• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

JOHNNY ENGLISH – seit 18. Oktober im Kino

(Robert Tanania) In JOHNNY ENGLISH – MAN LEBT NUR DREIMAL muss der Agent Johnny English (Rowan Atkinson) einen Cyber-Angriff stoppen und einen Verbrecher zur Strecke bringen, der es auf den britischen Geheimdienst abgesehen hat. Auf einmal werden durch die Attacke … Weiterlesen

Kulinarische Köstlichkeiten und Weine aus dem Trentino

Im Eataly München,in der Schrannenhalle in der Vinothek im Untergeschosss wurden die Produkte aus dem Trentino vorgestellt. Kleine Winzer u. Käsereien die Köstlichkeiten in eigener Produktionen herstellen.Von den Wurstwaren bis zu Käsespezialitäten wurden ausgestellt u. zur verkostung gereicht. Die Produktionsketten … Weiterlesen

Die Welt der feinen Uhren trifft sich in München

            München Oktober 2018   Auf über 1.400 m2 Ausstellungsfläche erwartet Sie ein ganzes Wochenende lang eine der eindrucksvollsten Präsentationen der großen uhrmacherischen Innovationen der Gegenwart. Wenn Sie wollen, können Sie sich innerhalb von ein … Weiterlesen

VERLIEBT IN MEINE FRAU – seit 11. Oktober im Kino

(Robert Tanania) In seinem neuen Film VERLIEBT IN MEINE FRAU übernimmt das Multitalent und der Regisseur Daniel Auteuil nicht nur die Regie, sondern er spielt auch die Hauptrolle. Dieser Film ist eine temporeiche Geschlechterkomödie und nimmt mit viel Ironie und … Weiterlesen

Traditionsgaststätte “Der Andechser am Dom” wiedereröffnet – “ums Eck”

Der bekannte Wirt Sepp Krätz hat wenige Schritte weiter mit dem bisherigen Steakhouse Maredo einen neuen Ort für seinen Andechser am Dom gefunden und wird ihn mit seinen Töchtern Stefanie und Julia betreiben. Es fand natürlich ein Umbau statt, unter … Weiterlesen

Abschluss des Rodeo Festivals (Theater HochX)

Im Schatten des Hauptereignisses heute – der politischen Wahl - findet ein Kulturereignis der letzten Tage in einer Preisverleihung seinen Abschluss: das Münchner Tanz- und Theaterfestival RODEO ist das Festival der Freien Tanz- und Theaterszene in München, das seit 2010 … Weiterlesen

Besondere Softwareangebote – immer wieder, aktuelle Aktion zum 21.Oktober

Ich habe schon mehrfach auf stark reduzierte Angebote hingewiesen, die aber nur für Interessenten gültig sind, die sich zum jeweiligen Newsletter anmelden – ich mache hier nur in Abständen auf diese Möglichkeit aufmerksam. Die Firmen sind insbesondere: - www.ashampoo.com/de – … Weiterlesen

Ein Wort an die bayerischen Wähler

Offiziell ist der Wahlkampf heute zu Ende gegangen – die Stimmung/die Generallinie in den Medien suggeriert Ihnen e i n e Richtung - wenn Sie aber selber denken wollen, dann beachten Sie: Es ist eine Wahl über die Politik i … Weiterlesen

EXPO REAL immer beliebter

      München Oktober  2018           10 Jahre nach der Finanzkrise wird die Immobilienwirtschaft besonders stark wahrgenommen. Die EXPO REAL in München ist Europas führender Branchentreff für Immobilien und Investitionen. Eine starke Messebeteiligung und das … Weiterlesen

Die Wiesn war in allen Belangen mehr als zufriedenstellend

          München Oktober 2018         Allein das sonnige warme Traumwetter – wie man es sich besser gar nicht vorstellen kann. Man verspürte wieder viel Lust auf die Wiesn. Dirndl und Lederhosn waren wieder … Weiterlesen

Neues Buch von Christiane Wirtz: Neben der Spur

(Robert Tanania) Im heutigen Deutschland sind Millionen Menschen von Psychosen direkt oder indirekt als Angehörige betroffen. Doch noch immer herrscht große Unkenntnis über diese Krankheit. Die Autorin Christiane Wirtz fordert deswegen eine breite Debatte über psychische Krankheiten und ein Ende … Weiterlesen

Das Ziel ist anvisiert

    München Oktober 2018   Heue bei dem Empfang  des Hotel und Gaststättenverbandes auf dem Münchner Oktoberfest,waren unter den geladenen Gästen auch Markus Rinderspacher SPD der  sich in die Schützen einreihte um auch einmal mit einer Armbrust schiessen zu … Weiterlesen

Wieder Carpet Diem am nächsten Sonntag

Die Teppichfreunde treffen sich am Sonntag, 7.10. um 16 Uhr wieder die Teppichfreunde im Museum Fünf Kontinente: Der Referent ist Detlef Maltzahn, der Chef des einschlägig wohl bedeutendsten Versteigerungshauses Deutschlands, nämlich von Rippon Boswell in Wiesbaden (in der letzten Zeit … Weiterlesen

Landeschüztenehrung auf der Wiesn

    Schön anzusehen die Gespanne Video : https://www.youtube.com/watch?v=h61jue368Lg&t=19s     München Oktober 2018           Video Rede von Innenminister Joachim Herrmann : https://www.youtube.com/watch?v=3hh6_D3_Emo   Das Münchner Oktoberfest ist nicht nur Bierzelte und Fahrgeschäfte sondern es finden … Weiterlesen

Senioren-Stammtisch auf der Wiesn

    München September 2018     Wirtsfamilie Able lud zum Altschaustellerstammtisch  Eine Würdigung der Menschen, die die Wiesn zu dem gemacht haben, was sie heute ist: Erstmals lud Wiesn-Wirt Siegfried Able ( Marstall ) zum Senioren-schaustellerstammtisch. Wiesnchef Josef Schmid … Weiterlesen



Vorbesichtigung bei Ketterer Kunst: Klassische Moderne und Kunst nach 1945 (02.-08. Juni 2018)

(Robert Tanania)

Kunst nach 1945

Hier kommt eine marktfrische Arbeit von Günther Uecker zum Aufruf, die dieser im Jahr 1995 exklusiv für einen Sammler anfertigte (Taxe: € 600.000-800.00). Dieses Werk ist eine beeindruckende Neuinterpretation des Nagelbildes „Sturz“ (Kamakura), das unter dem Eindruck von Ueckers Japanreise entstand. Die subtilen Anklänge an eine Ikone der japanischen Holzschnittkunst spiegeln die grenzüberschreitende Dimension im Schaffen des Künstlers wider und betonen eine besondere Affinität zur asiatischen Kultur und Philosophie. Dazu kommt das Werk „Feld (For Ezra Pound)“, das etwas kleinformatiger ist als das Werk „Sturz“ und nur vier Jahre später entstanden ist.

Auch das grandiose und querformatige Werk „Superficie bianca“ (Taxe: € 250.000-350.00) aus dem Jahr 1980 wird bei dieser Auktion zum Aufruf kommen. Es gehört zu der Werkgruppe „Superficie trapunte“, welche kunsthistorisch als einer der entscheidenden Beiträge zur italienischen Nachkriegsmoderne zu bewerten ist.

Beachtlich ist auch Tony Craggs gewaltige Bronze „Point of View“ (Taxe: € 300.00-400.000), die eine Höhe von 2,65 m und eine Breite von 2,30 m aufweist. Dazu kommen im skulpturalen Bereich das Werk „Spiegelobjekt“ von Adolf Luther (Taxe: € 80.000-100.000) und Heinz Macks um das Jahr 1970 entstandenes Werk „Relief“ (Taxe: € 70.000-90.000).

Auch Imi Knoebel ist bei dieser Auktion mit über einem Dutzend farbenfroher und energiegeladener Arbeiten vertreten. Darunter sind die Collage „Pure Freude 10(1-3)“ sowie die Mischtechnikarbeit „Rot/Gelb/Weiss/Blau“ und die Acryl- und Aluminiumarbeit „Alle Vier“ aus dem Jahr 1998 (Taxe: € 40.000-60.000).

Daneben sind auch Werke der Künstler Ernst Wilhelm Nay („Purpurmelodie“, Taxe: € 200.000-300.000), Gerhard Richter („9.12.96“, Taxe: € 150.000-250.000), Günther Förgs („Fenster I“, Taxe: € 100.000-150.00), und unter anderem auch Dadamaino, Rainer Fetting, Günther Fruhtrunk, Katharina Grosse, Roberto Matta, A.R. Penck, Sigmar Polke, Fred Thieler, Victor Vasarely und Andy Warhol.

 

Klassische Moderne

Diese Abteilung wird von Alexej von Jawlensky mit seinem Ölgemälde „Gelbe Häuser“, das im Jahr 1909 in seiner Murnauer Zeit entstand, angeführt (Taxe: € 250.000-350.000). Auch sein Ölgemälde „Grosses Stilleben: Helles Bouquet“ kommt zum Aufruf (Taxe: € 120.000-150.000).

Alfons Walde ist mit dem Werk „Aurach bei Kitzbühel“ vertreten, das 1926/1928 entstanden ist. Ihm gelingt es wie keinem anderen, die herrliche Alpenlandschaft so in Szene zu setzen, dass man sofort von der Sehnsucht ergriffen wird.

Emil Nolde ist mit seinem Werk „Ada“ vertreten (Taxe: € 150.000-250.000). Dieses blaurot leuchtende Aquarell, ein um 1930/1935 entstandenes Porträt seiner Frau, zeugt ebenso von der Virtuosität des Künstlers wie die drei, zu derselben Zeit gemalten Blumenaquarelle (Taxen: bis € 120.000) aus einer renommierten deutschen Privatsammlung.

Auch Hermann Max Pechstein ist mit mehreren Werken vertreten, an deren Spitze das Ölgemälde „Am Genfer See“ steht (Taxe: € 140.00-180.000). Das während einer Auszeit des Künstlers im Jahr 1925 in Montreux entstandene Werk war seit 2006 als Dauerleihgabe in der Kunsthalle Emden zu sehen und kommt jetzt mit einem Schätzpreis von € 140.000-180.000 zum Aufruf.

Daneben kommen Werke von Conrad Felixmüller, Karl Hofer, Koloman Moser, Ernst Barlach, Otto Dix, Lyonel Feininger, Gustav Klimt, Max Liebermann, Gabriele Münter, Pablo Picasso, Egon Schiele und Max Slevogt zum Aufruf.

 

Termine zur Vorbesichtigung der Werke

Vom 02. Juni bis 08. Juni 2018 können alle Interessierten alle Werke bei Ketterer Kunst in München besichtigen.

Ort: Ketterer Kunst, Joseph-Wild-Str. 18, 81829 München.

Im Internet: www.kettererkunst.de

 

Über Ketterer Kunst

Das Familienunternehmen Ketterer Kunst hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1954 als einer der wichtigsten Kunst- und Buchversteigerer mit dem Stammsitz in München und einer Dependance in Hamburg etabliert. Daneben tragen Repräsentanzen in Berlin, Heidelberg, Düsseldorf, Modena (Italien) und den U.S.A. entscheidend zum Geschäftserfolg bei. Außerdem finden immer wieder Ausstellungen, Sonder- und Benefizauktionen sowie permanente Online-Auktionen unter www.ketterer-internet-auktion.de statt. Auktionator, Inhaber und Geschäftsführer von Ketterer Kunst ist Robert Ketterer. Der Kundenkreis besteht vor allem aus internationalen Sammlern, Kunsthändlern, Kuratoren und Museen.

 

Foto: Ketterer Kunst GmbH (Tony Cragg, Point of View)

 

Foto: Ketterer Kunst GmbH (Salome+Castelli, Gemeinschaftsarbeit/Seiltänzer)

 

Foto: Ketterer Kunst GmbH (Vasarely)

 

Foto: Ketterer Kunst GmbH (Thieler)

 

Foto: Ketterer Kunst GmbH (Rauschenberg)

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter KULTUR, KUNST abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort