• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

Ein riesiges Rad im Werksveirtel

        München, 18. September 2018 – In Anwesenheit von Oberbürgermeister Dieter Reiter präsentierten das Werksviertel-Mitte und das Münchner Traditionsunternehmen MAURER heute die Pläne für ein neues Wahrzeichen im Münchner Osten. Mit dem Wheel of Munich (WOM) wird … Weiterlesen

Feierliche Neuerrichtung eines Gerichtes

Bayerisches Oberstes Landesgericht Ministerpräsident Dr. Söder und Justizminister Prof. Dr. Bausback feierten heute in einem Festakt die Neuerrichtung des Bayerischen Obersten Landesgerichts und führten desen neuen Präsidenten Dr. Heßler in sein Amt ein. Söder: “Ein Leuchtturm innerhalb der bayerischen Justiz … Weiterlesen

Wohnungspakt Bayern – eine Fertigstellung und Übergabe

Bayerns Innen- und Integrationsstaatssekretär Gerhard Eck bei der Eröffnung der staatlichen Wohnanlage Kurparkstraße in München: “Herausragende Gemeinschaftsleistung der Verwaltung – Zusätzlicher Wohnraum für Einheimische und anerkannte Flüchtlinge – Über 70 Prozent der anerkannt Bleibeberechtigten in Bayern bereits in den Wohnungsmarkt … Weiterlesen

Spatenstich S-Bahntunnel Erdinger Ringschluss

(Robert Tanania) Am vergangenen Mittwoch war der offizielle Startschuss für den Ausbau des neuen Bahntunnels am Flughafen München. Jetzt wird der bereits bestehende Tunnel, der derzeit noch auf der Höhe des Terminal 2-Satelliten endet, in östlicher Richtung verlängert, um S-Bahnen … Weiterlesen

L Osteria auf der Schwanthaler Höhe

    München September 2018           Das ist die  bereits sechste L’Osteria der Stadt an der Schwanthalerhöhe auf halber Strecke zwischen Hackerbrücke und Theresienwiese, die heute eröffnet worden ist. Genauer gesagt findet ihr uns in der … Weiterlesen

Richtfest für neue Forschungstätte der TUM München

      München September 2018                 Die Technische Universität München (TUM) und das Helmholtz-Zentrum Jülich erweitern zusammen die Forschungskapazitäten der weltweit vielseitigsten Neutronen-Quelle FRM II in Garching. Als gemeinsames Heinz Maier-Leibnitz Zentrum … Weiterlesen

MACKIE MESSER–BRECHTS DREIGROSCHENFILM: ab 13. September im Kino

(Robert Tanania) In seinem neuen Film MACKIE MESSER interpretiert der Regisseur Joachim A. Lang (GEORGE und BRECHT-DIE KUNST ZU LEBEN) den Welterfolg von Brecht und Weill in einer ganz neuen Weise. Der Film ist anspielungsreich, musikalisch fesselnd und frech. Lang … Weiterlesen

Die Caritas (verband innerhalb der katholischen Kirche) erhebt die Stimme zum Wohnungsproblem

In den letzten Woche hat sich der Caritasverband mehrmals zu dem brennenden Problem, das nunmehr mindest als zweitaktuelles Problem der Gesellschaft für die Politik angesehen wird, zu Wort gemeldet. Mit dem Text einer Pressekonferenz anfangs Juli starte ich hiemit eine … Weiterlesen

Wiesn-Masskrug 2018 mit himmlischen Motiv vorgestellt

          München August 2018           Der diesjärige neue Oktoberfest-Masskrug  2018 wurde heute im Armbrustschützenzelt vorgestellt. Das Motiv ist das preisgekrönte Wiesnplakat-Motiv des Grfikdisigner Dirk Lippmann aus Osnarbrück das den Wiesnbierkrug 2018 schmückt. … Weiterlesen

Richtfest für die Protein-Forschung im Forschungscampus Garching

Am 24.10.2017 habe ich über die Grundsteinlegung berichtet – heute schon wurde das Richtfest (“Hebauf”) gefeiert: sicher eine grosse Leistung dert Bauleute, wenn auch wetterbegünstigt. Um was es geht und über die Einordnung in den Gesamtcampus habe ich in den … Weiterlesen

GRÜNER WIRD`S NICHT – seit 30. August im Kino

(Robert Tanania) In der Komödie GRÜNER WIRD’S NICHT wird feinfühlig von unerfüllten Träumen, mutigen Entscheidungen und der großartigen Kraft des Herzens erzählt, die man braucht, um große Hürden zu überwinden. GRÜNER WIRD`S NICHT ist nach JOHN RABE und COLONIA DIGNIDAD … Weiterlesen

KINDESWOHL – ab 30. August im Kino

(Robert Tanania) „In jeder Frage der Sorge für die Person eines Kindes … hat das Wohl des Kindes dem Gericht als oberste Richtschnur zu dienen.“ (Abschnitt I (a) des britischen Children Act, 1989) „Wird das körperliche, geistige oder seelische Wohl … Weiterlesen

Weltgrößter Kardiologenkongress für 5 Tage in München

Etwa 31.000 Fachärzte für Herz- und Gefäßerkrankungen (“kardiovaskuläre”) werden ab heute den zum 4.Mal in München stattfindenden Kongress, auf 5 Tage anberaumt, besuchen. Er wird veranstaltet von der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC). Er beginnt mit einem für die Öffentlichkeit … Weiterlesen

SAUERKRAUTKOMA – seit 09. August im Kino

(Robert Tanania) In der fünften Rita-Falk-Adaption von Regisseur Ed Herzog und Produzentin Kerstin Schmidbauer wird das Duo Eberhofer-Birkenberger (Sebastian Bezzel und Simon Schwarz) in die Isarmetropole München verpflanzt, was für Eberhofer der totale Overkill ist. Wie immer steht Eberhofer wieder … Weiterlesen

Hüten Sie sich vor dem Provider Pyur (TeleColumbus)!!

Das Management der Firma ist nicht willens, Probleme zu lösen - die Technik ist nicht fähig, einem Bestandskunden innerhalb 6 1/2 Wochen das Modem zu aktivieren. Die bisherigen Techniker in Unterföhring sind alle abgezogen - das Personal an den 4 … Weiterlesen



Starkbierzeit 2018, genannt “5. Jahreszeit”, hat begonnen

Zwei Privatbrauereien haben vorgestern (Airbräu am Flughafen) und gestern mittags offiziell mit einem Anstich den Anfang gemacht, nämlich die
Forschungsbrauerei Perlach mit eingeladenen Gästen.

ein Produktionsdetail in Perlach

Einen Ausschank-Beginn zähle ich nicht zB der Augustinerkeller (der zusammen mit der Brauerei erst am folgenden Montag zum “Brauereitag” einlädt, mit dem ehemaligen Wiesenwirt “Napoleon” als Mariandl)

Am Abend folgte dann der Löwenbräukeller (mit Christian Springer –
und letztmals unter dem Wirt Christian Schottenhamel,
der dann erstmals das Große Derblecken
am Nockherberg ausrichten darf (Paulaner, 28.2.)

Die zahlreichen Termine ihrer Favoriten sehen Sie am besten auf den entsprechenden Webseiten ein – grosse Mühe machen sich dabei aber weder Stadt noch die einzelnen Veranstalter, Die beste Übersicht bietet noch ganz-muenchen.de.

Die Forschungsbrauerei Perlach in der Unterhachinger Strasse wurde 1930 vom brautechnischen Betriebskontrolleur Gottfried Jakob gegründet mit der Absicht, neue Biersorten und Brauereiverfahren zu erforschen. Er hat auch bis 1935 mehr als 50 Patente erworben. 1950 wird die Forschung zwar eingestellt, aber es bleibt bei der handwerklichen Braukunst (ohne Mechanisierungen bis heute, nicht gefiltert und nicht pasteurisiert) als Familienbetrieb, mit sehr hoher Qualität. 1936 wurde das “Bräustüberl” eröffnet, denn der Endkunde sollte das entscheidende Urteil abgeben. 1958 übernahm sein Sohn Heinrich, 2003 Enkel Stefan – bis 2010.
2011 übernahm die Familie Silbernagl (Brauerei und Brennerei Silbernagl e.K.). Seit Jahresbeginn 2016 leitet die Wirtsfamilie Achhammer das Stüberl (ausgezeichnetes Essen!).
Webseite: www.forschungsbrauerei.de

Manfred Silbernagl in Aktion

Die Biersorten sind (Stand 2016):
-Wahre Weiße Hefe Weißbier (als Weihnachts-Edition: Wilde Weiße Weißbier Bock, mit Stammwürze <p 18* Alkohol 7,5 % vol., 100 Stück im Original Forschungs-Zoigl)
-Exportbier Hell und Vollbier Hell
-Exportbier Dunkel
-Forschungs-Festbier zum jährlichen Sommerfest (P 12, Alkohol 5,2 %)
-St. Jakobus Blonder Bock, das ganze Jahr über,
-im Frühjahr den extra starken Gottfried Jakobs Blonder Bock,

nur im Frühjahr

nach dem Originalrezept des Gründers, mit Stammwürze P 19.7, Alkohol 8,2 %). Er war 14 Wochen bei 0 Grad gelagert und wurde dann 4 Tage verkostet.

alles ist bereit

Markus Blume in Aktion

Prost – sagt der Gastgeber

die Mannschaft vor dem Verteilen

Wohltuend war schon einmal die familiäre Atmosphäre – das Bräustüberl bietet rund 25o Personen Platz (im Sommer kommt der Biergarten dazu). Unter den politischen Gästen konnte ich eine Reihe persönlich Bekannter begrüßen -

der Stargast und Anzapfer war Markus Blume, stellvertretender Generalsekretär der CSU (mit Familie; im Vorjahr war es SPD-Chefin Frau Tausend) – er benötigte “1,4 Schläge” (so der Hausherr) mit “2 Sicherheitsschlägen” (Es gab keine Spritzer).

Hr. Silbernagl übergibt an Frau Weinzierl

Dann betrat die Schauspielerin und Kabarettistin Barbara Weinzierl die kleine Bühne – aus Kärnten stammend, aber schon lange in München lebend und “gut integriert” (laut ausliegendem Text). Sie hat mit 19 angefangen, Kabarett zu machen – mit Ottfried Fischer! Seit fast 5 Jahren ist sie als Solokabarettistin in ganz Deutschland unterwegs.

Als Dr. Mag Helga Lachowitz-Reitner aus Österreich berichtete sie, daß dort Wissenschaftler herausgefunden hätten, Trinken sei besser als sein Ruf: “Lasst uns also trinken, trinken, trinken!” An München rühmt sie die gute Luft, die Herkunft der Brauer, die Münchner Tradition, das Reinheitsgebot:”lauter weisse Westen – nicht nur sauber, sondern rein!”

Hervorheben möchte ich die
Starkbierfeste von Stadtteilen,
da sie mit Singspielen, Theaterdarbietungen und Kabarettistischem verbunden sind,
insbesondere das Obermenzinger (im Alten Wirt, erst im März, an allen Tagen mit gleichem Programm – alles bereits ausverkauft)
und das Truderinger im dortigen Kulturzentrum, das nur morgen mit dem Ventil verbunden ist (16 Uhr).

Dazu lesen Sie einmal meine Berichte der letzten 2 Jahre.
Dieses Jahr stand es unter dem Motto “Rien ne va plus – Nichts geht mehr”
und hatte als fiktiven Standort eine Bar im Spielcasino des Bayerischen Landtages – ein klein-bißchen weltberühmtes Las Vegas.

Dabei wurde bei den Politikern – anwesend Blume und Stefinger/CSU (nicht die weiters in den Blick Genommenen: Kanzlerin Merkel, Staatsminister Aigner und Herrmann sowie Bgm Schmid); Rinderspacher und Tausend/SPD; Frau Kohnen sowie einige Stadträte und Mitglieder des Bezirksausschusses) – die “Casino-Mentalität” (um etwaige Karrieren) aufs Korn genommen.
Vermixt mit Musik und Gesang, Show/Tanz/Akrobatik-Zauberei ergab dies ein sehr gelungenes unterhaltsames Ganzes – unter der Gesamtleitung und Regie (zum 10. Mal) des Autors und Schauspielers Winfried Frey.
Wie hieß es in der Begrüßung und Einführung? Kabarett prangert Personen und Zustände an, zugespitzt und mit Übertreibungen – es war aber nichts beleidigend. “Denkt nicht nach – es kommt eh nix dabei raus”: “Das ganze Leben ist ein Spiel, des is nix Neigs”.

Eine Bilderfolge, angefangen mit den “Münchner Kleeblatt Showgirls”:

Spielleiter W. Frey

das Tänzerinnen-Quartett

“Blume” – was wird er?

Harlekins

der “Zauberer”

Ich bleibe Bundeskanzlerin -
egal welche Partei regiert.

Von den Festen ausserhalb der Stadt nenne ich insbesondere das
König-Ludwig-Starkbierfest in der Marthahalle von Fürstenfeldbruck (24.2.) und das Fürstenfelder Salvator – Starkbierfest am 3.3. im Forum, dh. in der Klostergaststätte.

MünchenBlick/ Walter Schober
Fotos: zu Perlach die Webside der Brauerei und ProPublishing Unger, zu Trudering Desmond Stagg

Über RedBuero Schober

Funktion des Chefredakteurs von "Münchenfenster" seit 1.1.2013
Dieser Beitrag wurde unter A-K-T-U-E-L-L-E-S, EVENTLOCATIONS, KULTURHIGHLIGHTS, MUSIK, THEATER-FILM abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort