• .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .



Letzte Artikel

Zeitschrift für den Sammler antiker Textilkunst: Teppiche, Kelims, Stickereien……: Carpet Collector

Für die meisten Teppichfreunde wird die seit 1978 in England ercheinende Vierteljahres-Zeitschriftt HALI (türk. Wort für Teppich) ein Begriff sein. Sie war jahrelang heißbegehrt, v.a. die alten Hefte sind längst nicht mehr lieferbar (im internationalen Antiquariat teils teuer zu beziehen … Weiterlesen

Thema Erreichbarkeit des Flughafens München

Das böse Wort, dass der Münchner Flughafen (in Folge: MUC) nur aus der Luft erreichbar sei, gilt zwar nicht so krass – aber zufriedenstellend ist die Situation noch immer nicht, nicht einmal vom Namensgeber “München” her – schon gar nicht … Weiterlesen

Viktualienmarkt offiziell Kulturerbe – Plakette feierlich enthüllt

„Der Münchner Viktualienmarkt ist ein besonderes Beispiel für den Erhalt einer über zweihundertjährigen Handelskultur: Seit Generationen haben Händler ihre Marktstände hier mitten im Herzen der Großstadt. Der Markt prägt das Münchner Stadtleben in einzigartiger Weise, er ist Teil der Münchner … Weiterlesen

        <iframe width=”560″ height=”315″ src=”https://www.youtube.com/embed/-upr8a3jfCw” frameborder=”0″ allowfullscreen></iframe>

Leitstelle für Einsatzkräfte eröffnet

Erst vor kurzer Zeit ist die Feuerwache 4 (Schwabing, in der Hessstrasse) in Betrieb genommen worden. Nun am letzten Samstag in der obersten Etage die modernste Leitstelle Münchens intern den Betrieb aufgenommen und wurde gtestern feierlich eröffnet. Das bedeutet: Mit … Weiterlesen

Neu die Wiesn-App

        München Juli 2017           Das digitale Zeitalter macht auch vor dem Münchner Oktoberfest nicht halt. Noch mehr Infos  und Tipps gibt es mit der neuen offiziellen Wiesnapp in der sogar ein vollstaendiger … Weiterlesen

51 Tage bis zur heurigen Wies´n ….

Unter diesem Titel trafen sich heute abends – bei schönem Wetter(!) – auf Einladung der Edith-Haberland-Wagner-Stiftung die Münchner Brauereichefs, die Wiesnwirte, Repräsentanten des Viktualienmarkts,der Polizei (Münchens Polizeipräsident Hubertus Andrä), des THW (Technischen Hilfswerk), der Feuerwehr (angeführt von Branddirektor Schäuble und … Weiterlesen

Spatenstich im Tierpark

Im südlichen Teil des Münchner Tierparks soll am Mühlbach ein eigenes “Dorf” für Haustiere – auch exotische -entstehen. Diese Woche wurde dazu der Spatenstich vollzogen: (Der Artikel ist in Arbeit) MüchenBlick/ Walter Schober (Fotos.makla)

“Offene Türen” in 2 Ministerien + Sommerfest der Monacensia (diesen Samstag)

Moregen gibt es 2 Events der Staatsregierung: 1. Tag der Offenen Tür im Hof des Landwirtschaftsministerium (nahe Odeonsplatz,10 bis 19 Uhr, Eröffnung um 11 Uhr durch Min. Brunner Dieses Jahr ist das Motto der tierischen Erlebnisse und der kulinarischen Genüsse … Weiterlesen

# Sommerempfang der Handwerkskammer München und Oberbayern

        München Juli 2017         Der diesjährige Sommerempfang  der Handwerkskammer für München und Oberbayern stand unter dem thema der  zu hohen Lasten des Handweks und des im Raum stehenden willkürlichen Dieselfahrverbots. Mit Blick auf … Weiterlesen

Events zum Wochenende 14. – 16.7.

Zum kommenden Wochenende gibt es ein großes Jubiläum in der Stadt und – in einem Jubiläums-Zusammenhang – einen Kunsttag in Freising : 1. Mit der HFF – Hochschule für Fernsehen und Film feiert eine Münchner Institution mit weltweiter Bedeutung ihr … Weiterlesen

Bautätigkeit für Senioren

GEWOFAG gibt Tätigkeitsbericht 2016 und Ausblick

Anlässlich des heutigen Mieterfestes (siehe Rathausrundschau) veröffentliche ich den letzten Tätigkeitsbericht der städtischen Wohnbaugesellschaft (aus der Rathausrundschau, 30.6.2017): GEWOFAG mit Rekordfertigstellungen 2016 • GEWOFAG stellt 2016 insgesamt 616 Wohnungen fertig • GEWOFAG verdoppelt begonnene Baumaßnahmen im Vergleich zum Vorjahr • … Weiterlesen

Filmpreise: Burgemeister – Gerlich – Friedenspreis – Förderpreis – CineVision – OneFuture

Im Rahmen des Filmfestes haben einzelne Stifter auf Anfrage eingeladen. 1. Bernd-Burgemeister-Preis für den besten deutschen Fernsehfilm des Jahres, gestiftet von der Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten, in Erinnerung an ihren 2008 verstorbenen Geschäftsführer, mit 25.000 Euro dotiert: Carl Orff-Saal, … Weiterlesen

Besonderes am nächsten Sonntag: American Oktoberfest – Feuerwehrjubiläum – Fischerfest Starnberg

1.Am kommenden Sonntag, 09. Juli 2017 ist es wieder soweit – als deutsch-amerikanische Volksfest in der Waldwirtschaft Großhesselohe (Pullach, Georg Kalb Strasse 3; info@waldwirtschaft.de; 089-7499 4030 Little American Oktoberfest München, 10 bis 21 Uhr (das Haus bis 22 Uhr 30) … Weiterlesen



Jahresausklang im Augustiner-Keller (Bericht)

Alter Lagerkeller

Die Kabarett-Serie Der letzte Sonntag von Matuschke (jeden Monat, gestern auch zum Jahresabschluss) war gestern ein voller Erfolg – sowohl wegen des überfüllten Lagerkellers “in der Tiefe” der Gastwirtschaft als auch von Stimmung und Programm her. Dass auch Wirt Vogler mit seinem Bier, seinem Personal und der Küchenqualität seinen Beitrag leistete, versteht sich von selbst.
Der Comedian (so werden Moderatoren, Kabarettisten ..neuestens genannt) Matthias Matuschik (der BR gesteht, ihm den Kunstnamen Matuschke “verpasst” zu haben) hat diese Abende als “Überraschnungsabnd” konzipiert: Die auftretenden Kollegen (natürlich langfristig festgelegt für jeweils etwa 2o Minuten – “bei Beifall verlängerbar”) vwerden nicht im voraus bekanntgegeben., vom “Chef des Abends” pointiert inmitten des grössten Wortwitzes des gestrigen Abends eingeführt.
Diesmal waren es
Martin Frank (ein junger “Landwirt” und “Babysitter” aus einem bayerischen Dorf, eingeführt als “schon als Embryo festgelegter Spezialfall”)
Die Buschs (Vater und Zauberer-Sohn aus Erfurt; durchaus gelungene Einbindung des Publikums, von einem Viertklässler – “4mal?” – angefangen))
Thieß Neubert (aus dem Münchner Osten, Vertreter des Wortwitzes in Alltags-Sondersituationen)
De Laddshosen (2 Musik-Comedians aus dem Rosenheimer Raum – mit dem stärksten Eindruck auf mich)
Es begann also mit Situationskomik, nicht so sehr Wortwitz, u.a. über die Fussballer unter schwäbischer Führung – WM-Platz 5; Verkehrssituationen (mit “Silberzwiebeln”) und -projekten (Stuttgart 21 wird 1 Jahr vor dem Berliner Flughafen eröffnet werden); Gesangsunterricht (stimmbegabt für Händel)
Es folgte Varietè mit optischem Klamauk und nach der Pause ging es um 22 Uhr weiter mit einem “Jungfrauen-Nymphomaninnen-Tisch” bei der Hochzeit, Kosenamen nach 65
Jahren Ehe (“5 jahre vorher die Vornamen vergessen”), dem “Frauentaubenschlag” an Drogeriewänden (Wimperntusche mit 7-fachem Volumen) bis zu dem Sprecher, der in einer One-Hotel-Night “nur zur Hälfte gerissen” wurde.
Am Ende also 30 Minuten mit 2 jungen Musikern mit Gitarre und Knopf-Quetschn bzw. Mundharmonika: mit ihrem Musikkabarett auf Bairisch. Denken Sie ruhig an bekannte Vorbilder, auch mit bissigen bairischen Texten, mit Geschichten mitten aus dem bayerischen Leben – und doch sind wie wieder ganz anders.Die Stadt Rosenheim hat den Seppe und Martin aus
“Lauddaboch” bereits ausgezeichnet, im Internet sind sie auch schon präsent. Sie sangen von der Mutter, die einen Buam nicht weiterbringt (also von einem Junggesellen), das Liebeslied des frisch verliebten Seppe (mitreissend, mit einem “typischen Paarungstanz” in Plattler-Form in der Mitte), einen Blues vom “schönsten Stück eines Mannes: seinem Bauch” (das Weihnachtslied “Es wird sch glei dumpa” ver-rock-t), von der XXL-Generation (“kaffa, kaffa, kaffa”) und als Draufgabe über Bayern hinausblickend “Schön war sie, die Prärie .. die ..Indianer…Also sprach der schwarze Häuptling der Obama!”

walter.schober@cablemail.de

http://www.europaeischepresseagentur.eu/wp-content/uploads/2012/09/KPB8780.jpg

Über RedBuero Schober

Funktion des Chefredakteurs von "Münchenfenster" seit 1.1.2013
Dieser Beitrag wurde unter VERANSTALTUNGEN abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort