograf Robert Lebeck 1981 von Romy Schneider in Quiberon gemacht hat, inspiriert. Die Regisseurin Emily Atef (DAS FREMDE IN MIR) erzählt in 3 TAGE IN QUIBERON von … Weiterlesen

BayWa AG – Bilanzpressekonferenz 2018

(Robert Tanania) Am vergangenen Donnerstag fand in München die Bilanzpressekonferenz der BayWa AG statt. Der Umsatz des Konzerns lag bei 16,1 Mrd. Euro (Vorjahr: 15,4 Mrd. Euro) und das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) konnte auf 171,3 Mio. Euro … Weiterlesen

DAS ZEITRÄTSEL – ab 05. April im Kino

(Robert Tanania) Das Drehbuch zum Film DAS ZEITRÄTSEL basiert auf dem Roman „Die Zeitfalle“ von Madeleine L`Engle.   Die Story Meg Murry (Storm Reid) ist ein einfacher Teenager, der nur bei seinen gleichaltrigen Weggefährten dazugehören möchte. Sie ist die Tochter … Weiterlesen

Große Sportlerehrung durch die Stadt

Rund 250 Sportlerinnen und Sportler haben 2017 bei nationalen und internationalen Meisterschaften herausragend vertreten (Deutsche Meisterschaften – in Altersklassen, Europameisterschaften, Europapokal, Deaflympics, Weltmeisterschaften), Sie waren am 22.3. mit ihren Fuktionären in den Festsaal des Alten Rathauses eingeladen -von der zständigen … Weiterlesen

Deutsch-libanesische kommunale Partnerschaftskonferenz in München

Ende Februar berieten Vertreter aus rund 30 Städten/Kommunen über 3 Tage im Hilton Park Hotel (Vorabend Hofbräukeller am Wienerplatz) über die aktuelle Flüchtlingspeoblematik in Nahost und Europa. 44 Gäste aus dem Libanon waren auf Einladung von “Engagement Global/Servicestelle Kommunen in … Weiterlesen

Welchen Stellenwert hat die Genfer Flüchtlingskonvention?

Da dieser Artikel vom November 2017 an Aktualität für die neue Regierung nicht verloren hat, stelle ich ihn in aktualisierter Form erneut ein: In den zurückliegenden Parteienverhandlungen und in damit berbundenen Fernsehdiskussionen sprachen einzelne Parteien und ihre Repräsentanten immer wieder … Weiterlesen



opti 2018 – Messe München (12.-14. Januar 2018)

(Robert Tanania) Im Jahr 2017 bot die opti – internationale Messe für Optik & Design – den 27.500 nationalen und internationalen Fachbesuchern und 557 Ausstellern aus 35 Ländern viele neue Facetten. Und die opti erhielt von 95 Prozent der befragten Besucher Topnoten. Das Messepublikum hat dabei alleine für das 1. Quartal Produkte im Wert von über 163 Millionen Euro geordert.

 

Eine Halle mehr

Bei der opti 2018 werden die Aussteller ihre neuen Produkte nicht mehr in vier, sondern in fünf Hallen präsentieren. Neu hinzukommt die Halle B4. Damit können sich die Besucher der opti auf ein umfassenderes Angebot freuen.

 

Der neue FUTURESHOP

In dem neuen FUTURESHOP in Halle B4 können die Augenoptiker technologische Neuheiten für die Bereiche Diagnostik bis Kundenberatung erleben. Und dazu erfahren sie mehr über Erfolg versprechende Geschäftskonzepte, über Chancen der Digitalisierung und wie sie mit einzigartigem Shopdesign ihre Kunden begeistern. Unter den technologischen Neuheiten sind u.a. virtuelle Spiegel, interaktive Systeme, Displays für Schaufenster und Innenräume, 3D-Drucker, Softwarelösungen, Mess- und Screeninggeräte, Ladengestaltung und High-End-Technologie für Beratung, Diagnostik, Refraktion und Anpassung. Dazu sagt Bettina Reiter, Projektleiterin der opti: „Die Anforderungen und Wünsche der Kunden steigen“. Und weiter: „Bei einem Besuch im augenoptischen Fachgeschäft erwarten sie nicht nur hohe Kompetenz, erstklassige Beratung und modernste Technologien, sie wollen sich auch wohlfühlen, den Besuch als etwas Einzigartiges erleben. Genau das wollen wir mit dem FUTURESHOP auf der opti darstellen“. Der FUTURESHOP gliedert sich in Empfangs-, Erlebnis- und Untersuchungsbereich.

 

OPTIC 4.0

Auch in diesem Jahr wird die opti an allen Tagen geführte Messerundgänge zum Thema OPTIC 4.0 bieten. Dabei werden den Fachbesuchern ausgewählte Highlights der Aussteller aus diesem Bereich vorgestellt. Die Führungen werden auf Deutsch und Englisch angeboten.

 

Neue Stars

Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher neben Ausstellern, die seit Jahren auf die opti als Bühne setzen, auch diesmal eine Reihe an Newcomern, die sich erstmals in München präsentieren.

Darunter sind Firmen wie David Green Eyewear und Monogram Eyewear.

 

David Green Eyewear

Das Ziel dieser Firma ist, die Natur in die Städte zu bringen. Dieses Unternehmen aus dem südafrikanischen Kapstadt präsentiert in München Brillenfassungen, die mit Blättern und Pflanzen gefertigt werden.

 

Monogram Eyewear

Diese Firma ist „die erste High-End Marke aus Dubai, die den kosmopolitischen Charme der Stadt widerspiegelt“, so Bassel Kabak. Jede Fassung ist hier aus hochwertigen Materialien präzise handgefertigt.

 

Schlüssellieferanten und technologische Innovationen

In der neu hinzugekommenen Halle B4 präsentieren sich wichtige Weltmarktführer und weitere interessante Unternehmen aus den Bereichen Maschinen, Komponenten und Rohstoffe in einem eigenen Bereich. Einige von diesen Firmen sind zum ersten Mal auf der opti dabei.

Dass diese Firmen die opti in München nutzen, um sich zu präsentieren, sei ein Indiz für die wachsende Bedeutung der opti, so die opti-Projektleiterin Bettina Reiter. Unter diesen Firmen sind Weltmarktführer wie Satisloh, Schneider, Optoetch und MEI. Damit erschließt sich die opti sowohl neue Besucherzielgruppen und bietet bestehenden Ausstellern neue Kontaktmöglichkeiten.

 

Über die opti

Die opti findet jährlich in München statt. Als die internationale Messe für Optik & Design bietet sie dem Fachpublikum in fünf Messehallen das komplette augenoptische Spektrum von Brillenfassungen über Gläser, Kontaktlinsen, Low Vision bis hin zu Ladenbau und technischer Ausstattung. Dabei ist die opti die Plattform für Produktpremieren von internationalen Marktführern und Start-Ups. Seit 2008 wird die Messe von der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH veranstaltet und verzeichnet seitdem kontinuierliches Wachstum. Die Erstveranstaltung der Messe fand im Jahr 1998 statt.

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen findet man im Internet unter www.opti.de

 

Foto: GHM

 

Foto: GHM

 

Foto: GHM

 

Foto: GHM

 

Foto: GHM

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter MESSEN in MÜNCHEN, WIRTSCHAFT abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort