• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

Leben retten!! – oder Recht aufs Sterben durch Recht auf Freiheiten

Die jetzige Corona-Situation zeigt, daß unser Staat falsch aufgestellt ist, die drei Säulen einer Demokratie nicht richtig gewichtet: 1. Souverän ist das Volk, von dem alles Recht ausgeht. Dieses wählt seine Vertreter: die Parlamente – diese regeln in Gesetzen alle … Weiterlesen

Intensivmediziner fordern einen sofortigen Lockdown in Deutschland

(Robert Tanania) Die deutschen Intensivmediziner fordern ein unverzügliches Handeln der Politik in Deutschland angesichts der über Nacht sprunghaft gestiegenen Infektionszahlen in Deutschland, die jetzt bei 30 000 täglich liegen – und mit bis zu 600 Toten täglich. Sie gehen davon … Weiterlesen

FC Bayern in der Innenstadt

        München Dezember 2020             Nach nur anderthalb Jahren Bauzeit ist das neue Schmuckstück des FC Bayern fertig. Mit der neuen “Erlebniswelt” zwischen Dom und Rathaus sollen die Bayern-Fans in die Innenstadt … Weiterlesen

Christbaum Hoffnung in schweren Zeiten

      München November 2020       Der Christbaum auf dem Marienplatz bietet Hoffnung und Licht in ungewöhnlich schweren Zeiten. Schön grade und fast perfekt der diesjährige Christbaum, gespendet von der Gemeinde  Steingarden.         Der … Weiterlesen

Nische und Lebensbaum als Motive der Textilkunst (Symposium In Würzburg)

Über Ort und Ursprung künstlerischen Tätigwerdens des Menschen von frühester Zeit an können Sie Grundsätzliches meinem Artikel über die Textilkunst entnehmen, wie sie zur Zeit in der Galerie Kelim in Würzburg (“Aus Zelt und Dorf”) präsentiert wird. Es ging immer … Weiterlesen

Wort zur Lage (Teil 3) – Entscheidendes

1. Da ein Virus nicht aus dem Inneren eines menschlichen Organismus kommt (keine Eigenverursachung,”selbst schuld” gleichsam), sondern von aussen durch Kontakte/in einem Kontaktumfeld übertragen wird, kann seiner Verbreitung dh den Infektionen nur durch eine Beschränkung von Kontakten begegnet werden. 2. … Weiterlesen

Wort zur Lage (Teil 2) – Exekutive, Lockdown, Beschränkungen

1. Aus dem geordneten Ganzen aus allen Grundrechten aller Glieder der Gesellschaft darf sich kein Aufheben und keine Gefährdung des Rechtes auf Leben und Gesundheit einzelner ergeben. 2. Aus dem inneren Zusammenhang heraus kann es kein gleichrangiges Nebeneinander und kein … Weiterlesen

Wort zur Lage (Teil 1) – inklusive zum Rechtswesen zugunsten der Gesellschaft

Es sollte allen deutlich sein, schon aus dem Blick auf unsere Nachbarländer, ja auf ganz Europa mit den unterschiedlichsten Regierungskonstellationen, daß die Corona-Pandemie eine ernstzunehmende Gefährdung ist, die alle zur Sorge und zur Verantwortung ruft (weder zu Angst und Hysterie … Weiterlesen

YAKARI – seit 22. Oktober im Kino

(Robert Tanania) Seit vielen Generationen begeistert der naturliebende Sioux-Junge Yakari mit seinen Abenteuern und Themen wie Freundschaft, Mut und einer magischen Verbindung mit der Natur weltweit unzählige Fans. Mit YAKARI – DER KINOFILM erscheint nun sein bislang größtes Abenteuer im … Weiterlesen

DER GEHEIME GARTEN – seit 15. Oktober im Kino

(Robert Tanania) DER GEHEIME GARTEN ist die neue verzaubernde Literaturverfilmung des gefeierten britischen Regisseurs Marc Munden und basiert auf dem gleichnamigen Klassiker der Weltliteratur von der Schöpferin von DER KLEINE LORD, Frances Hodgson Burnett. Der Film besticht durch seine farbenprächtigen … Weiterlesen

Sudetendeutsches Museum eröffnet

            München   Oktober  2020               Heuer am 12.Oktober wurde nach zwei Jahrzehnten  das Sudetendeutsche Museum in der Hochstrasse in München um 11 Uhr eröffnet Innerhalb der vielfältigen deutschen Museumslandschaft … Weiterlesen

GEWOFAG-Richtfest im Prinz-Eugen-Park

München, 8. Oktober 2020. Gemeinsam mit Münchens 3. Bürgermeisterin Verena Dietl feiert die GEWOFAG ein Richtfest für gleich mehrere Projekte im Prinz-Eugen-Park. Auf dem ehemaligen Kasernengelände in Bogenhausen errichtet die GEWOFAG insgesamt fast 700 bezahlbare Wohnungen und vielfältige soziale Einrichtungen. … Weiterlesen

Für Teppichfreunde: Absage “Carpet Diem” in München – dafür neue Ausstellung in Würzburg

Wegen fehlender Reise-Erlaubnis (koronabedingt) aus Großbritannien in die BRD und fehlender Ausstattung für eine Video-Verbindung musste der Termin leider abgesagt werden. Als Ersatz werde ich hier den Freunden antiker orientalische Textilkunst in den nächsten Tagen einen Bericht über das Symposion … Weiterlesen

JIM KNOPF UND DIE WILDE 13 – seit 01. Oktober im Kino

(Robert Tanania) JIM KNOPF UND DIE WILDE 13 ist die Realverfilmung von Michael Endes gleichnamigen Roman und eine der aufwendigsten und teuersten Kinoproduktionen der deutschen Filmgeschichte. Der Film ist zweieinhalb Jahre nach dem Kinostart von „JIM KNOPF UND LUKAS DER … Weiterlesen

Für Teppichfreunde: Carpet Diem am 11.10. im Museum der 5 Kontinente

Antike Teppiche aus den Oasen Ost-Turkestans Markus Voigt, London Im Westen der Taklamakan-Wüste, im Tarim Becken, waren in den Städten Kashgar, Yarkand und Khotan uigurische Teppichknüpfer*innen beheimatet, die außergewöhnliche Stücke herstellten. Deren wichtigste Gestaltungsmerkmale werden vorgestellt und verschiedene Theorien über … Weiterlesen



Prinz Eugen Park: BAUGEMEINSCHAFT übernimmt 39 Wohnungen in Holzbauweise

Wir haben bereits am 4. August 2018 über das große Wohnbauprojekt im Osten Münchens (ehemalige Prinz Eugen Kaserne in der Cosimastrasse) berichtet: ca 1.800 Wohnungen sollen hier entstehen.
Wie am 5.4.2019 in einem weiteren Bericht anlässlich eines GWG-Richtfestes angedeutet wurde und jetzt klar heraustritt, entsteht im gesamten Süd-Riegel des Geländes ein Holzbau-Viertel – ein gefördertes Holzbau-Projekt als größte ökologische Mustersiedlung Deutschlands, teils im Erfahrungsaustausch mit einem Projekt in Wien-Aspang.

anklicken, drehen: links beginnt GWG – ganz rechts dann der Kleine Prinz
Holzbau-Mustersiedlung Prinz Eugen Park

Der grosse GWG-Anteil steht unmittelbar vor dem Bezug (traditionell errichtete Teile, zB von Stadibau und anderen in der NO-Ecke, sind bereits bewohnt),

GWG-Öko-Mustersiedlung

und dahinter wurde dieser Tage ein mit einem weiteren Novum verbundenes Projekt offiziell durch die Stadtbaurätin Prof. Merk vorgestellt und in Besitz genommen:
Sie überreichte am 4. März 2020 symbolisch den Schlüssel an die Mitglieder der Baugemeinschaft „Der Kleine Prinz“. Deren neues Gebäudeensemble aus Atrium- und Punkthäusern an der Jörg-Hube-Straße ist Teilprojekt der ökologischen Mustersiedlung im Prinz Eugen-Park.

Das Novum ist dabei die Verwirklichung von Wohnungsbauen
nicht durch eine Wohnungsbaugenossenschaft und eine der beiden städtischen Wohnungsbaugesellschaften,
sondern durch den Zusammenschluss von Bewohnern selbst in einer Baugemeinschaft, auch individuell bestimmend.

BAUGEMEINSCHAFT – was ist das? Was ist der “Kleine Prinz”, wie sie sich nennen?

39 Wohnungen bzw. Häuser werden von mehr oder weniger 78 Bauherren (312 Personen inkl. Eltern/ 724 Personen inkl. Freunden … und so weiter) in einem partizipatorischen Prozess geplant. Das Abwägen zwischen voller Entscheidungsfreiheit für die Bauherren und klaren Vorgaben des Architekten verlangt nach einem strukturierten Planungsprozess von Beginn an.
Viele Planungseinzelgespräche führen zu induvidualisierten Grundrissen.
Diese sind so flexibel, dass eine familiengerechte Anpassung an die jeweilige familiäre Situation möglich ist. Im EG sind neben offenen Wohnformen (Wohnen, Küche, Essen zusammenhängend) ebenso Wohnformen mit getrennten Zimmern (Wohnen, Küche, Individualzimmer, Schlafzimmer etc.) möglich. Küchen, Bäder und WC´s können entlang der haustechnischen Stränge im EG und UG frei verschoben werden.
Auf diesen Weise konnten Häusergrössen von 105 m² bis 120 m² Wohnfläche mit 3 bis 6 Personenhaushalten ermöglicht werden.Die Gemeinschaftsbereiche und die Erscheinung der Gebäude werden zusammen mit der gesamten Gruppe besprochen und freigegeben.

Aufgrund der Vorgaben aus der Grundstücksbewerbung „Holz als Kontruktionsmaterial” müssen Konstruktion, Fassade und das haustechnische Konzept in der Hand der Planer (dressler mayerhofer rössler architekten und stadtplaner gmbh) bleiben.

GESTALTUNGSANSÄTZE
- Umsetzung der Bebauungsplanvorgaben bzw. deren Bebauungsstruktur im Rahmen einer Baugemeinschaft.
- Respektvoller Umgang mit dem angrenzenden Biotop.

Eine vorvergraute, vertikale Fichtenholzschalung in unterschiedlicher Oberflächengestalt (mal tiefer mal flächiger) deutet bereits schon von aussen auf die Konstruktion in Holz hin. Zusammen mit grünen Faserzementplatten entsteht eine offene und freundliche Fassadensprache. Die Holzschiebeläden an den Punkthäusern lassen die Häuser immer wieder neu erscheinen. Im Inneren schaffen sichtbare Massivholzdecken, Holzfussböden, Holztreppen eine wohnliche Atmosphäre.
Die Atriumhäuser mit ihrer nach aussen hin einheitlichen Erscheinung im Zusammenspiel mit der beschriebenen Oberflächenbeschaffenheit leben von ihrer Kleinteiligkeit mit jeweils lebendig-verschiedenen Gestaltungselementen.

GEMEINSCHAFT
Im Erdgeschoss wurden zusätzliche Gemeinschaftsbereiche (zwei Gästeappartements+Eiscafe) eingeplant. Auf den Dächern der Punkthäuser befinden sich gemeinschaftliche Dachgärten.
Im Nachbargebäude beteiligt sich die Baugemeinschaft an weiteren Gemeinschaftseinrichtungen (Tiefgarage, Großer Gemeinschaftsraum).

So entstanden im einzelmen 15 Geschosswohnungen aufgeteilt in zwei viergeschossige Punkthäuser. Schwerpunkt war die Entwicklung einer möglichst wirtschaftlichen 4-Zi-Wohnung (ca. 95 m²), innerhalb derer sich 15 unterschiedliche Lebensentwürfe mit möglichst geringen Erstehungskosten entfalten können.

Einige Fakten:
Grundstückzuschlag im Oktober 2016 – Baueingabe August 2017 – Baubeginn Mai 2018
Bezug Oktober bis Dezember 2019
Wohnfläche 4.076 m² (Nutzfläche 4.205 m²) Geschoßfläche 5.661 m² Bruttorauminhalt 29.900 m³
Baukosten gesamt ca. 6.5 Mio. €

MünchenBlick/ Walter Schober (Fotos Klamt)

Über RedBuero Schober

Funktion des Chefredakteurs von "Münchenfenster" seit 1.1.2013
Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S, IMMOBILIEN, WOHNUNGEN abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Antworten auf Prinz Eugen Park: BAUGEMEINSCHAFT übernimmt 39 Wohnungen in Holzbauweise

  1. Pingback: rx pharmacy

  2. Pingback: generic cialis

  3. Pingback: ed pills that really work

  4. Pingback: cheapest ed pills online

  5. Pingback: best otc ed pills

  6. Pingback: viagra 50mg

  7. Pingback: canadian pharmacy cialis 20mg

  8. Pingback: cialis cost

  9. Pingback: cialis 5mg

  10. Pingback: goodrx viagra

Hinterlasse eine Antwort